Filter713.308 Hotelsauf 256 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
256 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
So, 11.01
Mo, 12.01
Von Sonntag11.01.15 bis Montag12.01.15

Mcc

Mariborska cesta 2 3000 Celje Slowenien
Jugendherberge / Hostel0
Lade Daten...

Preiskalender

70
60
50
40
Dezember Fr
19
 Sa
20
 So
21
 Mo
22
 Di
23
 Mi
24
 Do
25
 Fr
26
 Sa
27
 So
28
 Mo
29
 Di
30
 Mi
31
JanuarJanuar Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
FebruarFebruar So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
MärzMärz So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7

Preisspanne

von 46€ bis 46€

Name

Mcc

Adresse

Mariborska cesta 2, 3000 , Celje Slowenien | 0,9 km miles from city center | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +386(3)4908742 | Fax:+386(3)4908741 | Offizielle Homepage

Geeignet für

  • Partygänger
  • Große Gruppen

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Fenster zum Öffnen,
  • Heizung,
  • Internet,
  • WLAN im Zimmer

Hotelausstattung

  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Fernsehraum,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Garten oder Park,
  • Terrasse,
  • Hotelsafe,
  • Tagungsräume,
  • Nichtraucherzimmer,
  • PC mit Internetzugang,
  • Snackbar,
  • WLAN in der Lobby,
  • Animation,
  • Leseraum

Sportmöglichkeiten

  • Fahrradverleih,
  • Tischtennis,
  • Reiten,
  • Skifahren,
  • Segeln,
  • Wanderwege

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 82 Bewertungen im Internet
85/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • hostelbookers (8) 8 basierend auf $ratings Bewertungen
    95/100
  • andere Quellen (74) 74 basierend auf $ratings Bewertungen
    84/100
85 von 100 basierend auf 82 basierend auf $ratings Bewertungen
Pavus

Pavus

Das Restaurant Pavus im Thermenort Lasko befindet sich in der Burg Tabor Lasko in historischer Umgebung mit Ausblicken auf das Tal. Laut Kritiker-Bewertungen (Nedelova gostilna 2012) gehört das Restaurant zu den fünfzehn besten Sloweniens. Geboten wird saisonale und kreative Küche. Auch Hochzeiten können hier gefeiert werden, dazu steht sogar eine kleine Kapelle im Burgturm zur Verfügung.

mehr
weniger
Cistercijanski samostan Stična

Cistercijanski samostan Stična

Das Zisterzienserkloster von Stična ist ein Objekt der Route "Transromanica", die romanische Bauwerke in ganz Europa verbindet. Es gilt als ältestes Kloster Sloveniens und seit Jahrhunderten als wichtiges kulturelles und religiöses Zentrum. Gegründet wurde es um 1136 von Peregrin, dem Patriarchen von Aquileia. Aus dieser Zeit stammen auch die ältesten Gebäude. Die Hauptkirche wurde am 8. Juli 1156 geweiht. Während der größte Teil der Abtei architektonisch aus der Zeit der Hochromanik stammt, findet man noch einige Elemente der Frühromanik mit französischer Stilausprägung. Nach den Türkeneinfällen im 15. und 16. Jahrhundert, bei denen das Kloster geplündert und eingeäschert wurde, baute man es wieder auf, die Kirche folgte später im 17. und 18. Jahrhundert, diesmal im Barockstil. Noch heute leben hier Zisterziensermönche. Das Kloster von Stična ist ganzjährig geöffnet. Führungen finden um 8.30, 10.00 und 14.00 Uhr statt. Im Sommer zusätzlich um 16.00 Uhr.

mehr
weniger
Grad Podsreda

Grad Podsreda

Die Burg Podsreda ist ein Objekt der Route "Transromanica", die romanische Bauwerke in ganz Europa verbindet. Sie liegt über dem gleichnamigen Ort im Gebiet Kozjansko und wurde auf einem rechteckigen Grundriss in der Form eines Kastells gebaut. Ihre erste urkundliche Erwähnung fand im Jahre 1213 statt. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten die Besitzer, bis die Burg nach dem II. Weltkrieg verfiel. Erst seit den 70er Jahren des 20. Jahrhundert wird sie saniert. Dabei wurde der romanische Kern der Burg mit seinem rechteckigen Grundriss, zwei Palassen, einem Bergfried und einer Turmkapelle wieder hergestellt. Heute beherbergt der Bergfried einen Ausstellungsraum und die Erdgeschoss- und Halbkellerräume eine Glasausstellung. In der romanischen Kapelle mit Apsis wurden romanische Biforien, gemeißelte Fenster- und Türrahmen, Überreste einer Malerei und eines Renaissance-Anbaus entdeckt. In den Räumen des Obergeschosses finden gelegentliche Ausstellungen und im Großen Festsaal Konzerte statt. Öffnungszeiten: Die Burg ist während der Sommersaison geöffnet. Außerhalb der Saison erfolgt der Kontakt über die Verwaltung des Landschaftsparks Kozje in Podsreda.

mehr
weniger
Terme Olimia

Terme Olimia

Die Therme Olimia befindet sich in der Nähe des kroatischen Grenzflusses Sotla unterhalb der hügeligen Rudnica mit der Olimska Gora. Seit Jahrhunderten fließen hier Wasserquellen mit einer Mischung aus Magnesium-Kalzium-Hydrogenkarbonat mit 30° bis 37°C aus einer Tiefe von 500 m entspringt. Hier werden vor allem rheumatische Erkrankungen sowie Haut- und Gefäßkrankheiten behandelt. Zur Therme Olimia gehören mehrere Hotels, eine Saunawelt, das Wellnesszentrum Termalia, der Thermalpark Aqualuna, der Sportpark Gaj sowie das Olimia Kongresszentrum.

mehr
weniger
Dvorac Trakoscan

Dvorac Trakoscan

Das Schloss Trakoscan entstand in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts im Befestigungssystem des Fürstentums Zagorien als kleinere Beobachtungsfeste zur Kontrolle der Wege von Pettau (Ptuj) nach dem Bednja-Tal. Heute dient sie vor allem als Museum und Ausflugsziel. Am Fuß des Schlosses befindet sich ein See und ein Park. Fotoaparate und Videokameras dürfen im Museum nicht benutzt werden. Parkplätze stehen in der Umgebung kostenlos zur Verfügung. Öffnungseziten: täglich Sommerzeit: 9 - 15 Uhr Winterzeit: 9 - 18 Uhr

mehr
weniger
Cerkev svetega Jurija

Cerkev svetega Jurija

Die St. Georg-Kirche von Ptuj ist ein Objekt der Route "Transromanica", die romanische Bauwerke in ganz Europa verbindet. Vermutlich stand bereits im 4. Jahrhundert eine christliche Basilika an dieser Stelle, bevor hier zwei kleinere Kirchen gebaut wurden, von denen nur noch eine existiert. Die ursprünglich einschiffige Sankt Georg-Kirche mit einer wahrscheinlich rechteckigen Chorerhöhung auf der Ostseite stammt aus dem 9. Jahrhundert. Mehrere Male musste sie wieder aufgebaut und umgebaut werden, was sich in ihrem äußeren und inneren Erscheinungsbild wiederspiegelt. So entstanden einige der Fenster in der romanischen Zeit, während der größte Teil des Gebäudes aus der Gotik stammt. Sehenswürdigkeiten sind unter anderem Wandmalereien in der Kirche, ein Relief des Throns der Gnade auf einem romanischen Portal und eine Holzstatue des Heiligen Sebastian vom Ende des 14. Jahrhunderts sowie ein geschnitztes Chorgestühl von 1446, eine geschmiedete gotische Sakristeitüre sowie zahlreiche Grabplatten aus der Spätgotik und Renaissance. Die Kirche ist ganzjährig geöffnet.

mehr
weniger
Wir arbeiten zurzeit an dieser Funktion. Bitte schauen Sie bald wieder vorbei.
Zurück nach oben