Filter722.698 Hotelsauf 208 WebseitenFavoriten
So, 21.09
Mo, 22.09
Von Sonntag21.09.14 bis Montag22.09.14

Chiang Mai Thai House,thapae

Hotel0
5/1 Thapae Road, Soi 5, T. Changklan A.Muang,Chiang Mai 50100 Chiang Mai Thailand
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 59 Bewertungen im Internet
77/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
77 von 100 basierend auf 59 Bewertungen
Ping

Ping

Der Ping, umgangssprachlich meist Mae Ping genannt, prägt das Stadtbild der Stadt Chiang Mai. Der Ping ist neben den Wang, Yom und den Fluss Nan einer der vier größten Flüsse in Nordthailand. In Nakhon Sawa vereinigt sich der Nan und der Ping in den Chao Praya. Dieser ist der größte Fluss in Thailand. Von seiner Quelle in den Bergen Pha Daeng Nationalparks bis zum Chao Praya sind es insgesamt 569 Kilometer. In Chiang Mai gibt es einige Anbieter die Flussfahrten anbieten.

mehr
weniger
Wat Pan Tao

Wat Pan Tao

Der Wat Pan Tao befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum größeren Wat Chedi Luang und wurde zur etwa gleichen Zeit im späten 14. Jahrhundert errichtet. Er gehört zu einer Ansammlung von vier klösterlichen Tempeln, die dem königlichen Tempel nebenan dienten. Charakterisiert wird der Wat Pan Tao durch den hölzernen "Viharn" (Andachtshalle), der ursprünglich Teil eines Palastes war, aber dann von König Inthawichayanon im 19. Jahrhundert an die jetzige Stelle versetzt wurde und als Viharn umfunktioniert wurde.

mehr
weniger
Wat Phra Singh

Wat Phra Singh

Die Tempelanlage des Wat Phra Singh in der Altstadt Chiang Mais gehört zu den sogenannten "königlichen Templen" Thailands, und zwar zur "1. Klasse", d.h. er wurde entweder durch einen König neu erbaut oder durch einen König renoviert. Außerdem besitzen diese Tempel in der Regel eine Reliquie Buddhas. Der Wat Phra Singh geht auf das Jahr 1345 zurück, als König Pha Yau hier einen Chedi errichtete. In den Folgejahren kamen weitere Gebäude hinzu. Der Name "Phra Singh" kommt von der Buddha-Statue "Phra Puttha Sihing", die hier im Jahr 1367 aufgestellt wurde und ursprünglich (13. Jahrhundert) aus Sri Lanka stammen soll. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde die ganze Tempelanlage im Auftrag eines Mönchs umfassend renoviert.

mehr
weniger
Wat Prasat

Wat Prasat

Der Wat Prasat stammt aus dem Jahr 1823. Die große Halle, der sogenannte "Viharn", ist im Lanna-Stil erbaut. Ein kleiner Tunnel verbindet den Viharn mit dem nahen Chedi. Der Tempel ist durch seine farbigen Fenster charakterisiert und die geschnitzten Holzlöwen. Eines der Bilder im Tempel ist von 1590, aus der Zeit der burmesischen Herrschaft.

mehr
weniger
Chiang Mai Biking

Chiang Mai Biking

Der Veranstalter Chiang Mai Biking bietet geführte Fahrradrouten in und um Chiang Mai durch. Bei den Touren werden sowohl der Guide als auch die Fahrräder zur Verfügung gestellt. Es werden verschiedene Touren mit verschiedenen Schwerpunkten, sowohl für aktive Biker als auch für Kinder, angeboten. Auch kann man zwischen 3 verschieden Fahrradtypen wählen. Der Anbieter wirbt vor allem damit, in sehr kleinen Gruppen unterwegs zu sein. Teile des Geldes gehen auch an eine soziale Einrichtung von Thailand.

mehr
weniger
Khum Khantoke

Khum Khantoke

Das "Khum Khantoke" in Chiang Mai liegt inmitten einer Gartenanlage und besteht aus mehreren Gebäuden. Die Anlage liegt direkt am Ufer des Kao Rivers, umgeben von Gärten und Teichen. Das "Khun Khantoke" bietet das traditionelle Khantoke-Dinner. Begleitet wird das Essen von Shows, welche die alten Traditionen des Lanna Reiches aufleben lassen. Das Dinner wird an kleinen runden Tischen auf Kissen eingenommen. Allabendlich wird ein Folkloreprogramm mit Musik, Tanz sowie traditionellen Kampfsportvorführungen und Maskentheater aufgeführt. Geöffnet ist das "Khum Khantoke" jeweils abends ab 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr, die Show beginnt um 19:45 Uhr.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben