Filter716.847 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Dienstag, 29.04.14 bis Mittwoch, 30.04.14

Altes Forsthaus Braunlage

Hotel 3
Harzburger Straße 7 38700 Braunlage Deutschland
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen

Beschreibung Altes Forsthaus Braunlage

Hotel Altes Forsthaus Braunlage
Das im Jahre 1658 errichtete Hotel Altes Forsthaus Braunlage liegt im Zentrum der Stadt am Rande des Nationalparks Harz. Umgeben von gastronomischen Stätten und Geschäften eröffnet diese Lage im Kur- und Wintersportort viele Möglichkeiten in kurzer Distanz. Die Seilbahn des Wurmbergs, der auch Abfahrten für Skifahrer bietet, ist zu Fuß erreichbar. Gleiches trifft auf die Eissporthalle und die naheliegende Skiwiese mit Lift zu. Ganzjährig nutzbare Wanderwege führen durch den Oberharz. Die Mountainbikepfade sprechen Radler an. Das Hotel ermöglicht kostenloses Parken vor Ort. Die 26 Zimmer sind im Forsthaus und im nebenan liegenden Gästehaus in Form von Einzel-, Doppel- oder Familienzimmern buchbar. Diese Unterkünfte sind ausgestattet mit TV, Radio, Sitzecke und Bad mit Dusche samt Haartrockner und WC. Die größeren Familienzimmer sind im Haupthaus zu finden. Maximal zwei Kinder bis zu 12 Jahren übernachten kostenlos im Zimmer der Eltern. Nichtraucherzimmer sind ebenso verfügbar. Der Internetzugang über das vorhandene Terminal oder per W-LAN ist für Gäste kostenfrei. Das hoteleigene Restaurant mit Terrasse hat regionale, saisonale und auch internationale Speisen auf der Karte.

Preiskalender

100
90
80
70
April Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
 Do
31

Adresse

  • Altes Forsthaus Braunlage
  • Harzburger Straße 7
  • 38700Braunlage
  • Deutschland
  • Telefon: +49(5520)9440
  • Fax:+49(5520)944100
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • EC/ Maestro
  • Mastercard
  • Visa

Zimmerausstattung Altes Forsthaus Braunlage

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Satelliten-TV
  • Telefon
  • Zimmersafe
  • Internet
  • WLAN im Zimmer

Hotelausstattung Altes Forsthaus Braunlage

  • Empfangshalle/ Lobby
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Terrasse
  • Hotelbar
  • Hotelsafe
  • Kinder-/ Babybetten
  • Tagungsräume
  • Nichtraucherzimmer
  • PC mit Internet-Zugang
  • Restaurant
  • Ruhige Zimmer vorhanden
  • WLAN in der Lobby
  • Schuhputzservice/ -maschine

Sportmöglichkeiten

  • Wanderwege
  • Fahrradverleih
  • Minigolf
  • Reiten
  • Skifahren
  • Tennishalle
  • Tennisplatz

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 472 Bewertungen im Internet
85/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (64) 64 Bewertungen
    75/100
85 von 100 basierend auf 505 Bewertungen
  • Kloster St Wigbert

    Kloster St Wigbert

    Das Kloster St. Wigbert auf dem Michelsberg in Göllingen entstand Bauforschungen zufolge im Jahr 992. Versorgt hat es sich aus Holzgeschäften, Weinanbau und Fischzucht. In der Mitte des 13. Jahrhunderts wurde die Klosterkirche umgebaut und ist in diesem Zustand heute noch zu sehen. Das Kloster wurde 1606 aufgelöst, aus ihm wurde eine Domäne der Landgrafschaft Hessen. 1946 beherbergte das Gelände eine Konservenfabrik. Heute ist nur noch eine Klosterruine mit musealem Nutzen zu besichtigen. Auch Veranstaltungen finden hier statt. Weitere Besucherinformtionen findet man auf der Homepage des Fördervereins des Klosters.
    mehr
    weniger
  • Königspfalz Tilleda

