Filter730.535 Hotelsauf 207 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
207 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
So, 16.11
Mo, 17.11
Von Sonntag16.11.14 bis Montag17.11.14

Ferienanlage Windland

Hotel0
Waldweg 18 18556 Breege Deutschland
Lade Daten...
Hotel Ferienanlage Windland

Beschreibung

Die Ferienanlage Windland liegt im Seebad Breege / Juliusruh auf der Insel Rügen. Die Anlage befindet sich 300 Meter vom Sandstrand entfernt. Ein kurzes Stück von Breege entfernt befindet sich das das nördlichste Kap der Insel. Der Sandstrand in Breege hat eine Länge von 8 Kilometern. Die Hotelzimmer befinden sich im Haupthaus und wurden im Landhausstil eingerichtet. Die Doppelzimmer sind mit Doppelbett, einer Sitzecke, einer Terrasse, Dusche / WC und Sateliten-Fernsehen ausgestattet. Die Doppelzimmer sind auch als Einzelzimmer buchbar. Die 2-Raum Zimmer sind innerhalb der Anlage in Bungalows untergebracht. Haustiere sind in diesen Räumlichkeiten gegen die Zuzahlung einer geringen Gebühr gestattet. In der Anlage gibt es zudem ein Restaurant. Die Windlandstuben bieten je nach Saison neben der regulären Karte, Herringstage, Spargeltage oder Muscheltage an. Es werden Kochkurse angeboten und die Gegend um das Hotel eignet sich sehr gut zum Radfahren, sowie zum Angel-Sport.

Name

Ferienanlage Windland

Adresse

Waldweg 18, 18556, Breege Deutschland | 1,4 miles from city center | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +49(3839)112456 | Fax:+49(3839)143272 | Offizielle Homepage

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Dusche,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Heizung,
  • Radio,
  • Satelliten-TV,
  • Sitzecke

Hotelausstattung

  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Garten oder Park,
  • Terrasse,
  • Restaurant,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)

Sportmöglichkeiten

  • Bootsverleih,
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke,
  • Segeln,
  • Fahrradverleih,
  • Wanderwege

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 51 Bewertungen im Internet
84/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (15) 15 basierend auf $ratings Bewertungen
    80/100
84 von 100 basierend auf 51 basierend auf $ratings Bewertungen
Helene-Weigel-Haus

Helene-Weigel-Haus

Das Helene-Weigel-Haus in Putgarten / Arkona liegt mitten im Ort und bietet seinen Gästen selbst gebackenen Kuchen und Kaffee an. Es wurde von Helene Weigel und ihrem Mann Berthold Brecht als Ferienhaus in den 50er Jahren erworben. Die Mitglieder des Berliner Ensembles nutzen es noch bis nach der Wende. Heute steht das reetgedeckte Haus unter Denkmalschutz. Im Inneren befinden sich ein Ausstellungsraum mit Fotos der „Weigel“ und ein Raum mit Tischen und Stühlen für die Gäste, falls die Plätze im Garten aufgrund des Wetters nicht genutzt werden können.. Das Haus ist von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, in den Monaten Mai bis Oktober.

mehr
weniger
Kite und Windsurfschule

Kite und Windsurfschule

Die Kiteschule bietet Kurse im Windsurfen, Kitesurfen bzw. Kiten und SUP (Stand Up Paddle)- Surfing für Anfänger und Fortgeschrittene an. Auch Personal Training kann gebucht werden. Neuestes Material, ein exklusives Schulungsrevier und ein vom VDWS-zertifiziertes Instructoren-Team. Mit Sicherheit Surfen und Kiten lernen. Zudem ist die Kiteschule die einzige in der Region und einer der ersten Anbieter von Fun Kajaking. Der Familienspaß für alle Altersgruppen! Öffnungszeiten: Mai- September: Mo-So: 08 – 10 Uhr Mo- So: 17 – 20 Uhr

mehr
weniger
Zum Goldenen Anker

Zum Goldenen Anker

Das Restaurant Zum Goldenen Anker gilt als Historischer Gasthof. Er wurde 1646 erstmalig als Gasthaus erwähnt. Im Inneren des mit Fischerutensilien geschmückten Restaurants befinden sich 65 Sitzplätze, auf der Außenterrasse um den Gasthof sind weitere 45 Plätze vorhanden. Die Küche besteht vorwiegend aus frischem Fisch, der saisonal unterschiedlich angeboten wird. Neben Dorsch und Zander (August) gibt es vor allem Hering, Hornfisch, Matjes oder Scholle. Daneben werden ebenfalls Fleischgerichte und auch Kuchen angeboten. Als Besonderheit gilt der Tresen, dessen 2001 hergestellte Fliesenwand eine original delfter Malerei zeigt. Die saisonal unterschiedlichen Öffnungszeiten können unter der Tel.-Nr. +49(38391)13323 erfragt werden. Vitt ist nicht mit dem Auto erreichbar. Vom kostenpflichtigen Parkplatz in Putgarten aus kommt man in 1,5 km zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit der Pferdekutsche oder mit der Arkona-Kleinbahn zum Ort.

mehr
weniger
Uferkapelle Vitt

Uferkapelle Vitt

Die Uferkapelle Vitt ist eine achteckige Kapelle oberhalb des kleinen denkmalgeschützten Ortes Vitt. Sie wurde in den Jahren 1806 bis 1816 nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel errichtet. Der Altenkirchener Pfarrer Ludwig Gotthard Kosegarten predigte für die Fischer des Ortes zunächst unter freiem Himmel. Da seine Predigten gut besucht wurden, musste ein Schutz vor der Witterung gesucht werden. Die Kapelle ist außen weiß getüncht und heute mit Reet gedeckt, nachdem die Holzschindeln ausgewechselt werden mussten Im Inneren befinden sich Holzbänke, eine Orgel und ein Altar mit einem von dem Stralsunder Maler Erich Kiefer 1893 gefertigten Altarbild. Dieses Bild stellt eine Kopie des Bildes „Petrus auf dem Meer“ von Philipp Otto Runge dar, welches im Jahr 1805 für die Kapelle von Pastor Kosegarten als Altarbild bestellt wurde. Das Original befindet sich heute in der Kunsthalle Hamburg. Die Orgel der Kapelle wurde im Jahr 1866 von Friedrich Albert Mehmel erbaut. Gegenüber des Altars wurde, um die Eingangstür herum, 1990 das Wandgemälde „Menschen im Sturm“ vom italienischen Künstler Gabriele Mucchi geschaffen.

mehr
weniger
The fishermen village of Vitt

The fishermen village of Vitt

Das Fischerdorf Vitt ist ein unter Denkmalschutz stehendes kleines Dorf, das aus 13 reetgedeckten Häusern besteht. Erreichbar ist es vom kostenpflichtigen Parkplatz in Putgarten aus in 1,5 km zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit der Pferdekutsche oder mit der Arkona-Kleinbahn. Vitt war bereits im 10. Jahrhundert ein Fischerei- und Handelsplatz und gilt bis heute als weitgehend in seiner ursprünglichen Anlage erhalten geblieben. Es heißt, dass Vitt damals zur slawischen Jaromarsburg am Kap Arkona gehört haben soll. Diese Tempelburg war von dem Volk der Ranen erbaut worden, einem slawischen Stamm, der vom 6. bis zum 12. Jahrhundert die Insel Rügen besiedelte. Von historischem Interesse sind auch die alten Runen, die anstelle Hausnummern als Hauszeichen an den Häusern angebracht sind. Im Bootshafen werden Fahrten rund um das Kap angeboten. Mehrere Cafés und ein Fischrestaurant haben saisonal geöffnet.

mehr
weniger
Sankt Katharinen Trent

Sankt Katharinen Trent

Die evangelische Sankt Katharinenkirche wurde in Trent bereits 1318 erstmals urkundlich erwähnt. Um 1300 wurde auch die noch heute vorhandene Tauffünte aus Granit hergestellt. Das ursprüngliche Gebäude steht jedoch nicht mehr. Die Kirche hat die Besonderheit, dass der um 1400 entstandene kreuzrippengewölbte Chor längs zur Querachse steht. Ende des 15. Jahrhunderts wurde das gotische Langhaus erbaut. Der dreistöckige Westturm besitzt Mauerschlitze für die Verteidigung. 1602 erhielt die Kirche ihre geschweifte Haube. Der kunstvoll geschnitzte Barockaltar von 1752, der evangelische Beichtstuhl von 1754 und der Taufständer stammen von dem damals berühmten Stralsunder Meister Michael Müller. In den Jahren 2007 und 2008 wurde die Kirche im Inneren im Renaissancestil restauriert. Seit 2005 ist sie Wegekirche. Die Kirche wird zu den Bauten der Backsteingotik gezählt und ist Bestandteil der Europäischen Route der Backsteingotik.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben