Filter720.460 Hotelsauf 196 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Mcc

Jugendherberge/ Hostel 0
Mariborska cesta 2 3000 Celje Slowenien
Lade Daten...

Beschreibung Mcc

Hotel Mcc

Preiskalender

70
60
50
40
April Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26

Adresse

  • Mcc
  • Mariborska cesta 2
  • 3000 Celje
  • Slowenien
  • Telefon: +386(3)4908742
  • Fax:+386(3)4908741
  • Offizielle Homepage

Geeignet für

  • Partygänger
  • Singles
  • Große Gruppen
  • Wassersportler

Zimmerausstattung Mcc

  • Fenster zum Öffnen
  • Heizung
  • Lärmschutzfenster
  • Internet
  • WLAN im Zimmer

Hotelausstattung Mcc

  • Empfangshalle/ Lobby
  • Fernsehraum
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Terrasse
  • Hotelbar
  • Hotelsafe
  • Tagungsräume
  • Nichtraucherzimmer
  • PC mit Internet-Zugang
  • Snackbar
  • WLAN in der Lobby
  • Waschmaschine
  • Animation
  • Leseraum

Sportmöglichkeiten

  • Fahrradverleih
  • Tischtennis
  • Segeln
  • Wanderwege
  • Reiten
  • Skifahren

Unterkunftsart

  • Jugendherberge / Hostel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 61 Bewertungen im Internet
85/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • hostelbookers (7) 7 Bewertungen
    96/100
  • andere Quellen (54) 54 Bewertungen
    84/100
85 von 100 basierend auf 61 Bewertungen
  • Jakobiwanderung

    Jakobiwanderung

    Die Jakobiwanderung findet alljährlich am 25. Juli in Ratsch an der Weinstraße statt. Rund 19 Betriebe, verteilt auf neun Stationen, machen bei dieser Wanderung mit. Großteils sind es Weingüter und andere gastronomische Einrichtungen, die sich auch um das leibliche Wohl der Gäste kümmern. Neben einer Traktorfahrt wird ergänzend noch ein Abschlussfest angeboten. Anmeldungen werden sowohl telefonische als auch via Mail entgegengenommen. Weitere Informationen können der Homepage entnommen werden.
    mehr
    weniger
  • Autonomni Kulturni Center Metelkova

    Autonomni Kulturni Center Metelkova

    Das "Metelkova" ist ein Kulturzentrum einer unabhängigen Vereinigung größtenteils alternativ orientierter Künstler und Intellektueller. Es entstand im Jahre 1993 durch die Besetzung eines ehemaligen Kasernenhofs der Jugoslawischen Volksarmee. Ursprünglich war geplant, das Gelände als Autoparkzone zu nutzen. Insgesamt befinden sich auf dem etwa 12.500 qm großen Arenal sieben Gebäude. Diese wurden von slowenischen Künstlern, die meistens aus der alternativen Szene kamen, umgestaltet. Hier finden regelmäßig verschiedene Veranstaltungen, wie Konzerte der unterschiedlichen Musikrichtungen, Lesungen, Ausstellungen etc. statt. Die aktuellen Events können der Homepage entnommen werden.
    mehr
    weniger
  • Blumen-Erlebnis-Park

    Blumen-Erlebnis-Park

    Der Natur-Erlebnis-Park bietet auf 40.000 qm eine Parkanlage, die Informationen über Blumen und über verschiedene Gehölze bis hin zu Kräutern und Beeren bietet. Aus langjähriger Praxis im Bereich Gartenbau und Gestaltung beschäftigt sich Renate Mutzhase schon seit vielen Jahren mit der Sammlung und Erhaltung von Blütenstauden, die sowohl in den europäischen, als auch in amerikanischen Gärten anzutreffen sind. Dazu zählen Iris, Taglilien, Astern, Chrysanthemen, Phlox, Hostas, Gräser, Farne, sowie an Gehölzen speziell Rhododendren und japanische Ahorne. Der Pflanzenbestand umfaßt eine Iris- und Taglilien-Sammlung sowie eine Sammlung aller bekannten Blütenstauden der Gartenflora mit fast 50 000 Einzelpflanzen in 5 000 Sorten. Die Betreiber geben als Ziel eine weitestgehend autarke Bewirtschaftung des Parks durch Einsatz von Kompost, geklärten Abwässern und umwelt-verträglicher Energie- und Wärmeerzeugung an, um alternative Energieformen einsetzen zu können. Ferner sind vor allem Spiel- und Kletterlandschaften, Irrgärten und Labyrinthe, Rätsel- und Sinnespfade zu finden. Das Konzept ist vor allem für Familien und Schulklassen angelegt und gedacht.
    mehr
    weniger
  • Benediktinerstift Sankt Paul

    Benediktinerstift Sankt Paul

    Das Benediktinerstift Sankt Paul im Lavanttal ist ein Objekt der Route "Transromanica", die romanische Bauwerke in ganz Europa verbindet. Einst war die aus dem 11. Jahrhundert stammende Kirchenburg Stammsitz der Herzöge von Kärnten. Die Stiftskirche bildet den Kern der Anlage - sie wurde Ende des 11. Jahrhunderts erbaut und zeugt noch von der romanischen Architektur dieser Zeit. Hier findet man italienisch geprägte romanische Reliefs und Wandmalereien, zum Beispiel an den Kapitellen und Pfeilern. Sehenswürdigkeiten sind außerdem eine Gruft, die von einem Vorgängerbau stammt, das Südportal, das im 17. Jahrhundert aus romanischen Werkstücken zusammengesetzt wurde, der Lettner aus dem 13. Jahrhundert oder das Grabmal Engelberts I.. Außerdem beherbergt das Kloster eine Kunstsammlung. Öffnungszeiten Stiftsmuseum: Mai bis Oktober, täglich von 09.00h bis 17.00h Stiftskirche: ganzjährig, täglich von 10.00h bis 18.00h außer während des Gottesdienstes: Sonntag von 10.00h bis 11.00h
    mehr
    weniger
  • Cerkev svetega Jurija

    Cerkev svetega Jurija

    Die St. Georg-Kirche von Ptuj ist ein Objekt der Route "Transromanica", die romanische Bauwerke in ganz Europa verbindet. Vermutlich stand bereits im 4. Jahrhundert eine christliche Basilika an dieser Stelle, bevor hier zwei kleinere Kirchen gebaut wurden, von denen nur noch eine existiert. Die ursprünglich einschiffige Sankt Georg-Kirche mit einer wahrscheinlich rechteckigen Chorerhöhung auf der Ostseite stammt aus dem 9. Jahrhundert. Mehrere Male musste sie wieder aufgebaut und umgebaut werden, was sich in ihrem äußeren und inneren Erscheinungsbild wiederspiegelt. So entstanden einige der Fenster in der romanischen Zeit, während der größte Teil des Gebäudes aus der Gotik stammt. Sehenswürdigkeiten sind unter anderem Wandmalereien in der Kirche, ein Relief des Throns der Gnade auf einem romanischen Portal und eine Holzstatue des Heiligen Sebastian vom Ende des 14. Jahrhunderts sowie ein geschnitztes Chorgestühl von 1446, eine geschmiedete gotische Sakristeitüre sowie zahlreiche Grabplatten aus der Spätgotik und Renaissance. Die Kirche ist ganzjährig geöffnet.
    mehr
    weniger
  • Dvorac Trakoscan

    Dvorac Trakoscan

    Das Schloss Trakoscan entstand in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts im Befestigungssystem des Fürstentums Zagorien als kleinere Beobachtungsfeste zur Kontrolle der Wege von Pettau (Ptuj) nach dem Bednja-Tal. Heute dient sie vor allem als Museum und Ausflugsziel. Am Fuß des Schlosses befindet sich ein See und ein Park. Fotoaparate und Videokameras dürfen im Museum nicht benutzt werden. Parkplätze stehen in der Umgebung kostenlos zur Verfügung. Öffnungseziten: täglich Sommerzeit: 9 - 15 Uhr Winterzeit: 9 - 18 Uhr
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben