Park Plaza Wallstreet Berlin Mitte

Wallstraße 23-24 10179 Berlin Deutschland
Hotel4
Lade Daten...
  • Motel One Berlin-Ku'damm
    Zur Liste hinzufügen Hinzugefügt Entfernen

    Motel One Berlin-Ku'damm

    • Berlin, 5,9 km bis Park Plaza Wallstreet Berlin Mitte
    • 83 83 / 100 Punkte 2887 Bewertungen
    • Alle Angebote von 12 Webseiten
    Karte Hoteldetails
Mehr Hotels anzeigen
Hotel Park Plaza Wallstreet Berlin Mitte

Beschreibung

Das Hotel Wallstreet Park Plaza befindet sich im Herzen des historischen Zentrums von Berlin in der Nähe vom Alexanderplatz und dem Reichstag. Auf sechs Etagen werden den Gästen 167 Zimmer angeboten. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC, einem Schreibtisch, einem Zimmersafe, einer Minibar, einem Fernseher mit Flachbildschirm, Kabel-TV mit Pay-TV und einem Telefon ausgestattet. Sämtliche Räume sind klimatisiert und auf Wunsch wird auch Allergikerbettwäsche zur Verfügung gestellt. Im Hotel befindet sich das sogenannte "Wallstreet Park Plaza Restaurant ", eine Bar und ein Cafe. Gegen eine Gebühr wird den Gästen ein Frühstück serviert. Das Hotel verfügt über zwei Tagungsräume, Konferenzräume und ein Auditorium, welches mit seinen 50 Sitzplätzen vor allem für Filmpremieren genutzt wird. Der Gast kann die hauseigene Sauna und den Fitnessbereich den ganzen Tag über benützen. Das Hotel besitzt einen eigene Parkgarage. Die Mitnahme von kleineren Haustieren ist gestattet.

Preisspanne

von ‎70€ bis ‎97€

Name

Park Plaza Wallstreet Berlin Mitte

Adresse

Wallstraße 23-24, 10179, Berlin Deutschland | 1,2 km vom Zentrum entfernt | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +49(30)8471170 | Fax:+49(30) 847 117 777 | Offizielle Homepage

Geeignet für

  • Geschäftsleute
  • Hochzeitsreisende
  • Singles
  • Große Gruppen
  • Gay-friendly

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Badewanne,
  • Dusche,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Haartrockner,
  • Heizung,
  • Wasserkocher,
  • Klimaanlage,
  • Kosmetikspiegel,
  • Minibar,
  • Pay-TV,
  • Satelliten-TV,
  • Schreibtisch,
  • Telefon,
  • Zimmersafe,
  • Kabel-TV,
  • Internet,
  • WLAN im Zimmer,
  • WLAN-Kosten in Zimmern,
  • field_438,
  • field_466

Hotelausstattung

  • Business Center,
  • Café/ Bistro,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Express Check-in / -out,
  • Fahrstuhl,
  • Fitnessraum,
  • Terrasse,
  • Haustiere erlaubt,
  • Hotelbar,
  • Hotelsafe,
  • Tagungsräume,
  • Nichtraucherzimmer,
  • PC mit Internetzugang,
  • Restaurant,
  • Rezeption 24h,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Snackbar,
  • Wäscheservice,
  • WLAN in der Lobby,
  • Zimmerservice,
  • Schuhputzservice/ -maschine,
  • Fax,
  • Allergikerzimmer,
  • Concierge,
  • Anzahl der Restaurants,
  • Anzahl der Stockwerke,
  • field_437

Sportmöglichkeiten

  • Billard,
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke,
  • Minigolf,
  • Tennisplatz,
  • Fahrradverleih

Bewertungsübersicht
Bewertung trivago Rating Index™ basierend auf 7385 Bewertungen im Internet
82/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mithilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Mehr erfahren
  • Holidaycheck (261) 261 basierend auf $ratings Bewertungen
    83/100
  • ebookers (24) 24 basierend auf $ratings Bewertungen
    76/100
  • andere Quellen (5093) 5093 basierend auf $ratings Bewertungen
    81/100

Testergebnis

80
von 100 Punkten
Sehr gut Ergebnis aus 24 Quality Tests
67% empfehlen dieses Hotel (16 von 24 Testern)
88% sagen das Hotel ist geeignet für Geschäftsreisende
58% sagen das Hotel ist geeignet für Erholungssuchende

Gut Zu Wissen

  • Die Einrichtung des Bads strahlt Individualität aus
  • Im Hotel kann man sich schlecht zurechtfinden
  • Der Aufenthalt im Hotel ist durch Umbauten und Renovierungen beeinträchtigt
  • Der Check-in wird langsam abgewickelt

Ergebnisse im Detail (Daten basieren auf dem Durchschnitt aller Hotels auf trivago)

Lage/Umgebung
75/100 Gut
+ mehr
Hotel
76/100 Gut
+ mehr
Zimmer
81/100 Hervorragend
+ mehr
Bad
85/100 Hervorragend
+ mehr
Bett
84/100 Hervorragend
+ mehr
Gastronomie
78/100 Sehr gut
+ mehr
Service
85/100 Hervorragend
+ mehr
82 von 100 basierend auf 7384 Bewertungen
Köllnischer Park mit Bärenzwinger

Köllnischer Park mit Bärenzwinger

Der Köllnische Park befindet sich zwischen der Rungestraße und dem Südufer der Spree. Er ist eine Grünanlage, die ca. zwei Hektar groß ist. Zur Anlage des Parkes gehören die Überreste der Stadtbefestigung aus dem 17. Jahrhundert, von der es nur noch den Backsteinturm von 1718 gibt. Außerdem beinhaltet er eine Windmühle, einen Terrakotta-Brunnen und eine Sandsteinplastik des Herkules aus dieser Zeit. Zum Park gehört der Bärenzwinger, in dem sich echte Braunbären befinden. Dieser wurde in den Jahren 1976/77 neu gestaltet. Die Bären bilden einen Mittelpunkt für die Besucher. Sie haben zwei Teile Außenanlage zur Verfügung sowie ein Bärenhaus inmitten der Bärenzwinger-Anlage. Ebenfalls im Park vorhanden sind ein Kinderspielplatz, eine Terrasse am Märkischen Museum und das Bronzedenkmal des Berliner Malers Heinrich Zille. Verkehrsanbindung ist der U-Bahnhof Märkisches Museum. Der Park kann kostenlos betreten werden und die Bären freuen sich über Spenden der Besucher.

mehr
weniger
Märkisches Museum

Märkisches Museum

Der Komplex des Märkischen Museums ist durch Ludwig Hoffmann entstanden,der einen Architekturwettbewerb gewonnen hatte. Das Museum selbst ist im Jahre 1874 gegründet worden. Es hatte zunächst im Palais Podewils ein Provisorium, bevor es ein eigenes Haus bekam. Es dokumentiert die geschichtliche und künstlerische Entwicklung der Mark Brandenburg. Seine Bestandteile bilden zwei Innenhöfe und ein Komplex von unterschiedlichen Gebäuden, die auf Vorbilder von Brandenburg in Bezug auf seine Architektur zurückgegen. Der Turm wurde dem Bergfried der Wittstocker Bischofsburg nachgebildet und für den Schaugiebel und dem Ornamentbesatz gab die Katharinenkirche in Brandenburg/Havel die Vorgabe. Dies bezieht sich auch auf die gotischen Fassadenteile. Im Inneren wurde die Ausstattung auf die gewölbten Gänge und Räume ausgerichtet, die gleichzeitig eine Einstimmung auf das Mittelalter geben soll. Verschiedene originale Teile der Architektur stammen vom "Hohen Haus" der Residenz des Markgrafen in Berlin aus der Klosterstraße. Vor dem Altstädter Rathaus steht eine Kopie des Rolands von Brandenburg/Havel. Der Eintrittspreis für Erwachsene sind 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Der Besuch des Museums am Mittwoch ist kostenlos. Geöffnet ist das Märkische Museum jeweils Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr.

mehr
weniger
Zum Paddenwirt

Zum Paddenwirt

Das Restaurant Zum Paddenwirt befindet sich in Berlin Mitte, direkt im Nikolaiviertel unweit des Alexanderplatzes und der Nikolaikirche. Angeboten werden vor allem Berliner Spezialitäten wie z.B. Sülze, Schlachteteller und Bouletten. Die Speisekarte wird durch eine Saisonkarte ergänzt. Bei gutem Wetter stehen Sitzplätze im Außenbereich zur Verfügung. Öffnungszeiten Täglich ab 12 Uhr Öffentliche Verkehrsmittel U-Bahnhof Klosterstraße oder Märkisches Museum ( U2) S-Bahnhof Alexanderplatz

mehr
weniger
Historischer Hafen Berlin

Historischer Hafen Berlin

Der Historische Hafen in Berlin dient der Erhaltung und Förderung der historischen Binnenschifffahrt. Er befindet sich im linken Seitenarm der Spree zwischen Fischerinsel und Märkischem Ufer. Zur Ausstellung liegen hier Schiffe wie Schleppdampfer, Schleppkähne, Schuten und Stoßboote. Die Berlin-Brandenburgische Schiffahrtsgesellschaft e. V. bietet im Historischen Hafen diverse Veranstaltungen an, außerdem finden in den Schiffen Ausstellungen statt.

mehr
weniger
Mühlendamm Schleuse

Mühlendamm Schleuse

Die Mühlendammschleuse in Berlin dient der Schiffbarmachung der Spree im Berliner Stadtbereich. Die heutige Schleuse wurde in den dreißigern Jahren als Zwei-Kammerschleuse errichtet und hat eine Kammerlänge von 136 Metern. Die Kammerbreite der Nordkammer beträgt 11,75 Meter, der Südkammer 12 Meter. Es gilt eine Fallhöhe von 1,51 Meter zu überwinden. Diese Schleuse wurde in der Vergangenheit mehrfach umgebaut und war zuvor eine Ein- Kammerschleuse. Zum Ende des 19. Jahrhunderts lag der Mühlenstau unterhalb der heutigen Schleuse, was man an den Mauerwerksbögen, die beim Nikolaiviertel noch vorhanden sind, erkennen kann.

mehr
weniger