    Königspfalz Tilleda

    Die ehemalige Königspfalz von Tilleda gehört zur Südroute der "Straße der Romanik", die durch Sachsen-Anhalt führt. Ihre erste urkundliche Erwähnung als Pfalzort erfolgte im Jahr 972 in der Heiratsurkunde der Kaiserin Theophanu, wo ihr dieser "kaiserliche Hof" als Witwengut übereignet wird. Später war er immer wieder Ausstellungsort von Urkunden der Kaiser Otto II., Otto III., Konrad II. und Heinrich III. Im 11. Jahrhundert verlor die Pfalz ihre militärische Bedeutung, zumal auf dem Kyffhäuser andere Burgen entstanden waren. Lediglich 1174 wurde der Ort noch einmal erwähnt, als Kaiser Friedrich I. Barbarossa hier ein Heer versammelte für seinen beabsichtigten Kriegszug nach Oberitalien. Zwischen dem 14. und dem 20. Jahrhundert wurde das Gelände landwirtschaftlich genutzt und die Ruinen im Laufe der Zeit abgetragen. Der Archäologe Paul Grimm begann mit den ersten Ausgrabungen im Jahr 1935. Bis 1939 konnte durch diese Arbeit die Existenz der Königspfalz bestätigt werden. Weitere Untersuchungen erfolgten von 1958 bis 1979, bei der die Anlage bis auf wenige Kontrollflächen vollständig ausgegraben wurde. Heute ist das Geländer der ehemaligen Königspfalz Tilleda ein Freilichtmuseum und gilt als ist die einzige vollständig ausgegrabene Pfalz in Deutschland. Öffnungszeiten: Geöffnet von März bis November jeden Tag. März und November: 10 - 16 Uhr. April bis Oktober: 10 - 18 Uhr. Winterpause von Dezember bis Februar. Preise: Erwachsene: 3 Euro. Kind über Schwertmaß / Jugendlicher / Studenten: 2 Euro. Führungen: Führungen kosten je 1 Euro zusätzlich zum Eintrittspreis.
    mehr
    weniger
  • Kirche Sankt Marien

    Kirche Sankt Marien

    Die Propsteikirche Sankt Marien ist ein Wahrzeichen der Stadt Heilbad Heiligenstadt. Die Kirche ist die älteste Kirche der Stadt. Da sie auf einem Buntsandsteinplateau errichtet wurde, ist sie weithin sichtbar. Weitere Informationen der Kirche kann man auf der Homepage nachlesen.
    mehr
    weniger
  • Chicano

    Chicano

    Das Chicano ist ein mexikanisches Restaurant in Heiligenstadt mit entsprechender Einrichtung. So bildet ein mexikanisches Auto die Bar, überall sind Kakteen aufgestellt. Auch der Tresen besteht aus zwei Kakteen. Das Chicano befindet sich nicht direkt im Stadtzentrum, eher ein wenig außerhalb gelegen. Vor dem Chicano sind Parkplätze vorhanden, und die Bushaltestelle ist auch nicht weit entfernt.
    mehr
    weniger
  • Sankt Gerhard

    Sankt Gerhard

    Die Kirche Sankt Gerhard liegt ca. 2 km vom Stadtzentrum entfernt. Es ist eine Kirche ohne Türme, erbaut zwischen 1925 und 1927 im Stil des italienischen Barock. Die Gliederung im Inneren in ein Mittelschiff und zwei Seitenschiffe wird durch zwei übereinanderstehende Säulenetagen aus Stuckmarmor angedeutet. Der Hauptaltar im Chorraum ist ein Barockaltar von 1774. Früher war die Kirche Teil eines Klosters, in dem Redemptoristen lebten, von denen nur noch wenige Pater geblieben sind. Im Jahr 2000 wurde die Kirche restauriert. Öffnungszeiten: täglich 8.00 bis 17.00 Uhr und auf Anfrage
    mehr
    weniger
  • Schloßpark Ebeleben

    Schloßpark Ebeleben

    Der Schloßpark von Ebeleben hat seine Wurzeln zu Beginn des 17. Jahrhunderts und wurde mit der Zeit verändert. Heute sind noch Grundformen des Parks vorhanden. Sehenswert sind die im Park aufgestellten Plastiken und die Wasserspiele. Ebenso finden das Jahr über auch kulturelle Veranstaltungen statt, u.a. "Tag des offenen Denkmahls" und die "Schloßfestspiele". Der Eintritt in den Schloßpark ist frei und ist ganzjährig geöffnet.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben