Filter716.847 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Gästehaus Kloster Benediktbeuern

Hotel 0
Don-Bosco-Straße 1 83671 Benediktbeuern Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Gästehaus Kloster Benediktbeuern

Hotel Gästehaus Kloster Benediktbeuern

Adresse

  • Gästehaus Kloster Benediktbeuern
  • Don-Bosco-Straße 1
  • 83671 Benediktbeuern
  • Deutschland
  • Telefon: +49(8857) 88195
  • Fax:+49(8857)88139
  • Offizielle Homepage

Zimmerausstattung Gästehaus Kloster Benediktbeuern

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Telefon

Hotelausstattung Gästehaus Kloster Benediktbeuern

  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Tagungsräume
  • Restaurant
  • Ruhige Zimmer vorhanden
  • Leseraum

Sportmöglichkeiten

  • Bowling/ Kegeln
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Wanderwege
  • Skifahren
  • Tennisplatz

Unterkunftsart

  • Hotel
  • Arzmiller

    Arzmiller

    Das Café Arzmiller gehört zu den letzten klassischen Kaffeehäusern Münchens und befindet sich im Hof der Theatinerkirche in der Altstadt von München. In den Räumen des Cafés werden durch den Inhaber wechselnde Ausstellungen von in München lebenden Künstlern organisiert. Die Räume selbst sind in einem mediterranem Stil eingerichtet. In den Sommermonaten und bei gutem Wetter ist die Terrasse im Theatrinerhof geöffnet. Alle Plätze können nach Rücksprache für Feiern und Veranstaltungen reserviert werden. Neben Frühstück, Kuchen und Gebäck, Eisspezialitäten und Salaten stehen auch Snacks und Suppen auf der Speisekarte. Dazu kann der Gast aus verschiedenen Kaffee- und Teespezialitäten sowie Soft-Drinks und alkoholischen Getränken wählen. Parkmöglichkeiten bestehen in den Parkhäusern der Altstadt, eine U - Bahnstation ist in unmittelbarer Nähe des Cafés.
    mehr
    weniger
  • Salvatorkirche

    Salvatorkirche

    Die griechisch-orthodoxe Salvatorkirche befindet sich im Kreuzviertel der Altstadt von München nahe der Stadtmauer. Die Geschichte der Kirche geht bis in das Jahr 1494 zurück. Der Rohbau der Kirche war im April 1493 fertig und wurde durch Herzog Albrecht IV. dem Weisen finanziert. Es war die erste Kirche, die für einen Friedhof außerhalb der Stadtmauern errichtet wurde. Als Baumeister vermutet man Lukas Rottaler. Die Weihe der Kirche fand am 15. August 1494 statt. Die Bleiglasfenster des Kirchenbaues stammen aus der Zeit zwischen 1497 und 1499. Im ersten Viertel des 17. Jahrhunderts wurde der Innenausbau einer Empore vorgenommen. Durch einen Blitzschlag am 24. Juli 1767 ist der spitze Turmhelm des Kirchturmes beschädigt worden. Dieser wurde später mit einem barocken Aufsatz neu gestaltet. Durch die Säkularisation musste die Kirche am 25. Mai 1804 geschlossen werden, die vorübergehende Nutzung als Depot verhinderte den Abbruch der Kirche. Am 21. Dezember 1806 schenkte König Max I. Joseph die Kirche an die evangelische Kirchengemeinde. Seit 1829 gehört die Kirche der griechisch-orthodoxen Gemeinde und ist Sitz des Metropoliten von Deutschland und Exarchen von Zentraleuropa.
    mehr
    weniger
  • Plansee

    Plansee

    Der Plansee ist ein Bergsee auf knapp 1.000 m und auf Grund seiner Sichtweite bei Tauchern beliebt. Bei guten Wetterverhältnissen herrschen Sichtweiten von deutlich über 20m. Das Wasser ist sehr kalt und es wird empfohlen, auch im Sommer mindestens mit einem halbtrockenen Anzug zu tauchen. Es ist jedoch nur ein kleiner Teil des Sees überhaupt zum Tauchen freigegeben. Eine Tauchgenehmigung muss vorab im Hotel Forelle erworben werden. Unter Wasser finden sich mehrere altertümliche Utensilien wie Schlitten, Heuwagen und Tretboote. An Lebewesen sind vor allem Forellen, Flussbarsche und Krebse zu finden.
    mehr
    weniger
  • Pfälzer Weinstube

    Pfälzer Weinstube

    Geöffnet hat das Lokal täglich von 10:00 bis 0:30 Uhr. Alle Weine und Speisen auch zum Mitnehmen am Büfett. Das Lokal verfügt über sechs Stuben im Erd- und im Obergeschoss - Außenbewirtung wird ebenfalls angeboten. Das Weinsortiment im Weinkeller umfasst circa 60. Flaschen und wurde vom Vorstand des Landesverbandes der Pfälzer in Bayern e. V. ausgesucht. Auf der Speisekarte findet man Pfälzer Spezialitäten. Außerdem gibt es eine wechselnde Tageskarte - auch mit vegetarischem Angebot.
    mehr
    weniger
  • baby

    baby

    Club direkt am Maximiliansplatz (U-Bahnhaltestelle Stachus oder Odeonsplatz), der Eingang befindet sich an der Max-Josephstraße. Der Club legt Wert auf gepflegte und angemessene Kleidung, ansonsten kann der Einlass verwehrt bleiben. Wer auf Elektro- und Housebeats steht, ist hier richtig. Besonderes Kennzeichen des Clubs ist die Spiegellounge. Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag ab 20 Uhr
    mehr
    weniger
  • 5 Höfe

    5 Höfe

    Die 5 Höfe sind die schickste Einkaufsmöglichkeit von München-City. Dort gibt es u.a. Nobel-Boutiquen von Patricia Pepe und Armani, Schuhgeschäfte, den Flagship-Store von Virmani, Papeterie vom Traditionshaus Schreibmayr, einen Riedel-Glas-Shop, Edel-Nostalgie bei Manucactum, Strenesse, Zara, Hugendubel und vieles mehr... die unterschiedlichen Shops kann man auf der Website sehen. Für Gastronomie sorgt u.a. das Caférestaurant Mirabelle oder das Ederer.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben