Filter730.535 Hotelsauf 207 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
207 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
Di, 28.10
Mi, 29.10
Von Dienstag28.10.14 bis Mittwoch29.10.14

Asso Villa

Aparthotel/ Boardinghouse0
Coastal road Belle Mare Mauritius
Lade Daten...
Sir Charles Gaëtan Duval Promenade

Sir Charles Gaëtan Duval Promenade

Die Sir Charles Gaëtan Duval Promenade in Mahebourg läuft etwa parallel zum Stadtzentrum entlang des Hafens. Es handelt sich dabei um einen etwa 700 Meter langen, mit Palmen gesäumten, gepflasterten Weg am Ufer entlang. Alle paar Meter finden sich dort Gedenksteine mit ausführlichen Erklärungen zur Geschichte des Landes. Vielerorts werden berühmte Persönlichkeiten geehrt. Auch eine Buddhastatue befindet sich dort. Besonders viel erfährt man über die große Seeschlacht von Grand Port, die hier in der Bucht von Mahebourg im Jahre 1810 stattfand und die Geschichte der Insel maßgeblich beeinflusst hat. Fast von jeder Stelle aus, hat man einen freien Blick auf die Berghänge auf der anderen Seite der Bucht.

mehr
weniger
Sagar Shir Mandir

Sagar Shir Mandir

Der Hindutempel Sagar Shir Mandir befindet sich in Poste de Flacq im Osten der Insel. Er liegt auf einer kleinen Landzunge und ist von Mangroven umgeben. Die Besucher haben von dort einen Ausblick auf das Saint-Géran-Hotel. Das Gebäude ist weiß und hat eine kreisförmige Struktur. Vor dem Tempel befindet sie die Statue einer heiligen Kuh. Dort legen die Gläubigen Blumen und Opfergaben hin. Im Inneren des Tempels sind verschiedene Statuen und Fresken zu betrachten. Der Tempel kann besichtigt werden, die Besucher sollten ihn allerdings barfuss betreten. Wer keinen Mietwagen hat, kann ihn mit dem Taxi erreichen. In der Nähe befinden sich die Ferienanlagen von Belle Mare.

mehr
weniger
Waterfall Grand River South East

Waterfall Grand River South East

Der Grand River South East Wasserfall befindet sich im Osten von Mauritius. Grand River South East ist der längste Fluss der Insel. Er entspringt im Zentrum und mündet an der Ostküste ins Meer. Dort im Mündungsbereich, am Ende des Flusstales, ist der Wasserfall zu sehen. Er ist von Felsen, Bäumen und Mangroven umgeben. Er wird häufig im Rahmen von Bootstouren auf die Ile aux Cerfs angefahren. Dieser Teil der Küste wurde gegen Ende des 16. Jahrhunderts von den Holländern erstmalig besetzt und ist heute neben Fischerdörfern und Zuckerrohrfeldern ein beliebtes Touristenziel geworden.

mehr
weniger
Belle Mare beach

Belle Mare beach

Der Strand von Belle Mare befindet sich im Osten von Mauritius. Er ist mit den typischen Filao-Bäumen bewachsen, die Schatten spenden. Das Ufer ist teilweise felsig und flach abfallend. Serviceeinrichtungen sind nicht vorhanden. Die etwa 2.200 Meter lange Bucht ist auf Grund ihrer Windverhältnisse zum Wind- und Kitesurfen geeignet. Es gibt Tretboote zum Ausleihen, auch Tauchen und andere Wassersportarten sind möglich durch die Angebote der Hotels, die sich dort befinden. Der Strand von Belle Mare ist mit dem Bus, Taxi oder Auto erreichbar. Ein Parkplatz ist vorhanden.

mehr
weniger
Historic Marine

Historic Marine

In dem kleinen Städtchen Goodlands in der Nähe von Grand Gaube ist die größte Modellschifffabrik des Landes, das Historic Marine, zu besichtigen. Die 1982 gegründete Firma erhält Bestellungen aus aller Welt. Die ca. 125 Angestellten erstellen in mühsamer Kleinarbeit Schiffe nach Originalplänen. Ausgestellt sind u. a. die Gorch Fock und die Berlin. Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.30 - 17 Uhr, Shop auch Sa/So 8.30 - 12 Uhr

mehr
weniger
Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanic Garden

Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanic Garden

Der Botanische Garten - Pamplemousses genannt - liegt ca. 12 km nordöstlich von der Hauptstadt Port Louis direkt an der zentralen Mapou Road und ist einer der ältesten Botanischen Gärten der südlichen Hemisphäre. Der Park entstand im 18. Jahrhundert, als sich der Gouverneur Mahé de Labourdonnais dort seinen Landsitz mit Gemüsegarten anlegen ließ. Im Laufe der Jahre wurde der Garten erweitert, später wurde das ursprüngliche botanische Interesse als Gartenanlage in ein wirtschaftliches Handeln umgewandelt. Hier findet man 600 Pflanzenarten aus aller Welt auf dem 37 ha großen Gelände und eine Kolonialvilla, ein Nachbau des Labourdonnais-Landsitzes aus dem Jahr 1850, die gelegentlich für Empfänge von Staatsgästen dient.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben