Filter722.899 Hotelsauf 207 WebseitenFavoriten
Sa, 11.10
So, 12.10
Von Samstag, 11.10.14 bis Sonntag, 12.10.14

Tryp Celle

Hotel3
Fuhrberger Strasse 6 29225 Celle Deutschland
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen
Hotel Tryp Celle

Beschreibung

Das Hotel Tryp Celle befindet sich im Westen der Stadt. Bis zum Zentrum sind es etwa 3 Kilometer und den Hauptbahnhof erreicht man nach etwa einem Kilometer. In der Innenstadt findet man Geschäfte und Restaurants. Die Zimmer dieses 3-Sterne-Hotels sind in Standardzimmer und Business Class Zimmer eingeteilt und es gibt 3 Nichtraucheretagen. Auch ein rollstuhlgerechtes Zimmer ist buchbar. Ausgestattet sind alle Zimmer mit einem Badezimmer mit Dusche, Haartrockner und Kosmetikspiegel. Außerdem findet man im Wohn- und Schlafbereich einen Fernseher, Telefon, Internetanschluss, Radio und Schreibtisch. Es gibt eine Minibar und für Kinder werden auf Wunsch Babybetten ins Zimmer gestellt. Aus den Business Zimmern hat der Gast einen Blick auf den Innenhof. Auf Wunsch steht den Gästen ein Wäschereiservice bereit. Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt und parken kann man auf den kostenlosen, hoteleigenen Parkplätzen. Morgens steht dem Gast ein Frühstück in Buffetform bereit. Das Restaurant, welches eine spanische Küche offeriert, hat abends geöffnet. An der Hotelbar erhält man Getränke.

Preisspanne

von 101€ bis 132€

Name

Tryp Celle

Adresse

Fuhrberger Strasse 6, 29225, Celle Deutschland | 1 miles from city center | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +49(5141)9720 | Fax:+49(5141)972444 | Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • Rechnung an Firma
  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • Visa

Geeignet für

  • Geschäftsleute
  • Große Gruppen

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Dusche,
  • Fax,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Haartrockner,
  • Klimaanlage,
  • Lärmschutzfenster,
  • Radio,
  • Satelliten-TV,
  • Schreibtisch,
  • Telefon

Hotelausstattung

  • Business Center,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Fahrstuhl,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Terrasse,
  • Haustiere erlaubt,
  • Hotelbar,
  • Kinder-/ Babybetten,
  • Tagungsräume,
  • Nichtraucherzimmer,
  • PC mit Internetzugang,
  • Restaurant,
  • Rezeption 24h,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Sauna,
  • Wäscheservice,
  • WLAN in der Lobby,
  • Kinderspielplatz

Sportmöglichkeiten

  • Billard,
  • Bowling/ Kegeln,
  • Fahrradverleih,
  • Minigolf,
  • Tennishalle,
  • Tennisplatz,
  • Golfplatz

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 666 Bewertungen im Internet
78/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (359) 359 Bewertungen
    76/100
78 von 100 basierend auf 675 Bewertungen
Celler Schifffahrt

Celler Schifffahrt

Vom Hafen in Celle startet das Motorschiff Wappen von Celle zur Celler Schifffahrt durch die Felder und Wiesen der Aller Naturlandschaft. In der Zeit von Anfang Mai bis Ende September legt das Schiff am Sonntag, Dienstag und Donnerstag in Celle ab 13:00 Uhr zur Fahrt nach Bannetze Schleuse mit einer weiteren Schleusung in der Schleuse Oldau ab. Hin- und zurück dauert die Fahrt sechseinhalb Stunden. Mittwochs führt die kleinere Tour mit einem Zeitaufwand von viereinhalb Stunden nach Winsen. Sonderfahrten nur mit Anmeldung werden über die Osterfeiertage durchgeführt. Themenfahrten wie der Ausflug zum Ritterfest in Winsen, Mondscheinfahrten, Kapitän’s Dinner, Indian Summer, Grünkohl- oder Adventsfahrten stehen in regelmäßigen Terminen auf der Agenda. In der romantischen Allerlandschaft besteht außerdem die Möglichkeit, an Bord vor dem Standesbeamten sich trauen zu lassen. Die M.S. Wappen von Celle hält einen Salon für 140 Personen bereit und bei schönem Wetter lädt das Freideck zum Verweilen ein. Kalte und warme Getränke, Bier vom Zapfhahn, Sekt und Spirituosen und ein Speisenangebot hält die Bordküche bereit. Nähere Einzelheiten und der Fahrplan sind der Internetseite zu entnehmen.

mehr
weniger
Katholische Pfarrkirche Sankt Ludwig

Katholische Pfarrkirche Sankt Ludwig

Die Katholische Pfarrkirche Sankt Ludwig ist die Hauptkirche der katholischen Pfarrgemeinde von Celle. Dieses Gotteshaus wurde nach dem französischen König Ludwig den Heiligen benannt und im Jahre 1838 geweiht. Die beiden charakteristischen Türme wurden 1881 angefügt. Förderer des Kirchenbaus war König Ludwig I. von Bayern, der mit eigenem Kapital und einer Geldsammlung in Bayern die Errichtung ermöglichte. Dieser Sakralbau ist westlich der historischen Altstadt direkt am Französischen Garten gelegen. Der dreischiffige Kirchenraum aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird durch das Mittelschiff mit dem kassettierten Tonnengewölbe geprägt, das von zwölf weißen Säulen getragen wird. Die beiden Seitenschiffe sind flach gedeckt. Eine farbige Hervorhebung werden durch pastellrosa Wandstreifen und schmale Goldbänder erreicht. An der Südwestseite wurde im Jahre 1986 die Peter und Paul Kapelle angebaut. Sie dient als Raum für stille Andachten und hier werden an den Werktagen Messen gelesen. Die Orgel der Ludwigskirche ist im Jahre 1998 erneuert worden. Der Chorraum ist eine nur wenig erhöhte Weiterführung des Mittelschiffs, Altar und Kanzel sind aus neuerer Zeit.

mehr
weniger
Residenzmuseum im Celler Schloss

Residenzmuseum im Celler Schloss

Das Residenzmuseum im Celler Schloss ist am Schlossplatz in Celle ansässig. Hier wird einem die geschichtliche Entwicklung einer Residenz der Welfen Herzöge von Braunschweig-Lüneburg aufgezeigt. Die barocken Staatsgemächer des Herzogs Georg Wilhelm und der nach Celle verbannten dänischen Königin Caroline Mathilde und der letzten Herzogin, die Hugenottin Elèonore d‘Olbreuse können besichtigt werden. Im „Königssaal“ werden Gemälde und Kostbarkeiten aus der Zeit der hannoversch-britischen Personalunion und des Königreichs Hannover im 18. Und 19. Jahrhundert gezeigt. Die Historie von der Burg zur Residenz wird einem durch interaktive Medienstationen und filmische Beiträge vertraut gemacht. Für Kinder hat man in diesem Museum ein besonderes Konzept entwickelt. An Wissensstationen „Schlau durchs Schloss - Stationen für Kinder“ wird ihnen Spannendes aus der Kulturgeschichte Celles und des Königreichs Hannover vermittelt. Anfassen und Ausprobieren ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht. Die Zugänge sind behindertengerecht und Freitags ist der Eintritt frei. Informationen über die Öffnungszeiten oder über Schloss-Museumsführungen findet man auf der Webseite.

mehr
weniger
Synagoge Celle

Synagoge Celle

Die Synagoge liegt nahe der Innenstadt von Celle. Im Jahr 1737 erhielten die Juden der Stadt die Erlaubnis hier eine Synagoge zu bauen. Die jüdische Gemeinde erwarb die beiden Grundstücke und errichtete im Hinterhaus des Fachwerkgebäudes eine Synagoge. Die beiden Häuser zur Straßenfront wurden als Schulgebäude und Wohnhaus genutzt. Der älteste erhaltene Teil im Inneren ist ein Opferstock mit der Jahreszahl 1740. Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Gotteshaus umfangreich restauriert. Dabei wurde die Frauenempore erweitert, die Fenster bekamen eine farbige Bleiverglasung und die Malereien im Inneren wurden erneuert. Die Synagoge ist heute ein Museum und kann von Dienstag bis Donnerstag von 10.00 bis 17.00 Uhr , sowie freitags von 9.00 bis 16.00 besichtigt werden. Sonntags ist ebenfalls von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

mehr
weniger
Celler Weihnachtsmarkt

Celler Weihnachtsmarkt

Der Celler Weihnachtsmarkt findet Jahr in der Fußgängerzone statt. Die Buden und Stände gruppieren sich um den Weihnachtsbaum und die Krippe. Angeboten werden Kunsthandwerk und weihnachtliche Spezialitäten. Besonders sind die Kids-World, ein Weihnachtsmarkt nur für Kinder sowie ein kleiner mittelalterlicher Markt auf dem Kleinen Plein. Öffnungszeiten Montag bis Freitag, Sonntag von 11 bis 20 Uhr Samstag von 10.30 - 21 Uhr

mehr
weniger
Celler Schloss

Celler Schloss

Das älteste Gebäude von Celle ist das Schloss, der ehemaligen Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg. Die ältesten Teile des Gebäudes stammen aus dem 13. Jahrhundert und um 1700 bekam das Schloss sein heutiges Aussehen. In dem Schloss befinden sich heute das Residenzmuseum. Führungen werden angeboten. Öffnungszeiten: April - Oktober: Dienstags - Sonntags: 11-15 Uhr stündlich November - März: Dienstags - Freitags: 11 und 15 Uhr Samstags und Sonntags: 11, 13 und 15 Uhr Eintritt: Erwachsene 3,00 € Ermäßigung: 2,00 € Familienkarte 6,00 €

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben