Mercure Brasilia Lider

SHN Quadra 5 Bloco 1 70705-912 Brasília Brasilien
Aparthotel/ Boardinghouse3
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen
Hotel Mercure Brasilia Lider

Beschreibung

Das Hotel Mercure Brasília Líder befindet sich im angesehenen, nördlichen Touristenviertel, fünf Min. von der Esplanada dos Ministérios und 500 m vom Konferenzzentrum Ulysses Guimarães entfernt. Neben dem Eixo-Monument, dem Fernsehturm und dem Einkaufszentrum Brasilia liegt es auch nahe an Restaurants, Bars sowie Kulturattraktionen. Gute und schnelle Anbindung an den internationalen Flughafen (nur 15 km) über die in der Nähe liegende Autobahn.

Preisspanne

von ‎41€ bis ‎73€

Name

Mercure Brasilia Lider

Adresse

SHN Quadra 5 Bloco 1, 70705-912 , Brasília Brasilien | 2,3 km vom Zentrum entfernt | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +55(61)34264000 | Fax:+55(61)34264023 | Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • Visa

Geeignet für

  • Geschäftsleute

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Dusche,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Haartrockner,
  • Heizung,
  • Wasserkocher,
  • Klimaanlage,
  • Kosmetikspiegel,
  • Minibar,
  • Pay-TV,
  • Radio,
  • Satelliten-TV,
  • Schreibtisch,
  • Telefon,
  • Zimmersafe,
  • Kabel-TV,
  • Internet,
  • WLAN im Zimmer,
  • Küche/ Küchenzeile,
  • Mikrowelle,
  • WLAN-Kosten in Zimmern

Hotelausstattung

  • Business Center,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Fahrstuhl,
  • Fitnessraum,
  • Terrasse,
  • Hoteleigenes Freibad,
  • Minimarkt/ Kiosk,
  • Tagungsräume,
  • Nichtraucherzimmer,
  • PC mit Internetzugang,
  • Restaurant,
  • Rezeption 24h,
  • Sonnenschirme,
  • Liegestühle,
  • Wäscheservice,
  • WLAN in der Lobby,
  • Zimmerservice,
  • 24h-Zimmerservice,
  • Schuhputzservice/ -maschine,
  • Hosenbügler,
  • Anzahl der Stockwerke

Sportmöglichkeiten

  • Golfplatz,
  • Segeln,
  • Surfen

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 1578 Bewertungen im Internet
80/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mithilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Mehr erfahren
  • andere Quellen (1305) 1305 basierend auf $ratings Bewertungen
    82/100
80 von 100 basierend auf 1579 Bewertungen
Parque Taquaral

Parque Taquaral

Der Parque Taquaral liegt in der brasilianischen Stadt Campinas. Zur Geschichte kann man sagen, dass dieses Areal früher zu einer Ranch gehörte. Wenn der Bürgermeister Orestes Quércia im Jahr 1969 nicht dafür sorgte, dass ein Freizeitkomplex hier entstehen würde, hätte man den Park wohl aufgegeben. Dieser Park ist gut mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen.

mehr
weniger
Aldeia das Águas Park Resort

Aldeia das Águas Park Resort

Der Park Aldeia das Aguas Park Resort beherbergt nach eigenen Angaben mit der Kilimanjaro-Rutsche die höchste Körperrutsche der Welt. Aus fast 50 Metern Höhe geht es in das Wasserbecken hinab. Des weiteren gibt es eine Kletterbrücke, den Rio Corrente, einen Rutschenkanal, der mit Reifenrutschen benutzt wird und mit der Piscina de Ondas ein tropisches Strandbecken. Es gibt Rutschen, vier weitere Becken und den Iceberg e Aqua Jump. Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 18 Uhr.

mehr
weniger
São Francisco de Assis

São Francisco de Assis

Die Kirche São Francisco de Assis befindet befindet sich am Lago de Coimbras unweit der Mitte Ouro Pretos, nah an der Praça Tiradentes. Sie wurde ab 1766 bis 1812 im Rokokostil auf einem achteckigen Grundriss erbaut und ist heute noch die wichtigste Kirche der alten Goldgräberstadt. Geplant und den Bau geleitet hat Aleijadinho (Antônio Francisco Lisboa). Die Gemälde stammen überwiegend von Manuel da Costa Ataíde. Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag von 8:30 bis 11:45 Uhr sowie von 13:30 bis 16:45 Uhr

mehr
weniger
Brasília International Airport

Brasília International Airport

Der Aeroporto Internacional de Brasília Presidente Juscelino Kubitschek, also der Flughafen von Brasília, wird seit Mai 1957 für Flüge in die brasilianische Hauptstadt genutzt, deren Innenstadt rund 11 km entfernt liegt. Seit 2005 gibt es eine zweite Flugpiste, wodurch wesentlich mehr Flüge abgefertigt werden können. Der Flughafen verbindet Brasília mit dem ganzen Land. Im Jahr 2008 wurden rund 10,5 Millionen Passagiere auf etwa 142.000 Flügen abgefertigt. Die Fluglinien GOL, Ocean Air, Passaredo, Sete, TAM, TAP, Trip, Varig und Webjet fliegen rund um die Uhr die Terminals an. Im Flughafen findet man zahlreiche Services, wie Geldwechsel, Autoverleiher, Restaurants und Shops vor. Insgesamt gibt es etwa 130 Läden und vier Kinosäle im Flughafenkomplex. IATA Code: BSB ICAO Code: SBBR

mehr
weniger
Ilha do Bananal

Ilha do Bananal

Die "Ilha do Bananal" liegt im Rio Araguaia im Bundesstaat Tocantins, an der Grenze zum Bundesstaat Mato Grosso. Die rd. 350 km lange und rd. 55 km breite Insel ist mit ihrer Fläche von ca. 19.200 qkm die zweitgrößte Flussinsel der Welt. Das nördliche Drittel der Insel wurde als "Parque Nacional do Araguaia" unter Schutz gestellt, der südliche Teil ist Reservat der eingeborenen Indianer, die in 14 Dörfern leben. Die Insel hat ihren Namen einem riesigen Areal mit wildwachsenden Bananen zu verdanken. Durch ihre vielseitige Flora und Fauna gilt die Insel als eines der wichtigsten Naturgebiete Brasiliens. Der Norden wird geprägt von einem dichten dschungelartigen Regenwaldgebiet, während im Süden vorwiegend Buschwald zu finden ist. In der Regenzeit stehen große Teile der Insel unter Wasser. Die nur mit dem Boot zu erreichende Insel ist ein beliebtes Ziel für Ökotouristen. Zum Besuch des Naturparks braucht man eine Genehmigung der brasilianischen Umweltschutzbehörde IBAMA. Wegen der seltenen Tierarten, die es auf der Insel noch gibt, ist die Jagd verboten.

mehr
weniger
Parque Nacional de Caparaó

Parque Nacional de Caparaó

Der ca. 320 qkm große "Parque Nacional de Caparaó" liegt in der Sierra de Caparaó, einem Gebirge im Grenzgebiet der Bundesstaaten Minas Gerais und Espirito Santo. Die Gegend wird geprägt von großen Höhenunterschieden, tiefen Schluchten und dem dritthöchsten Berg Brasiliens, dem Pico da Bandeira. Viele Wasserläufe, die über Stromschnellen und Wasserfälle fließen, durchziehen die Berge. Wegen seines nahezu unberührten Küstenregenwalds wurde das Gebiet bereits 1961 unter Schutz gestellt. Viele seltene, teilweise auch vom Aussterben bedrohte, Pflanzen und Tiere kann man hier noch finden. Der Park ist durch Wanderwege, die jeweils bei den Besucherzentren beginnen, erschlossen. Es bestehen auch Möglichkeiten zu Klettertouren. Einzelheiten über die Anreise können der HP entnommen werden.

mehr
weniger