Helvetia

Roßbacher Straße 17 08645 Bad Elster Deutschland
Bed & Breakfast3
Lade Daten...
Hotel Helvetia

Beschreibung

400 Meter vom Zentrum von Bad Elster entfernt befindet sich die Pension Helvetia. Sie liegt direkt am Albertpark und am Vogtlandpanoramaweg. Mit insgesamt 12 Betten ausgestattet wartet auf Sie eine familiäre Atmosphäre. Das königlich sächsische Fair Bad Elsters lässt Sie den Alltag vergessen. Die Stadt verführt sie mit kulturellen und kulinarischen Genüssen. Bad Elster besticht durch seine historische Architektur. Lassen Sie sich zurückversetzen in die Zeit von König Albert von Sachsen und besichtigen Sie das Königliche Kurhaus, das König Albert Theater und das Albert Bad mit seinen umliegenden Parkanlagen.

Preisspanne

von ‎ 43€ bis ‎ 44€

Name

Helvetia

Adresse

Roßbacher Straße 17, 08645, Bad Elster Deutschland | 0,7 km vom Zentrum entfernt | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +49(37437)2673 | Fax:+49(37437)40037 | Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • Rechnung an Firma
  • EC/ Maestro
  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • JCB Intl.
  • Visa

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Dusche,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Haartrockner,
  • Heizung,
  • Wasserkocher,
  • Kosmetikspiegel,
  • Lärmschutzfenster,
  • Minibar,
  • Radio,
  • Satelliten-TV,
  • Schreibtisch,
  • Sitzecke,
  • Telefon,
  • Internet,
  • WLAN im Zimmer,
  • Kühlschrank,
  • WLAN-Kosten in Zimmern

Hotelausstattung

  • Bühne,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Fitnessraum,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Garten oder Park,
  • Terrasse,
  • Nichtraucherzimmer,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Sonnenschirme,
  • Wäscheservice,
  • WLAN in der Lobby,
  • Fax,
  • Leseraum

Sportmöglichkeiten

  • Volleyball/ Beach-Volleyball,
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke,
  • Wanderwege,
  • Billard,
  • Bowling/ Kegeln,
  • Fahrradverleih,
  • Bootsverleih,
  • Gymnastik/ Aerobic,
  • Reiten,
  • Tennisplatz,
  • Golfplatz

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 233 Bewertungen im Internet
91/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mithilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Mehr erfahren
  • andere Quellen (195) 195 basierend auf $ratings Bewertungen
    90/100
91 von 100 basierend auf 233 Bewertungen
Botanischer Garten Adorf

Botanischer Garten Adorf

Der Botanische Garten in Adorf wurde 1999 eröffnet. Auf einer Fläche von 3000 Quadratmetern wurden mehr als 8000 Pflanzen aus 1000 Sorten und Arten gepflanzt. Der Garten hat seinen Schwerpunkt auf die alpine Flora gesetzt. Seit 1999 wurde der Park um mehrere neue Abschnitte erweitert. Mittlerweile können dort über 10000 Pflanzen angeschaut werden. Eine Besonderheit des Gartens ist der Kalktuffbereich der in dieser Form als größter seiner Art in Deutschlands Botanischen Gärten gilt. Ein Gartenplan kann auf der Homepage eingesehen werden. Öffnungszeiten: April bis Oktober täglich 10 bis 18 Uhr letzter Einlass: 17.30 Uhr

mehr
weniger
Alpenhof

Alpenhof

Der Alpenhof liegt umgeben von Wald und Wiesen. Bekanntlich ist Markneukirchen die Musikantenstadt und wird auch als Musikantenwinkel bezeichnet. Dies merkt man auch im Alpenhof. Der Hausherr hat sich besonders mit dem Alphorn beschäftigt, dazu steht ein längerer Bericht auf der Homepage. Im Restaurant gibt es die traditionelle und die internationale Küche. Räumlichkeiten stehen für Familienfeiern, Hochzeiten, Geschäfts- und Gruppenreisen zur Verfügung. Im Haus selbst und in einem weiteren Haus stehen auch einige Zimmer für Übernachtungen bereit.

mehr
weniger
Rathskeller

Rathskeller

Das Restaurant Rathskeller befindet sich in zentraler Lage am Marktplatz in Adorf. Parkplätze befinden sich vor dem Haus. Serviert werden Snacks, Salate, Fingerfood, Pizzen, Nudelgerichte und vogtländische Gerichte. Alle Speisen können mitgenommen bzw. geliefert werden. Regelmäßig finden im Haus Events und Veranstaltungen statt, Infos dazu findet man auf der Homepage. Das Restaurant hat Montag bis Freitag von 11.00 bis 14.00 Uhr und ab 17.00 Uhr geöffnet, Samstag und Sonntag hat es ab 11.00 Uhr geöffnet.

mehr
weniger
Dorfmuseum Erlbach

Dorfmuseum Erlbach

Das Dorfmuseum in Erlbach befindet sich in einem Doppelstubenblockhaus in der Gemeinde. Man findet hier Ausstellungen zur Dorfgeschichte und zur Geschichte des Oberen Vogtlands. Außerdem gibt es Exponate von Orchesterinstrumenten und Maschinen zu sehen, welche teilweise von Erlbachern zusammengetragen wurden. Der Eintritt in das Museum ist kostenlos, Spenden jedoch jederzeit erwünscht. Geöffnet hat die Ausstellung von Mai bis September Dienstag bis Freitag und Sonntag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

mehr
weniger
Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen

Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen

Im Paulus-Schlössel befindet sich das Musikinstrumentenmuseum der Stadt Markneukirchen. Dieses Schlösschen wurde 1784 erbaut und nach seinem letzten Besitzer benannt. Seit 1942 befinden sich die Instrumente in diesem spätbarocken Bürgerhaus. Hier kann man ca. 3.000 Instrumente aus aller Welt bestaunen. Die Sammlung umfasst auch kuriose Instrumente wie z. B. ein Riesenakkordeon welches 1,80 m misst oder Miniaturinstrumente. In den Sommermonaten finden im Innenhof des Schlösschens auch Konzerte statt und am letzten Sonntag im August der Handwerkertag. Die Öffnungszeiten von April bis Oktober sind Dienstags bis Sonntags und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Im Juli und August ist auch Montags geöffnet. Von November bis März ist das Museum von 10 bis 16 Uhr geöffnet und am 25. und 26.12. von 13 bis 16 Uhr. Geschlossen ist das Museum am 24. und 31.12. sowie einige Wochen im Januar. Einlass ist bis 1 Stunde vor Schließung. Gruppenführungen von ca. 1 Stunde finden bei Voranmeldung statt. Parken kann man direkt vor dem Museum.

mehr
weniger
Bismarcksäule

Bismarcksäule

Die Bismarcksäule ist ein Aussichtsturm auf dem Markneukirchener Berg. Er wurde 1900 erbaut und liegt 620 m ü. NN. Man sieht hier die Hügellandschaft des Vogtlandes und die Stadt Markneukirchen. Er ist täglich geöffnet. Für den Aufstieg wird eine Gebühr erhoben. Anfahrt vom Stadtzentrum in nur 2 Autominuten, Parkmöglichkeiten gibt es direkt vor dem Turm.

mehr
weniger