Filter720.460 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 27.04.14 bis Montag, 28.04.14

Kurhotel Alpina

Hotel 3
Adolf-Schmid-Str. 5 83435 Bad Reichenhall Deutschland
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen

Beschreibung Kurhotel Alpina

Hotel Kurhotel Alpina

address

  • Kurhotel Alpina
  • Adolf-Schmid-Str. 5
  • 83435Bad Reichenhall
  • Deutschland
  • Telefon: +49(8651)9750
  • Fax:+49(8651)65393
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • Mastercard
  • Visa

Zimmerausstattung Kurhotel Alpina

  • Badewanne
  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Radio
  • Telefon

Hotelausstattung Kurhotel Alpina

  • Dampfbad
  • Empfangshalle/ Lobby
  • Fahrstuhl
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Terrasse
  • Hotelbar
  • Kinder-/ Babybetten
  • Massage
  • PC mit Internet-Zugang
  • Restaurant
  • Ruhige Zimmer vorhanden
  • Sauna
  • Wellness-Center/ Spa
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)
  • Leseraum

Sportmöglichkeiten

  • Wanderwege
  • Fahrradverleih
  • Reiten
  • Tennisplatz

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 68 Bewertungen im Internet
89/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • trivago (2) 2 Bewertungen
    95/100
  • andere Quellen (56) 56 Bewertungen
    81/100
Bewertungen Kurhotel Alpina
Traumhafter Ausblick auf die Berge
Von uwe1981 (33) (05.06.2010)
Auf ärztlicher Empfehlung haben meine Freundin und ich uns für das Kurhotel Alpina im Berchtesgadener Land entschieden. Wir wohnten im gemütlich eingerichteten Landhaus Friedrichshöhe. Unser Zimmer verfügte über einen eigenen Balkon mit einem tollen Panoramablick auf die Berge. Das Hotel liegt sehr zentral und nur 5 min zum Zentrum. Bei der Fahrt mit dem neuen Glasaufzug haben wir einzigartige Panoramafotos gemacht. Eine wirklich klasse ...
Erholsamer Aufenthalt mit atemberaubendem Ausblick
Von ursula_hannemann (60) (07.04.2010)
  • #Wellnessurlaub
  • #Halbpension
  • #1 Woche
  • #Partner
Aufgrund einer Empfehlung von Freunden haben wir das Kurhotel Alpina im Kurort Bad Reichenhall gebucht. Die Ausstattung des Hauses ist sehr gemütlich und traditionell eingerichtet. In unserem Luft und Rücken-Package war Halbpension inkludiert. Unsere Verpflegung bestand aus einem kleinem aber ausreichendem Frühstücksbuffet und einem abwechslungsreichem, leicht bekömmlichen Abendessen. Wir haben uns in diesem sauberen Ambiente sehr wohlgefühlt ...
89 von 100 basierend auf 121 Bewertungen
  • Über die Theaterhütte zur Tischoferhöhle

    Über die Theaterhütte zur Tischoferhöhle

    Die Wanderung über die Theaterhütte zur Tischoferhöhle beginnt am Parkplatz des Kaiserlifts in Kufstein und führt zunächst durch den Wald. Nach etwa 15 Minuten erreicht man die Theaterhütte, die 650 Meter über dem Meeresspiegel bei den "Oberen Sparchen", auch "Hochwandweg" genannt, liegt. Von hier aus führt der weitere Weg an der alten Wasserleitung von Kufstein entlang. Der Weg zur Tischoferhöhle ist ausgeschildert. Bevor man über hölzerne Stufen den Weg hinunter in die Schlucht nimmt, erzählt neben einer Bank mit Aussichtsplatz eine Tafel von der Sage des Riesen, der die Tischoferhöhle bewohnt haben soll und, von Hunderten Bären aufgeschreckt, an dieser Stelle in die Schlucht gestürzt sei. Über den Kaiserbach führt eine einseitig mit einem Geländer befestigte Brücke und auf der anderen Seite der Schlucht geht ein mit einem Drahtgeländer gesicherter Steig nach oben zur Höhle. Unterhalb der Tischoferhöhle befindet sich ein Abzweig, der über den Pfandl-Hof zum Kaiseraufstieg, auch Sparchenstiege genannt, führt und am Parkplatz bei Ebbs-Eichelwang endet. Die Tischoferhöhle selbst ist 40 m lang, 20 m breit und 8,5 m hoch. Hierin wurden Skelette von mehreren Hundert Bären gefunden.
    mehr
    weniger
  • Ellmi's Zauberwelt

    Ellmi's Zauberwelt

    Ellmi's Zauberwelt ist ein Freizeitpark der im Ort Ellmau in Tirol liegt und über die Bergbahnen Ellmau-Going zu erreichen ist. Der Hartkaiser auf 1555 Meter Seehöhe bietet auf rund 4000 Quadratmeter einen der größten Kinderspielparks in der freien Natur an. Angeboten wird hier zum Beispiel ein Wassertrampelpfad, eine Goldwaschanlage, einen Rübezahlwanderweg und eine Koboldhöhle. Um das leibliche Wohl der Besucher kümmern sich die gastronomischen Einrichtungen vor Ort. Auf der Sonnenterrasse kann man mit Blick auf die umliegende Bergwelt die Seele baumeln lassen oder sich vor der Abfahrt stärken. Eintrittspreise sowie eine Anfahrtsskizze kann man auf der Homepage finden.
    mehr
    weniger
  • Duftbräu

    Duftbräu

    Der Berggasthof Duftbräu befindet sich inmitten der Bergregion des Samerberges auf etwa 800 Metern. Er hat im Inneren mehrere Gasträume und bietet überwiegend deftige bayrische Kost an. Die Speisekarte ist als Zeitung gestaltet und beinhaltet zusätzlich Informationen über die Gegend, Wandermöglichkeiten und ähnliches. Frische Forellen sind in einem Aquarium auswählbar. Im Sommer stehen zusätzlich ein Wintergarten und eine Biergarten-Terrasse zur Verfügung. Von hier aus hat man einen Blick auf den Chiemgau. Hier befinden sich auch ein Kinderspielplatz mit Rutsche sowie ein Streichelzoo, u.a. mit Eseln. Bereits im Mittelalter lebten hier Holzarbeiter, die eine Schutzhütte aus Tuffstein ("Duftstoa") errichteten. Ab 1870 wurde hier Bier gebraut, die Brauerei brannte 1908 ab, anschließend wurde die Alm erbaut. 1930 stiftete die Familie eine Kapelle, die heute auch für Hochzeiten genutzt werden kann. Erreichbar ist der Berggasthof über die Autobahn A8, Ausfahrt Achenmühle. Von hier fährt man nach Grainbach und weiter etwa 4,5 km an der Hochries vorbei in Richtung Sonnbach nach Duft. Ruhetage und Betriebsurlaub sind der Homepage entnehmbar.
    mehr
    weniger
  • Sankt Nikolaus

    Sankt Nikolaus

    Die Wallfahrtskirche Sankt Nikolaus steht auf dem Buchberg oberhalb von Ebbs. Eine Wanderung von Ebbs aus dauert etwa eine halbe Stunde, aber die Zufahrt ist auch mit dem PKW möglich. Benannt ist die Kirche nach dem Heiligen Nikolaus, der Bischof war und am 6. Dezember 352 starb. Die Kirche wurde um 1490 aus den Resten der 1174 gegründeten Ebbser Ritterburg erbaut, die vor der Festung der Sicherheit Kufsteins diente und später verfiel. Innerhalb der Kirche gelten der vergoldete Hochaltar mit fünf überlebensgroßen Figuren und wertvolle Fresken aus dem frühen 16. Jahrhundert als sehenswert. Vor der Kirche stehen neben drei hohen Kreuzen Bänke mit einer Aussicht auf das Inntal. Die Kirche steht auf 587 Metern und damit etwa 110 Meter oberhalb des Ortes Ebbs.
    mehr
    weniger
  • Gassner

    Gassner

    Das Gassner in St. Georgen ist ein Restaurant, ein Café, eine Bar und eine Konditorei. Die Geschichte des Hauses geht bis 1930 zurück. Damals gründete Gassner Senior eine Konditorei. Nach und nach wurde alles von Familienmitgliedern vergrößert. Neben hausgemachten Mehlspeisen, Kuchen, Torten und handgemachten Pralinen werden auf der Speisekarte Suppen, Snacks, Salate, verschiedene Hauptgerichte und Nachspeisen angeboten. Die Speisen werden auch zum Mitnehmen angeboten. Die Speisekarte kann auf der Website eingesehen werden. Das Gassner liegt im Ortskern, und man kann drinnen wie draußen sitzen.
    mehr
    weniger
  • Raritätenzoo Ebbs

    Raritätenzoo Ebbs

    Den Raritätenzoo gibt es seit 1991. Hier leben ca. 96 verschiedene Tierarten wie z. B. Bennettskängurus, Mähnenwölfe, Nashornvögel, Königsgeier. Öffnungszeiten: von Ostern bis zum 1. November täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben