Filter716.847 Hotelsauf 194 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 18.05.14 bis Montag, 19.05.14

Penzion U Tulaka

Hotel 3
Randova 957 25229 Dobrocovice Tschechische Republik
Lade Daten...

Beschreibung Penzion U Tulaka

Hotel Penzion U Tulaka

Preiskalender

60
50
40
30
April Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25

Adresse

  • Penzion U Tulaka
  • Randova 957
  • 25229Dobrocovice
  • Tschechische Republik
  • Telefon: +420(257)812215
  • Fax:
  • Offizielle Homepage

Zimmerausstattung Penzion U Tulaka

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung

Hotelausstattung Penzion U Tulaka

  • Empfangshalle/ Lobby
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Terrasse
  • Haustiere erlaubt
  • Nichtraucherzimmer
  • Restaurant
  • WLAN in der Lobby
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)

Sportmöglichkeiten

  • Wanderwege

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 23 Bewertungen im Internet
81/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
81 von 100 basierend auf 23 Bewertungen
  • Burg Zvíkov

    Burg Zvíkov

    Die Burg der tschechischen Stadt Zvíkov ist ein frühgotischer Bau, dessen Geschichte bis in das 12. Jahrhundert zurück reicht. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten oftmals die Besitzer und die Burg wurde erweitert und ausgebaut. Einer der Besitzer war Wenzel der I., der im Jahre 1324 Teile der Burg umbaute. Dieser anmutige Bau liegt oberhalb der beiden Flüsse Otava und Vltava. Heutzutage werden die Räumlichkeiten für private Anlässe, wie Hochzeiten oder Feiern, vermietet. Parkplätze sind im direkten Umfeld vorhanden. Unterschiedliche Führungen, die unter anderem den Festsaal und die Kapelle St. Wenzel zeigen, sowie eine Bildergalerie und weitere Informationen können der Homepage entnommen werden.
    mehr
    weniger
  • Státní hrad Kokořín

    Státní hrad Kokořín

    Man vermutet, dass Hynek Berka von Dubá die Festung irgendwann nach 1320 baute. Die Herren von Klinstein machten daraus gegen Ende des 15. Jahrhunderts eine Schloßanlage im spätgotischen Stil. Etwa in der Mitte des 17. Jahrhunderts zogen die letzten bewohner aus und der Komplex stand bis 1894 komplett leer und verfiel langsam. Neuer Eigentümer wurde 1894 Václav Špaček von Starburk, der den Architekten Eduard Sochor den Auftrag gab, die Burg wieder nach den mittelalterlichen Bauplänen zu rekonstruieren. Die Arbeiten an der Burg dauerten von 1911 bis 1918. 1948 wurde die Schloßanlage verstaatlicht und gilt seit 2001 als Nationales Kulturdenkmal. Eine komplette Übersicht über die Geschichte des Schloisses, die dort gezeigten Sammlungen sowie alle anderen Informationen für Besucher, erhält man auf untenstehende Webseite.
    mehr
    weniger
  • Libodřický mohylník

    Libodřický mohylník

    Das archäologische Denkmalschutzgebiet von Libodřice befindet sich am linken Elbufer des Ortes. Hier findet man etwa 25 Hügelgräber der Lausitzer Kultur (um (1300 - 1000 v. Chr.). Die Artefakte aus den Gräbern (Keramiken und sonstige Grabbeigaben) sind in Museen in Köln und Kourim untergebracht. Die Hügelgräber können das ganze Jahr über kostenfrei besichtigt werden.
    mehr
    weniger
  • Benátky nad Jizerou Golf Resort Paradise

    Benátky nad Jizerou Golf Resort Paradise

    Das Areal des 18-Loch-Golfplatzes hat eine Gesamtfläche von 900.000 qm. Das Personal spricht deutsch, englisch und tschechisch. An Dienstleistungen werden ein Autoverleih, Driving range (43 Abschlagplätze), Duschen, Garderoben, Golfkurse, Internetcafé, Kinderecke, Klubräume, outdoor chipping green, outdoor putting green, Golf-Trainer, ein überdachter Abschlagplatz der Diving range, Übungsbunker sowie im Golf-Shop noch der Verleih von Golfschlägern und Verleih von Handwagen geboten. Es stehen 250 Parkplätze zur Verfügung. Akzeptierte Zahlungsmittel: American Express, Cirrus, Diners Club, Euro, EuroCard / MasterCard, JCB, Maestro, VISA, VISA Electron. Voraussetzungen für den Zutritt: min. Handicap 54
    mehr
    weniger
  • Muzeum Benátky pobočka Muzea Mladoboleslavska

    Muzeum Benátky pobočka Muzea Mladoboleslavska

    Im Schloß befinden sich heute zwei Museen. Einmal das "Museum von Venedig" und im zweiten Stockwerk noch ein privates Spielzeugmuseum. Es werden diverse Ausstellungen und Veranstaltungen angeboten. Besichtigen kann man im Schloß selbst außerdem die Eingangshalle, die Bildergalerie der Herren von Dražice, die ehemaligen Arbeitszimmer des Astronomen Tycho Brahe und des Komponisten Bedřich Smetana, die ehemalige Klosterkirche und andere Räumlichkeiten. Außerdem ist es möglich im Schloß zu heiraten. An der Kasse kann man Wander- und Radwanderkarten der Umgebung und Souvenirs kaufen. Im Korridor des Schlosses befindet sich außerdem noch ein Hotel. Dies wird durch die heutigen Eigentümer (die Familie Thun-Hohenstein) verwaltet. Informationen über Führungen (Dauer der Führungen circa 2 Stunden), Preise und Veranstaltungen im Schloß und die Museen erhält man auf der Webseite.
    mehr
    weniger
  • Rotunda svatý Petra a Pavla

    Rotunda svatý Petra a Pavla

    Das Gebäude ist ein Überrest der Przemyslidenburg aus dem 10. Jahrhundert, die einst an dieser Stelle stand, und diente vermutlich damals als Kapelle. Die Grundmauern der beiden Burgkirchen aus dem 11. Jahrhundert grenzen direkt an die Rotunde. Die Grundfesten wurden bei archäologischen Grabungen wieder freigelegt und können ebenfalls besichtigt werden. Die Rotunde und die Überreste der Burgkirchen stehen unter Denkmalschutz, da es zu den ältesten Gebäuden Pilsens zählt. Weitere Informationen über die Geschichte der Burg erhält man im Büro der Stadtverwaltung. Öffnungszeiten: April bis Oktober: täglich 09:00 - 18:00 Uhr.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben