Filter720.460 Hotelsauf 196 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Zum Löwen

Hotel 3
Lauenburger Straße 1 21354 Bleckede Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Zum Löwen

Hotel Zum Löwen

Adresse

  • Zum Löwen
  • Lauenburger Straße 1
  • 21354Bleckede
  • Deutschland
  • Telefon: +49(5852)9400
  • Fax:+49(5852)94040
  • Offizielle Homepage

Zimmerausstattung Zum Löwen

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Hosenbügler
  • Satelliten-TV
  • Schreibtisch
  • Telefon

Hotelausstattung Zum Löwen

  • Empfangshalle/ Lobby
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Terrasse
  • Hotelbar
  • Tagungsräume
  • Nichtraucherzimmer
  • Restaurant

Sportmöglichkeiten

  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Wanderwege
  • Fahrradverleih
  • Golfplatz
  • Reiten
  • Tennisplatz

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
    77 von 100 basierend auf 28 Bewertungen
    • Sankt Jakob und Sankt Dionysius

      Sankt Jakob und Sankt Dionysius

      Die Kirche Sankt Jakobus und Dionysius ist in der Kleinstadt Gadebusch nordwestlich von Schwerin im Westen Mecklenburgs beheimatet. Die älteste erhaltene Stadtkirche Mecklenburgs, die Ursprünge liegen 1215 bis 1230 mit dem Bau der dreijochigen Hallenkirche, ist im Jahre 2005 zu einem Denkmal von nationaler Bedeutung verkündet worden. Ein geplanter Doppelturm wurde im Jahre 1292 als einfacher Turm vollendet. In der westlichen Kapelle ist die Grablege der Stifterin Agnes, Königin von Schweden und Herzogin von Mecklenburg, untergebracht. Die Ausstattung stammt zum größten Teil aus dem 15. und 17. Jahrhundert. Der bronzene Taufkessel aus dem Jahre 1450 wird von drei knieenden Engeln getragen. Sehenswert sind die Triumphkreuzgruppe, die Kanzel mit Schnitzereien am Kanzelkorb sowie das bunte Radfenster in der Westwand. Die Orgel ist erst jüngeren Datums. Sie wurde auf der nördlichen Empore von dem Orgelbaumeister Wolfgang Nußbücker aus Plau an der Müritz eingebaut. Weitere Einzelheiten sind der Internetseite zu entnehmen.
      mehr
      weniger
    • Schlosspark Ludwigslust

      Schlosspark Ludwigslust

      Herzog Friedrich der Fromme veranlasste den Bau von Schloss Ludwigslust und damit die Grundzüge vom Schlosspark Ludwigslust in Ludwigslust. Einbezogen in das Gartenensemble ist die damalige Hof- und jetzige Stadtkirche Ludwigslust in der Sichtachse zum Schloss mit ihrem tempelartigem Vorbau. Mit seinen Kanälen, Wasserspielen, Brücken und Teichen, den seltenen alten Bäumen und den verstreuten Parkbauten, neugotischer Kirche und Mausoleen, einer Grotte so wie verschiedenen Denkmälern, ist er einer „der“ Landschaftsgärten im Norden Deutschlands. Ursprünglich als barocke Anlage begonnen, verwandelte sich der Park, unter anderem durch die Mitwirkung des Gartenarchitekten Peter Josef Lennè, sukzessive in einen Landschaftspark nach englischem Vorbild. Nach einem Sanierungsprogramm wurden die Hofdamenallee, die Kaskaden auf dem Schlossplatz und ein Blumengarten im Jahre 2009 neu angelegt. Die Schlossparkanlage ist außer bei Veranstaltungen frei zugänglich. Weitere Informationen können der Homepage entnommen werden.
      mehr
      weniger
    • Burgspektakel

      Burgspektakel

      Auf und um die Burg in Bad Bodenteich findet jedes Jahr im Mai ein Burgspektakel mit Mittelaltermarkt statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Vorführungen von Gauklern, Musikanten und Komödianten. Man kann Bogenschießen oder durch das Zeltlager streifen. Es gibt Essen, Musik und Handwerkerstände aus der Zeit des Mittelalters. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 6 € und für Kinder 4 €. Kinder unter dem Schwertmaß haben freien Eintritt. Das Burgspektakel wird von den "Fogelvrei Produktionen" und der Kurverwaltung veranstaltet.
      mehr
      weniger
    • Wasserskilift

      Wasserskilift

      Der Wasserskilift befindet sich in Hamburg Harburg und bietet im Großraum Hamburg die Möglichkeit zum Wasserski und Wakeboard fahren. Im Dezember gibt es ein Nikolauslaufen. Wasserski-Lifte funktionieren nach dem Schlepplift-Prinzip. Bei Geschwindigkeiten von 25 - 60 km/h können alle 10 Sekunden Sportler an das ständig umlaufende Stahlseil angekuppelt und gleichzeitig gezogen werden. Preise richten sich nach der Außentemperatur und Aufenthaltsdauer : Genaue Aufschlüsselung siehe Webseite. Rabattaktionen bei Temperaturen über 20° C, für Schülergruppen, Wochen- und Jahreskarten. Anfängerkarte: 2 Stunden inkl. Neoprenanzug, Schwimmweste, Paarski bzw. Wakeboard und Einweisung, im normalen Betrieb. Paarski: 20,- Euro (Jugendliche), 25,- Euro (Erwachsene) Wakeboard: 23,- Euro (Jugendliche), 27,- Euro (Erwachsene) Zusätzliches Angebot: Café/Restaurant mit Seeterrasse, Beach Club, Badestrand & Liegewiesen in der Nähe, Parties & Specials sowie einen Shop. Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit dem Bus 149 bis zur Haltestelle Opel Dello / Großmoorbogen (ab S-Bahnhof Harburg in Richtung Neuland / Over, Am Junkernfeld).
      mehr
      weniger
    • Tutti Gusti

      Tutti Gusti

      Das "Tutti Gusti" ist ein Restaurant und gleichzeitig ein Eiscafe. Es bietet Vorspeisen, Suppen, Salate, Eierspeisen, Reisgerichte, Nudelgerichte, überbackene Speisen mit Nudeln, Fleischgerichte vom Schwein, Rind, Lamm, Leber, Hähnchen und Grillplatten, Fischgerichte und auch Kinderteller an. Das Eiscafe befindet sich vom gleichen Raum aus auf der anderen Seite und hat alle Softeis-Varianten, die es gibt, Kuchen und Torten sowie Schlagsahne im Angebot. Getränke gibt es aller Art. Bei einer Bestellung über 35 Euro gibt es eine Flasche Wein gratis. Lieferservice gibt es innerhalb Ludwigslust ab 15 Euro, auch außerhalb ist es möglich, dann aber ab 25 Euro. Geöffnet ist das Restaurant von 10.00 bis 23.00 Uhr. Das Restaurant hat ca. 70 Plätze. Für Besucher, die aus dem Schloss kommen gut geeignet, da es sich an der Straße zur Schloßanlage befindet.
      mehr
      weniger
    • Kirche Uelitz

      Kirche Uelitz

      Die Kirche Uelitz liegt in der Gemeinde Uelitz im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern. Die Uelitzer Kirche ist ein Backsteinbau aus dem Jahre 1754. Unter Herzog Carl Leopold wurde der Bau 1747 begonnen und unter Herzog Christian Ludwig vollendet. 1893 bis 1894 ist die Kirche verlängert worden und hat einen neugotischen Turm bekommen mit einem Geläut von zwei Glocken. In der Kirche erklingt eine Friese-Orgel aus dem Jahre 1893/94. Sehenswert ist vor allem die Deckenmalerei. Drei Medaillons stellen die Dreieinigkeit Gottes dar. Die Deckenmalerei wurde 1750 fertiggestellt und ist im Jahre 2007 aufwendig restauriert worden. Schlüssel und Anfrage für Kirchenführungen sind nach Anmeldung im Pfarrhaus jederzeit möglich.
      mehr
      weniger
    Empfehlen Sie dieses Hotel:
    Zurück nach oben