Filter716.847 Hotelsauf 194 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 18.05.14 bis Montag, 19.05.14

Engel

Hotel 0
Hauptstraße 115 67304 Eisenberg Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Engel

Hotel Engel

Adresse

  • Engel
  • Hauptstraße 115
  • 67304Eisenberg
  • Deutschland
  • Telefon: +49(6351)399371
  • Fax:+49(6351)125477
  • Offizielle Homepage

Zimmerausstattung Engel

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Schreibtisch
  • Telefon
  • Kabel-TV

Hotelausstattung Engel

  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Haustiere erlaubt
  • Tagungsräume
  • Nichtraucherzimmer
  • Restaurant

Sportmöglichkeiten

  • Volleyball/ Beach-Volleyball
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Wanderwege
  • Tennisplatz

Unterkunftsart

  • Hotel
  • Westwallmuseum

    Westwallmuseum

    Das Westwallmuseum Bad Bergzabern befindet sich in der ‚Batterie Schwüllenhöhe‘, einem Bunkertyp ‚den Regelbau 516. Diese Bunkeranlage blieb nach dem Zweiten Weltkrieg erhalten, weil die französischen Truppen die Batterie als Munitionslager nutzte. Nach dem Abzug der französischen Truppen stand die Bunkeranlage leer. Einer von vier Bunkern wurde gesprengt und abgetragen. Nachdem die Anlage unter Denkmalschutz gestellt wurde, entstand ab 1998 in den Bunkern 1+2 ein Museum. Ein Artilleriegeschützstand ist im Bunker 1, wie er nach den Vorgaben im Regelbauplan auszusehen hatte, vorhanden. Im Bunker 2 befinden sich Informationen zum Festungsbau ab 1918 speziell im Otterbachabschnitt. Auf der Homepage des Westwallmuseums sind Informationen wie Öffnungszeiten und Eintrittspreis hinterlegt.
    mehr
    weniger
  • Museum für Antike Schiffahrt

    Museum für Antike Schiffahrt

    Das Museum für Antike Schiffahrt ist eine Außenstelle des Römisch-Germanischen Zentralmuseums, die sich in der Nähe des Südbahnhofes von Mainz befindet. In der erstmals 1994 in einer ehemaligen Großmarkthalle eröffneten Dauerausstellung, werden die Überreste von fünf spätrömischen Kriegsschiffen und weitere Modelle gezeigt. Die Besucher, für die der Eintritt kostenlos ist, können in der angeschlossenen Werkstatt den Modellbauern bei der Arbeit zusehen. Geöffnet ist täglich (außer montags) zwischen 10:00 und 18:00 Uhr.
    mehr
    weniger
  • Octan

    Octan

    Das Octan ist nahe dem Winterhafen im Zentrum von Mainz gelegen. Neben den üblichen Getränken werden Speien der internationalen Küche serviert. Für ca. 50 Personen ist im Innenraum Platz, während draußen weitere 32 Gäste Platz nehmen können. Die Räume können auch für private Feiern gemietet werden. Die Kneipe ist montags bis donnerstags von 10 - 1 Uhr geöffnet, freitags und samstags 10 - 2 Uhr, sonntags 18 - 1 Uhr (Küche täglich von 10 bis 15 und von 19 bis 23 Uhr - von 15 bis 19 Uhr begrenzte Speiseauswahl).
    mehr
    weniger
  • Andaman Bar

    Andaman Bar

    Die Andaman Bar ist eine im Südseestil gestaltete Cocktailbar, mit Palmen, Bambus und Fischen. Von Sonntag bis Donnerstag sind Studententage, da kosten die Cocktails 4,50 Euro. In der Nähe befinden sich öffentliche Verkehrsmittel und der Bahnhof Mainz-Römisches-Theater. Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 18.00 bis 2.00 Uhr Donnerstag bis Samstag 18.00 bis 4.00 Uhr Sonntag 18.00 bis 1.00 Uhr
    mehr
    weniger
  • Burg Frankenstein

    Burg Frankenstein

    Die Burg Frankenstein sie wohl in erster Linie bekannt, durch ihre Namensverwandschaft zu dem Monster Mary Shelleys. Darum findet hier jedes Jahr ein großes Halloween-Spektakel statt. Die erste urkundliche Erwähnung der Burg fand im Jahre 1252 statt. Im Jahr 1673 kam dort Konrad Dippel von Frankenstein zur Welt. Leider galt er bei der abergläubischen Bevölkerung als Hexenmeister und war umstritten als Theologe, Arzt und Alchimist. Seit dem beginnenden 18. Jahrhundert wurde für die Erhaltung der Gebäude nichts mehr getan und so wurden Dächer und Mauern schadhaft. Was der Zahn der Zeit nicht zu Grunde richten konnte, das besorgte eine Sergeantenfrau namens Euler. In kurzer Zeit hatte sie die Burg in eine Ruine verwandelt. Die Burg Frankenstein, in gutem Zustand von Hessen übernommen, diente zunächst als Militärinvalidenanstalt, als Zufluchtsort der Flüchtlinge der umliegenden Orte während der Raubkriege Ludwigs XIV., sodann als Militärstrafanstalt. Erst im Jahre 1765 regte sich in den Ruinen wieder neues Leben, als man auf alten Fundamenten und unter Benutzung eines älteren Gebäudes ein Forsthaus errichtete, in dem sich jetzt die Burgwirtschaft und die Wohnung des Pächters befindet. Heute ist in der Burg ein Restaurant untergebracht und es werden verschiedene Veranstaltungen angeboten. Wie zum Beispiel eine Trauung in der Burgkapelle oder eine Grusel-Geburtstagsparty. Auch Tagungen oder Schulungen können in der Räumen abgehalten werden und es ist auch möglich die gesamte Burg, für ein Burgfest, zu mieten. Die genauen Daten zur Halloween-Party kann man der Homepage entnehmen.
    mehr
    weniger
  • Die Adler Wirtschaft

    Die Adler Wirtschaft

    Die Adlerwirtschaft wird von einem der ganz großen Köche Deutschlands geführt. Hier findet man Essen und Trinken aus sorgfältig ausgesuchten Produkten, ohne viel Luxus. Die Speisekarte wechselt fast täglich. Es werden keine Kreditkarten akzeptiert. Montag, Freitag und Samstag hat die Adlerwirtschaft von 12 bis 23 Uhr, am Sonntag von 13 bis 23 Uhr geöffnet. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ist die Wirtschaft geschlossen.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben