Filter716.847 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Söhnel am Sonnengrund

Hotel 3
Hauptstraße 89 86482 Aystetten Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Söhnel am Sonnengrund

Hotel Söhnel am Sonnengrund

Adresse

  • Söhnel am Sonnengrund
  • Hauptstraße 89
  • 86482Aystetten
  • Deutschland
  • Telefon: +49(821)48065-0
  • Fax:+49(821)48055-100
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • Rechnung an Firma
  • EC/ Maestro
  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • JCB Intl.
  • Visa

Zimmerausstattung Söhnel am Sonnengrund

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Kosmetikspiegel
  • Minibar
  • Radio
  • Schreibtisch
  • Telefon
  • Kabel-TV

Hotelausstattung Söhnel am Sonnengrund

  • Empfangshalle/ Lobby
  • Fahrstuhl
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Terrasse
  • Hotelbar
  • Hotelsafe
  • Tagungsräume
  • Nichtraucherzimmer
  • Restaurant
  • Rollstuhlgerecht
  • Ruhige Zimmer vorhanden
  • Schuhputzservice/ -maschine

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 333 Bewertungen im Internet
79/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • trivago (1) 1 Bewertung
    70/100
  • andere Quellen (324) 324 Bewertungen
    83/100
Bewertungen Söhnel am Sonnengrund
Nettes Hotel
Von rattle-six (58) (26.09.2010)
Hotel mit netter Leitung und gutem Frühstück . Zimmer sauber und schön . Das einzige Manko , zu hellhöhrig .
79 von 100 basierend auf 333 Bewertungen
  • Zieglerbräu

    Zieglerbräu

    Die Hotelgaststätte Zieglerbräu befindet sich in der Altstadt von Dachau gegenüber der Pfarrkirche. Die Traditionsgaststätte gehört zum gleichnamigen Altstadthotel. Die Geschichte des Brauereigasthofes geht bis in das Jahr 1608 zurück. Im Jahr 2006 wurde der Gebäudekomplex renoviert und neu gestaltet. Die Gaststätte ist in mehrere Räumlichkeiten aufgeteilt: die Gaststube, die Ludwig-Thoma-Stube mit ca. 35 Plätzen und die Ratsstube mit bis zu 50 Plätzen. Zudem bietet die Gaststätte den Schützensaal, eine Veranda und einen Night-Club. In den Sommermonaten und bei gutem Wetter ist der Wirtsgarten vor dem Gasthaus geöffnet. Alle Räumlichkeiten können für Feiern und Veranstaltungen nach Absprache genutzt werden. Auf der Speisekarte werden bayerische und internationale Spezialitäten, Suppen, Salate, vegetarische Gerichte und Brotzeiten angeboten. Für Kinder steht eine spezielle Kinderkarte zur Verfügung. Alle Gerichte können auch als kleine Portion bestellt werden. Die Zutaten werden nach Möglichkeit aus der Region bezogen und frisch zubereitet. Auf der Getränkekarte findet der Gast die passenden Weine, Biere und Digestifs zu jedem Gericht.
    mehr
    weniger
  • Eselsburger Tal

    Eselsburger Tal

    Das Eselsburger Tal ist ein unter Naturschutz stehendes Flusstal. Hier umfließt die Brenz auf einer Strecke von etwa fünf Kilometern den Berg Buigen. Im Eselsburger Tal findet man Wacholderheiden, Felsen und Feuchtgebiete. Es sind etwa 640 Blütenpflanzen- und Farnarten sowie 80 Vogelarten zu sehen. Neben Natur bietet das Eselsburger Tal auch 13 Kulturdenkmäler. Das bekannteste Merkmal sind die "Steinernen Jungfrauen". Durch das Tal führt ein Rad- und Fußweg.
    mehr
    weniger
  • Neue Galerie Dachau

    Neue Galerie Dachau

    Die Ausstellung der Neuen Galerie befindet sich in einem ehemaligen Fabrikgelände am Fuß des Altstadtberges. Gezeigt werden vorwiegend Werke und Arbeiten zeitgenössischer Kunst. In mindestens fünf unterschiedlichen Ausstellungen jährlich werden international bereits bekannte und noch unbekannte junge Künstler in den Bereichen Skulptur/Installation, Foto/Video, Malerei und experimentelle Kunst vorgestellt. Geöffnet ist die Galerie Mittwoch bis Sonntag von 13 Uhr bis 17 Uhr
    mehr
    weniger
  • Bezirksmuseum

    Bezirksmuseum

    Das Bezirksmuseum befindet sich gegenüber der Pfarrkirche Sankt Jacob im ehemaligen Kastenamt und wurde um 1905 gegründet. Das Gebäude stammt aus dem 18. Jahrhundert.Das Museum beherbergt Gegenstände aus der Kulturgeschichte und Volkskunde der Stadt Dachau und der Umgebung der Stadt. Schwerpunkt der Ausstellung ist das Handwerks- und Zunftwesen und die Überlieferungen der bäuerlichen Lebens- und Arbeitswelt. Eine Sammlung von Amuletten und Gegenständen der religiösen Volkskunde aus der Jugendzeit vervollständigt die Ausstellung. Geöffnet ist das Museum Dienstag bis Freitag von 11 Uhr bis 17 Uhr, am Samstag, Sonntag, Feiertag von 13 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.
    mehr
    weniger
  • Cafe-Restaurant Schloss Dachau

    Cafe-Restaurant Schloss Dachau

    Das Schloss Dachau wurde von den Wittelsbachern im 16. Jahrhundert erbaut und als Landsitz des Münchner Hofes genutzt. In dem sogenannten Gartensaal des Schlosses befindet sich das Cafe-Restaurant. Zu den Räumlichkeiten gehört der Festsaal im 1. Stock des Schlosses mit 280 Plätzen. Dieser Raum kann für besondere Festlichkeiten angemietet werden. Weitere kleine Räume wie das Kurfürstenzimmer oder Sophienzimmer können ebenfalls für Feiern und Veranstaltungen genutzt werden. Bei gutem Wetter ist die Terrasse geöffnet. Das Cafe Restaurant hat eine hauseigene Konditorei. Geöffnet ist ab 10:00 Uhr, ab 11:30 Uhr werden warme Speisen aus der bayerischen und internationalen Küche angeboten. An Sonn- und Feiertagen wird ab 9:00 Uhr ein Frühstücksbuffet angeboten. Montag und Dienstag (außer Feiertage) hat das Lokal Ruhetag.
    mehr
    weniger
  • Schloss Dachau

    Schloss Dachau

    Das Schloss Dachau, aus einer frühmittelalterlichen Burg auf dem Schlossberg entstanden, ist von 1546 bis 1577 zu einer großen Vierflügelanlage umgebaut worden. Zum Renaissance-Schloss gehört außerdem der angrenzende Hofgarten. Vom Schlossberg aus eröffnet sich ein Fernblick über München bis zu den Alpen. Das Schloss kann täglich, außer am Montag, besichtigt werden. Von April bis September hat es zwischen 9 Uhr und 18 Uhr geöffnet, von Oktober bis März zwischen 10 Uhr und 16 Uhr. Der normale Eintrittspreis beträgt 2 €, ermäßigt 1 €.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben