Filter712.764 Hotelsauf 208 WebseitenFavoriten
Fr, 24.10
Sa, 25.10
Von Freitag24.10.14 bis Samstag25.10.14

Rittergut Haus Laer

Bed & Breakfast0
Höfestraße 45 44803 Bochum Deutschland
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen
Privatbrauerei Moritz Fiege

Privatbrauerei Moritz Fiege

Die Privatbrauerei Moritz Fiege liegt seit 1878 in der Innenstadt von Bochum in der Nähe des Hauptbahnhofes am Ende einer Sackgasse. Neben dem eigentlichen Hauptgeschäft, Bier zu brauen, engagiert sich die Brauerei auch als Förderer kultureller Veranstaltungen wie zum Beispiel das Festival Bochum Total. Außerdem findet jedes Jahr im Sommer auf dem Brauereigelände ein Kino-Open-Air statt. Es gibt auf dem Brauereigelände auch ein kleines Museum, den Brauereikontor. Dienstags, mittwochs und donnerstags finden ab 18:30 Uhr auch Führungen statt, deren Eintrittskarten für die öffentlichen Verkehrsmittel der BoGeStra zur An- und Abreise gelten. Während der Weihnachtsferien und an Feiertagen finden diese Führungen allerdings nicht statt.

mehr
weniger
Stahlskulptur Terminal

Stahlskulptur Terminal

Am Straßendreieck Südring/Ostring/Wittener Straße in Bochum steht die Skulptur "Terminal" des US-amerikanischen Bildhauers Richard Serra. Es handelt sich dabei um mehrere gegeneinander gelehnte Stahlplatten aus insgesamt 100 Tonnen COR-TEN-Stahl, einen wetterfesten Baustahl. Die Skulptur war 1977 ein Wahrzeichen der documenta in Kassel und wurde zum Preis von DM 350.000 von der Stadt Bochum gekauft und in Sichtweite vom Hauptbahnhof innerhalb der Straßenkreuzung aufgestellt. Richard Serra erinnert mit seinem zwölf Meter hohen Kunstwerk an die frühere Bedeutung des Stahlstandortes Bochum.

mehr
weniger
Schauspielhaus

Schauspielhaus

Das Schauspielhaus Bochum befindet sich im Zentrum Bochums etwa eine viertel Stunde Fußweg vom Hauptbahnhof entfernt. Direkt gegenüber dem Schauspielhaus bietet das Parkhaus P9 die Möglichkeit, Autos abzustellen. Das erste Theater der Stadt Bochum wurde 1915 eröffnet. Da es noch kein eigenes Ensemble hatte, gastierten hier die Bühnen von Düsseldorf und Essen. Dieses Gebäude wurde im November 1944 durch Bomben vollständig zerstört. Die Eröffnung des neuen Hauses nach den Plänen von Gerhard Moritz Graubner war im Jahre 1953. Eine grundlegende Überholung mit neuer Ausstattung fand 2000 statt Heute verfügt das Schauspielhaus Bochum über drei Spielstätten und zwar das große Haus mit 811 Plätzen, die Kammerspiele mit 410 Plätzen und das Theater „unter Tage“ im Keller mit 99 Plätzen. Außerdem sind mit der Gaststätte „Speisekammer“ und der „Eve Bar“ zwei Gastronomiebetriebe vorhanden, die manchmal mit in die Veranstaltungen einbezogen werden. Geboten wird den Zuschauern die ganze Palette der Kunst vom Schauspiel über Oper bis hin zu Liederabenden. Nach telefonischer Anmeldung sind auch Führungen möglich, bei denen das gesamte Haus vorgestellt wird.

mehr
weniger
Der chinesische Garten

Der chinesische Garten

Der chinesische Garten trägt auch den Namen 'Qians Garten', nach dem berühmten Literaten Tao Qian. Schon das Gelände außerhalb des Gartens stimmt den Besucher auf die meditative Schlichtheit des Gartens ein. Die Mauern besitzen runde a–ffnungen und kunstvoll gestaltete Fenster stellen eine Verbindung zwischen innen und außen her. Durch eine hölzerne Flügeltür wird der Besucher in die Eingangshalle geführt, von der sich nach links ein Wandelgang in den Garten schlängelt. Von dort gelangt man über eine gedeckte Brücke zur geräumigen Haupthalle. Daneben gibt es noch einen Wasserpavillon, eine Fährstelle aus alter Zeit sowie eine dunkle Quellhöhle.

mehr
weniger
Pablo

Pablo

Das spanische Restaurant Pablo befindet sich im Bochumer Ortsteil Altenbochum. Hier wird den Gästen mediterrane, spanische Küche serviert. Zusätzlich zur Speisekarte gibt es eine gesonderte Tapaskarte. Eine wechselnde Wochenkarte vervollständigt das Speisenangebot. Alle Karten können der Website entnommen werden. Es gibt 2 Gasträume sowie einen Biergarten. Zur körperlichen Betätigung verfügt das Lokal über eine Kegelbahn. Die Räumlichkeiten stehen auch für Gesellschaften aller Art zur Verfügung. Zusätzlich bietet das Restaurant einen eigenen Catering-Service an. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 17.00 bis 01.00 Uhr

mehr
weniger
Hauptbahnhof Bochum

Hauptbahnhof Bochum

Der Bochumer Hauptbahnhof ist der zentrale Knotenpunkt aller öffentlichen Verkehrsmittel in Bochum mit vier Bahnsteigen, an denen Fern- und Regionalzüge einschließlich S-Bahnen halten. Der durch Kriegseinwirkung völlig zerstörte Hauptbahnhof wurde in den fünfziger Jahren einige hundert Meter weiter östlich neu errichtet. 1979 wurde er um die S-Bahnlinie, um eine Verbindungskurve zur Strecke nach Herne und um die unterirdischen Stadtbahnanlagen erweitert. Von 2004 bis 2006 fand dann die umfassende Renovierung des Empfangsgebäudes, der Zugangsanlagen und der Bahnsteige statt. Vom Vorplatz des Bahnhofs, dem Kurt-Schumacher-Platz, aus verkehren Omnibusse des Stadt- und Reisebusverkehrs. Unterirdisch befindet sich die Station der Stadt- und Straßenbahn.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben