Filter720.460 Hotelsauf 196 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Infranciani

Ferienhaus/ -Appartment 0
Località San Lorenzo 52031 Anghiari Italien
Lade Daten...

Beschreibung Infranciani

Hotel Infranciani

Adresse

  • Infranciani
  • Località San Lorenzo
  • 52031Anghiari
  • Italien
  • Telefon: +39(328)2870863
  • Fax:
  • Offizielle Homepage

Geeignet für

  • Tierhalter

Zimmerausstattung Infranciani

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Heizung
  • Kaffee-/ Teekocher
  • Küche/ Küchenzeile
  • Kühlschrank

Hotelausstattung Infranciani

  • Fernsehraum
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • PC mit Internet-Zugang
  • Shopping im Hotel
  • Kinderspielplatz

Sportmöglichkeiten

  • Wanderwege
  • Reiten
  • Tennisplatz

Unterkunftsart

  • Ferienhaus/ Apartment
  • Porta al Prato

    Porta al Prato

    Das Porta al Prato, das Wiesentor, ist eines der Stadttore von Montepulciano. Als Teil der von Sagallo geplanten Festung bildet es den nordöstlichen Zugang zur Stadt. Ein doppelter Rundbogen liegt über der Öffnung, seitlich flankiert von trapezförmigen Strebepfeilern. Das im 16. Jahrhundert errichtete Tor wird auch Tor von Gracciano genannt.
    mehr
    weniger
  • Colonna del Marzocco

    Colonna del Marzocco

    Die Säule des Marzocco (Colonna del Marzocco) ist ein Denkmal in der Altstadt von Montepulciano. Säule und Sockel bestehen aus Marmor, ebenso wie der florentinische Löwe, der oben das Wappen der Medici hält. Das Denkmal mit dem Löwen als Wahrzeichen der Stadt Florenz wurde im Jahr 1511 aufgestellt. In diesem Jahr eroberte die Stadt Florenz Montepulciano von den Sienesen zurück. Heute ist eine Kopie aus dem Jahr 1856 zu sehen, das Original des Löwen kann im örtlichen Museo Civico besichtigt werden.
    mehr
    weniger
  • Palazzo Buccelli

    Palazzo Buccelli

    Der Palazzo Buccelli liegt in Montepulciano. Auf dem steilen Weg zwischen der Piazza Savonarola und der Piazza Michelozzo sieht man auf der rechten Seite dieses Gebäude. Der sandfarbene Palast ist gegliedert durch verschieden große Fenster, die im Erdgeschoss durch Gitter geschützt sind. Das Portal des Eingangs wird durch dicke Quadersteine eingefasst. Auffallend sind die Steine, die sich in Viererreihen vom Sockel aufwärts ziehen. Der Erbauer des Gebäudes, Pietro Buccelli, ließ hier etruskische Fragmente einarbeiten. Er, ein Gelehrter und Sammler vergangener Kulturen, sammelte diese Steine mit Inschriften und Symbolen in der näheren Umgebung der Stadt.
    mehr
    weniger
  • Fortezza Medicea

    Fortezza Medicea

    Die Medici-Festung liegt auf einem erhöhten Punkt in der Altstadt von Montepulciano. Eine schmale Straße, die aber für den Verkehr zugelassen ist, führt bis fast vor das Tor. Eine kleine Parkanlage ist vorgelagert, sie ist für alle Besucher geöffnet. Die Festung wurde im Jahr 1261 errichtet, im 18. und 19. Jahrhundert restauriert.
    mehr
    weniger
  • Monte Catria

    Monte Catria

    Der Monte Catria ist an seinem Gipfel 1702 Meter hoch und damit einer der höchsten Berge der Zentral-Apenninen. An seinem Fuß befand sich früher ein römischer Tempel. Heute befindet sich dort ein Kloster. Auf dem Weg zum Gipfel sieht man Wälder mit Eiche, Buche, Esche, man findet Wacholder und einige seltene Sträucher. An seinen Hängen gibt es Pferdeherden, Ziegen, Kühe und Schafe, man kann Buchfinken, Falken, Eulen und Bussarde beobachten. In acht nehmen muss man sich vor giftigen Vipern. Ab und zu sieht man auch mal einen Wolf. Die Wanderwege zum Gipfel gibt es in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Man kann den Weg auch reiten oder mit dem Mountainbike hochfahren. Im Winter ist ein Teil des Monte Catria ein Skigebiet mit 9 km langen Pisten und zwei Liften. Diese befinden sich in Fronton.
    mehr
    weniger
  • Contrada di Portanova

    Contrada di Portanova

    Die Contrada di Portanova ist eine ungefähr 150 m lange, von Gebäudemauern umgebene Flaniermeile, die durch die Porta Nova, dem Neuen Tor, betreten wird. Am Anfang der Contrada di Portanova sieht man Ausgrabungen aus Terracotta- Am Ende der Contrada di Portanova befindet sich das Denkmal von Girolami Gozi und anderen Freiheitskämpfern, die in den Jahren 1739 und 1740 für San Marino gekämpft haben.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben