Filter712.764 Hotelsauf 208 WebseitenFavoriten
So, 19.10
Mo, 20.10
Von Sonntag19.10.14 bis Montag20.10.14

Bulawayo Rainbow

Hotel4
Josiah Tongogara street Bulawayo Simbabwe
Lade Daten...
Hotel Bulawayo Rainbow

Beschreibung

AllgemeinDas Hotel Bulawayo verfügt über einen Tanzsaal der auch als Konferenzsaal genutzt werden kann. Alle Zimmer verfügen über 171 Zimmer mit Klimaanlage und privatem Bad. Das Hotel befindet sich in einem idealen Ort, um sich zu entspannen und die Stadt zu entdecken.SurroundingAreaLage: in der Geschäftszone von Bulawayo, in der Nähe des Nationalparks von Matopos, der Tierfindlingsstation Chipangali und des Naturhistorischenmuseums.

Preiskalender

170
160
150
140
September Di
30
OktoberOktober Mi
1
 Do
2
 Fr
3
 Sa
4
 So
5
 Mo
6
 Di
7
 Mi
8
 Do
9
 Fr
10
 Sa
11
 So
12
 Mo
13
 Di
14
 Mi
15
 Do
16
 Fr
17
 Sa
18
 So
19
 Mo
20
 Di
21
 Mi
22
 Do
23
 Fr
24

Preisspanne

von 158€ bis 181€

Name

Bulawayo Rainbow

Adresse

Josiah Tongogara street, , Bulawayo Simbabwe | 0,5 miles from city center | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +263(9)540273 | Fax:+263(9)61739 | Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • Visa

Geeignet für

  • Geschäftsleute

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Badewanne,
  • Dusche,
  • Fax,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Hosenbügler,
  • Kaffee-/ Teekocher,
  • Klimaanlage,
  • Minibar,
  • Pay-TV,
  • Radio,
  • Satelliten-TV,
  • Schreibtisch,
  • Sitzecke,
  • Telefon,
  • Zimmersafe,
  • Kabel-TV

Hotelausstattung

  • Beauty Center,
  • Business Center,
  • Café/ Bistro,
  • Disco/ Nachtclub,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Express Check-in/ -out,
  • Fahrstuhl,
  • Fitnessraum,
  • Friseur,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Garten oder Park,
  • Terrasse,
  • Gepäckträgerservice,
  • Hotelbar,
  • Hoteleigenes Freibad,
  • Hotelsafe,
  • Kinder-/ Babybetten,
  • Kinderbetreuung,
  • Tagungsräume,
  • Massage,
  • Nichtraucherzimmer,
  • PC mit Internetzugang,
  • Restaurant,
  • Rezeption 24h,
  • Rollstuhlgerecht,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Sauna,
  • Shopping im Hotel,
  • Snackbar,
  • Sonnenschirme,
  • Liegestühle,
  • Handtücher am Pool/ Strand,
  • Wäscheservice,
  • Zimmerservice,
  • 24h-Zimmerservice,
  • Arzt im Hotel,
  • Concierge

Sportmöglichkeiten

  • Billard,
  • Golfplatz,
  • Reiten,
  • Squash,
  • Tennisplatz,
  • Tischtennis

Besucher dieses Hotels interessierten sich auch für ...

Main Street

Main Street

Die Mainstreet verläuft von der Stadt bis zu den Victoria Falls. Vorher ist sie die Einkaufsstraße der gleichnamigen Stadt. Bei Marylin Intertraders werden heimische Artefakte und Souvenirs verkauft. Dasselbe passiert bei Miombas Shona Art Gallery und der Matombo Gallery. Die Post hat neben Briefmarken noch Postkarten. Ausrangierte Eisenbahnwaggons am Straßenrand wurden zu einem Restaurant umfunktioniert. Das Touristencenter schmückt eine Coca Cola Werbung und Air Zimbabwe hat ebenfalls eine Vertretung hier. An den Abenden wird der Hunters Nite Club zum Treffpunkt und das Pizza Inn hilft gegen den Hunger zwischendurch.

mehr
weniger
Chobe River Cruise

Chobe River Cruise

Die Chobe River Cruise startet an der Chobe Safari Lodge in Kasane. Nach einer kurzen Reistrierung im Chobe Nationalpark geht es entlang der Grenze zwischen Namibia und Botswana den Chobe River entlang. An Board gibt es Getränke gegen Bezahlung. Bis zu 10 Leute dürfen auf dem Dach des Boots fotografieren. Auf der dreistündigen Bootsfahrt kann man unter anderem Elefanten, Flusspferde, Krokodile, Zebras sowie diverse Vögelgattungen beobachten. Die Bootsfahrt endet um 18 Uhr bei Sonnenuntergang.

mehr
weniger
Victoria Falls Airport

Victoria Falls Airport

Der Flughafen Victoria Falls (VFA) befindet sich rund 20 km südlich der Ortschaft Victoria Falls. Er besteht aus einem weißen Gebäude, wo die Willkommensschrift in Rot und der Name in Grün angegeben sind. Der Flughafen steht dem Reisebetrieb täglich12 Stunden lang zur Verfügung. In der Check-in Halle gibt es Souvenirläden, einen Getränkestand mit Eis und Ticketschalter. Nach der Sicherheitskontrolle trifft man auf eine Bar, einen Souvenirladen, einen Duty-Free und einen Juwelier. Es gibt keine Lounges. Fluglinien, die Victoria Falls anfliegen sind Air Namibia, Air Zimbabwe, British Airways, South African Airways sowie Rovos Air.

mehr
weniger
Lekhubu Island

Lekhubu Island

Lekhubu Island, parfois appelée aussi Kubu Island, est un des attraits naturels de la région des pans du Makgadikgadi. Ils s'agit d'une île rocheuse longue seulement d'un kilomètre, peu élevée, posée au bord de l'immense cuvette saline (pan) de Sowa. Elle est couverte de nombreux et énormes baobabs. C'est la seule proéminence sur une immense étendue plane jusqu'à l'horizon. En période sèche, elle n'est plus vraiment une île avec l'évaporation des eaux du pan. Le sud de l'île abrite des vestiges de murs de pierres, héritage d'une civilisation contemporaine de la civilisation du Great Zimbabwe. L'île est, aussi, un lieu sacré pour les Sans (bushmen ou bochimans). Lekhubu est un endroit propice à la détente en toute sérénité et à la méditation, tout autant qu'à la marche. La face ouest de l'île est équipée d'aires de camping sommaires pour accueillir les visiteurs.

mehr
weniger
Great Zimbabwe Ruins

Great Zimbabwe Ruins

Bei den Ruinen von Great Zimbabwe handelt es sich um das größte antike Bauwerk südlich der Sahara. Die um ca. 1000 unserer Zeitrechnung gebaute Stadt hatte ihre Bütezeit im 12. und 13. Jahrhundert. Die Mauern, die die Stadt umgeben, sind - immer noch - 9 Meter hoch, und wurden, wie die Gebäude auch, ohne Mörtel, nur durch aufeinanderschichten der Steine gebaut. Die Stadt verfügte sogar damals schon über ein Abwassersystem. Wegen seiner Einzigartigkeit wurde Great Zimbabwe 1986 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Übrigens verdankt Zimbabwe seinen Namen dieser Stadt: Zimbabwe bedeutet "Steinhaus" in der Sprache der Shona.

mehr
weniger
Victoria Falls

Victoria Falls

Die Victoriafälle liegen an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia. 1989 wurden sie von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. "Endeckt" und katalogisiert wurden die Wasserfälle von David Livingstone, einem schottischen Missionar und Afrikareisenden. Nachdem er von ihnen gehört hatte, reiste er nach Afrika und "entdeckte" sie am 16. November 1855. Zu Ehren der englischen Königin Victoria benannte er sie Victoria Falls. Bei den Einheimischen haben die Wasserfälle den Namen Mosi-oa-Tunya, was soviel wie "Donnernder Rauch" heißt, sinnbildlich für den aufsteigenden Sprühnebel des hinunterdonnernden Wassers, der bis zu 300 m aufsteigt. Er soll noch in 30 km Entfernung zu sehen sein. An den Victoriafällen ergießen sich die Wassermassen des Sambesi auf einer Breite von 1.708 m über eine 110 m abfallende Felswand. Damit sind die Viktoriafälle der längste, an einem Stück herabstürzende Wasserfall der Erde. Heute sind die Victoriafälle eine der touristischen Hauptattraktionen.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben