Filter716.847 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Mittwoch, 14.05.14 bis Donnerstag, 15.05.14

Santa Fe

Aparthotel/ Boardinghouse 0
Avenida Ignacio Zaragoza esquina Obregon - Colonia Centro 23450 Cabo San Lucas Mexiko
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen

Beschreibung Santa Fe

Hotel Santa Fe
The Hotel Santa Fe gives value for money as business and leisure visitors explore one of Mexico's growing cities... Cabo San Lucas!The Hotel Santa Fe lies downtown Cabo San Lucas, graced with unmistakable touches of attentive and professional service.A friendly and experienced staff are on hand to meet your everyday need. Lage Hotel Santa Fe in Cabo San Lucas Quelle: Venere.com

Preiskalender

90
70
50
30
April So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
 Do
31

Adresse

  • Santa Fe
  • Avenida Ignacio Zaragoza esquina Obregon - Colonia Centro
  • 23450Cabo San Lucas
  • Mexiko
  • Telefon: +52(624)1434401
  • Fax:
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • American Express
  • Mastercard
  • Visa

Geeignet für

  • Partygänger
  • Wassersportler

Zimmerausstattung Santa Fe

  • Badezimmer mit Dusche
  • Bügeleisen & -brett
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Kaffee-/ Teekocher
  • Klimaanlage
  • Pay-TV
  • Radio
  • Satelliten-TV
  • Schreibtisch
  • Sitzecke
  • Telefon
  • Küche/ Küchenzeile
  • Mikrowelle
  • Kühlschrank
  • Ventilator

Hotelausstattung Santa Fe

  • Business Center
  • Cafe/ Bistro
  • Empfangshalle/ Lobby
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Poolbar
  • Hoteleigenes Freibad
  • Hotelsafe
  • Kinder-/ Babybetten
  • Minimarkt/ Kiosk
  • Nichtraucherzimmer
  • Restaurant
  • Rezeption 24h
  • Shopping im Hotel
  • Wäschereiservice
  • Whirlpool/ Jacuzzi
  • Zimmerservice
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)
  • Concierge

Sportmöglichkeiten

  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Wanderwege
  • Bootsverleih
  • Fahrradverleih
  • Golfplatz
  • Segeln
  • Surfen
  • Tauchen

Unterkunftsart

  • Aparthotel/ Boardinghouse
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 4118 Bewertungen im Internet
78/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • Hotels.com (38) 38 Bewertungen
    72/100
  • hostelbookers (18) 18 Bewertungen
    78/100
  • andere Quellen (4016) 4016 Bewertungen
    79/100
78 von 100 basierend auf 4118 Bewertungen
  • El Valle de los Gigantes

    El Valle de los Gigantes

    Unter den etwa 1.200 Kakteenarten nimmt der Cardón Kaktus (Pachycereus pringlei) aufgrund seiner Größe eine Sonderstellung ein. Er kann eine Höhe von bis zu 21 Metern und ein Gewicht von bis zu 25 Tonnen erreichen. Diese nur langsam wachsende Kakteenart - die ältesten Pflanzen sind mehr als 300 Jahre alt - findet man häufig in den Wüsten der Halbinsel Baja California. Im "El Valle de los Gigantes" in der Municipio Loreto gibt es eine große Ansammlung besonders stattlicher Exemplare. Bei vielen dieser Gewächse erreicht der Hauptstamm einen Durchmesser von mehr als einem Meter. An ihm sitzen bis zu 25 vertikale Äste. Von März bis Juni erscheinen auf den Astspitzen Kaktusblüten, die sich nachmittags öffnen und am nächsten Vormittag schließen. Sie werden von Fledermäusen bestäubt. Die Früchte des Cardón haben ungefähr die Größe eines Golfballs und enthalten jeweils etwa 800 Samen.
    mehr
    weniger
  • Iglesia de Nuestra Señora del Pilar

    Iglesia de Nuestra Señora del Pilar

    Die Kirche Nuestra Señora del Pilar liegt an der kleinen Plaza von Todos Santos. Das Gotteshaus wurde 1747 von den Jesuiten als Missionskirche errichtet. Wegen des Einwohnerrückgangs der Stadt musste die Kirche 1840 vorübergehend aufgegeben werden. Infolge der besseren Wirtschaftslage wurde sie im Laufe der folgenden Jahrzehnte "reaktiviert" und mehrfach umgebaut und erweitert. Kulturhistorisch bedeutsam sind verschiedene religiöse Kunstwerke aus Baja California im Vestibül der Kirche sowie die Statue der Jungfrau von Pilar. Der Hochaltar wurde in den späten 90er Jahren restauriert. Beim Festival del Pilar (Fiestas Patronales), dem größten Fest von Todos Santos, um den 11. Oktober, steht die Jungfrau im Mittelpunkt. Zur Krönung der Festkönigin reisen alljährlich viele Gäste aus den umliegenden Städten und Dörfern an.
    mehr
    weniger
  • Cueva del Ratón

    Cueva del Ratón

    Die Halbinsel Baja California beherbergt hunderte von Fundstellen mit prähistorischen Felszeichnungen. Viele davon wurden in der zerklüfteten Gebirgslandschaft der Sierra de San Francisco gefunden, die zum Biosphärenreservat El Vizcaíno gehört. Fast alle sind nur im Rahmen von mehrtägigen Trekking-Touren zu besichtigen. Am leichtesten erreichbar ist die Cueva del Ratón (Höhle der Maus). Sie befindet sich auf 1.130 Meter Höhe, ca. 20 Minuten zu Fuß von dem Dorf San Francisco de la Sierra entfernt. Die Cueva del Ratón weist überlebensgroße Darstellungen von Menschen, Hirschen, Schafen, Antilopen, Kaninchen, Vögeln und Walen auf. Für die Zeichnungen wurden in erster Linie rote, weiße und schwarze Mineralfarben verwandt. Bis heute sind sich die Forscher nicht einig, aus welcher Zeit die Bilder stammen. Neuere Untersuchungen ergaben, dass die von den Chochimi-Indianern geschaffenen Malereien teilweise vor ca. 5.000 Jahren entstanden sein müssen. Im Jahr 1993 wurden die Zeichnungen in die Weltkulturerbe-Liste der Unesco aufgenommen. Zur Besichtigung, die man nur zusammen mit einem offiziellen Führer vornehmen kann, benötigt man eine Genehmigung der INAH, San Ignacio.
    mehr
    weniger
  • Iglesia de Santa Bárbara

    Iglesia de Santa Bárbara

    Die "Iglesia de Santa Bárbara" wurde 1897 errichtet und geweiht. Das Gebäude wurde 1884 von Alexandre Gustave Eiffel, dem Erbauer des Eiffelturms, im minimalistischen Stil entworfen und in Frankreich 1887 aus verzinktem Eisen gefertigt. Es war als Prototyp für Missionskirchen in den afrikanischen Kolonien gedacht, wo das Bauwerk den Termiten und dem feuchten Klima standhalten sollte. Bei der Weltausstellung 1889 in Paris gewann das Gotteshaus den ersten Preis. Nach Beendigung der Expo wurde die Kirche abgebaut und in Brüssel eingelagert. Ein leitender Mitarbeiter der in Santa Rosalía ansässigen französischen Bergbaugesellschaft El Boleo hörte von der ungenutzten Kirche in Belgien, initiierte ihren Erwerb und ließ die Fertigteile an ihren neuen Standort transportieren und dort wieder aufbauen. Das Dekor der Glasfenster wurde ebenfalls von Eiffel entworfen.
    mehr
    weniger
  • Templo de Santiago Apóstol

    Templo de Santiago Apóstol

    Die im 17. Jahrhundert erbaute Pfarrkirche "Templo de Santiago Apóstol" liegt im Zentrum von Tequila. Man nimmt an, dass das neoklassizistische Gotteshaus auf den Ruinen einer Pyramide errichtet wurde. Der Glockenturm und Teile des Äußeren bestehen aus Naturstein. Die zweistufige Fassade mit einem runden Giebel wird von dorischen Säulen eingefasst. Im Atrium findet man neben zwei Brunnen eine Statue des heiligen Toribio Romo, einem Priester, der während des mexikanischen Religionskriegs gemartert wurde. Der "Schutzpatron der mexikanischen Wanderarbeiter" wurde im Jahr 2000 heilig gesprochen. Das Innere des einschiffigen Gotteshauses wird von einem Kreuzrippengewölbe überdacht. Von kunsthistorischem Interesse sind der neoklassizistische Hauptaltar und die farbigen Glasfenster.
    mehr
    weniger
  • Tequila-Destillerie La Cofradía

    Tequila-Destillerie La Cofradía

    Tequila ist ein ausschließlich aus der blauen Weber-Agave hergestelltes alkoholisches Getränk. Diese Agavenart wächst nur im Staat Jalisco sowie in einigen Gebieten der Staaten Nayarit, Tamaulipas, Michoacán und Guanajuato. In und um die kleine Stadt Tequila besteht bei einigen Produzenten die Möglichkeit, den Herstellungsprozess vom Pflanzen der Agaven über die Verarbeitung bis zum Versand des Endprodukts zu verfolgen. Die Destillerie "Cofradia" ist eingebettet in eine weitläufige, ausschließlich mit blauen Agaven bepflanzte Landschaft. Der "Brand" entsteht in drei Phasen: 1. Die acht bis zwölf Jahre alte Agave wird vor der Blüte geerntet, die Blätter werden entfernt, es bleibt das bis zu 60 kg schwere, "piña" genannte, Herzstück, 2. Die Piñas werden gedünstet, zerstampft und ausgepresst. Der Saft ist der Rohstoff für Tequila, 3. Der Saft wird mit Hefe versetzt und nach erfolgter Gärung zweimal destilliert. Das Destillat wird in Flaschen abgefüllt (tequila blanco) oder in Eichenfässern bis zu sieben Jahren gelagert (tequila reposado oder añejo).
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben