Filter716.847 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 27.04.14 bis Montag, 28.04.14

Apfelbaum

Ferienhaus/ -Appartment 0
St. Sebastianstraße 5 85435 Erding Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Apfelbaum

Hotel Apfelbaum

Preiskalender

120
100
80
60
April Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29

Adresse

  • Apfelbaum
  • St. Sebastianstraße 5
  • 85435Erding
  • Deutschland
  • Telefon: +49(8122)892883
  • Fax:+49(8122)892887
  • Offizielle Homepage

Zimmerausstattung Apfelbaum

  • Badezimmer mit Dusche
  • Bügeleisen & -brett
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Kaffee-/ Teekocher
  • Satelliten-TV
  • Schreibtisch
  • Sitzecke
  • Telefon
  • Küche/ Küchenzeile
  • Mikrowelle
  • Kühlschrank

Hotelausstattung Apfelbaum

  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Haustiere erlaubt
  • Kinder-/ Babybetten
  • Nichtraucherzimmer
  • Ruhige Zimmer vorhanden
  • Wäschereiservice
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)

Sportmöglichkeiten

  • Fahrradverleih
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Wanderwege

Unterkunftsart

  • Ferienhaus/ Apartment
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 35 Bewertungen im Internet
80/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
80 von 100 basierend auf 35 Bewertungen
  • Kurpark

    Kurpark

    Der Kurpark der Stadt Bad Aibling befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums und schließt mehrere Kureinrichtungen sowie das Kurhaus ein. Der Park entstand 1883 aus den Irlach-Anlagen und wurde von dem damaligen Verschönerungsverein geschaffen. Der westliche Teil des Parks trägt einen gestalterischen Charakter, der östliche Teil wurde mit einer naturnahen Gestaltung angelegt. Ein Wildstaudenbereich mit regionalen Pflanzen, ein Weiher, ein Moorgarten, ein Duft- und Tastgarten, ein ökologischer Wasserlehrpfad sowie eine Volière mit Fasanen und Ziervögeln sind in das Parkgelände eingebunden. Zwei Bäche durchfließen den Park, an den Ufern findet der Besucher Bänke und andere Sitzmöglichkeiten. Brunnen, Skulpturen, eine Minigolfanlage und ein Schachspiel wurden zwischen dem alten Baumbestand integriert. Ein Café-Restaurant befindet sich inmitten des Parks. Im Brunnenhof neben dem Cafe finden Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Der Kurpark ist ständig geöffnet und von mehren Seiten des Stadtzentrums erreichbar.
    mehr
    weniger
  • Heimatmuseum

    Heimatmuseum

    Das Heimatmuseum der Stadt Bad Aibling befindet sich direkt neben dem Kurhaus und dem Haus des Gastes des Ortes. Das Gebäude wurde ehemals als Ökonomiegebäude des Irlach-Schlosses genutzt und beherbergt heute das Museum, welches durch einen historischen Verein seit 1931 geführt wird. Neben dem Museum befindet sich auch das Stadtarchiv in diesem Gebäude. In den 15 Räumen des Museums wird die Ortsgeschichte durch eine Sammlung von bäuerlichen Möbeln und Gegenständen, bürgerlichen Interieurs und Handwerkssammlungen dargestellt. Der Besucher kann unter anderem eine rekonstruierte Werkstatt eines Fassbinders, eine Sammlung mit Blaudruckmodeln, die Kutterlinger Bauernstube, in der der Maler Wilhelm Leibl arbeitete, die Marbacher Stube mit einer Renaissance-Einrichtung und andere historische Gegenstände und Räume aus den vergangenen Jahrhunderten besichtigen. Die Sammlung zeigt zudem auch Gemälde, Stiche und Dokumente von W. Leibl und anderer bekannter Künstler des Ortes. Die Öffnungszeiten sind auf der Informationseite der Stadt zu finden. Parkmöglichkeiten sind vorhanden, Gruppenführungen sind nach Vereinbarung möglich.
    mehr
    weniger
  • Sankt Magdalena

    Sankt Magdalena

    Die katholische Pfarrkirche Sankt Magdalena befindet sich im Stadtzentrum von Fürstenfeldbruck. Die Geschichte des Kirchenbaues geht bis in das Jahr 1286 zurück. In einer Ablassurkunde wird die Brucker Magdalenenkirche benannt, der Ort Bruck wird 1306 erstmals in einer Urkunde als Markt erwähnt. Im 14. Jahrhundert wurden durch die Brüder Heinrich und Watt von Gegenpoint alle Besitztümer an das Kloster Fürstenfeld verkauft. Zwischen 1673 und 1675 erfolgte der Naubau der Magdalenenkirche, da die Vorgängerkirche zu klein und baufällig war. Die Weihe der Kirche fand am 13. Oktober 1675 statt. Patronin der Kirche ist die Heilige Magdalena. Ab 1764 erfolgte die Umgestaltung der Inneneinrichtung der Kirche im Stil des Rokoko. Ab 1852 wurden die Seitenaltäre umgestaltet in einem neogotischen Stil. Nach der Aufhebung des Klosters Fürstenfeld im Jahre 1803 wurde der Taufstein des Klosters 1806 erst nach Fürstenfeld und schließlich 1818 in der Sankt Magdalenenkirche aufgestellt. Nach 1900 erfolgten mehrere Renovierungen der Kirche im Außen- und Innenbereich. Neben den Gottesdiensten werden auch Konzerte in der Kirche durchgeführt.
    mehr
    weniger
  • Biergarten Gasthof Höhensteiger

    Biergarten Gasthof Höhensteiger

    Der Biergarten gehört zum Hotel Gasthof Höhensteiger und bietet bei schönem Wetter neben typisch bayrischen Schmankerln auch gutbürgerliche deutsche und internationale Küche. Abends finden im Biergarten auch kleinere Veranstaltungen statt. Neben dem direkt an der befahrenen B15 hinter einer hölzernen Schutzwand liegenden Biergarten gibt es einen Kinderspielplatz. Der Stadtbus hält etwa 200m entfernt am Westerndorfer Rathaus.
    mehr
    weniger
  • Kloster Schäftlarn

    Kloster Schäftlarn

    Die Benediktiner-Abtei Kloster Schäftlarn, die westlich München bei Hohenschäftlarn liegt, wurde 762 als eines der bayerischen Urklöster der Benediktiner gegründet. 1140 ging es an die Prämonstratenser, die es bis 1803 zur Sekularisation verwalteten. Sie errichteten die bekannte Rokokokirche, die das heutige Wahrzeichen bildet. Seit 1866 wird die Abtei wieder von einer aktiven Benediktinergemeinschaft bewohnt, beherbergt aber auch ein Europa-Gymnasium, dessen Lehrkörper aus den Klosterbrüdern besteht. Seit einigen Jahren finden in dem Kloster Schäftlarn auch die jährlich wiederkehrenden Schäftlarner Klosterkonzerte statt.
    mehr
    weniger
  • Golfplatz Obing

    Golfplatz Obing

    Der 2002 Angelegte Golfplatz verfügt bis jetzt erst über 9 Löcher, es sind aber weitere 9 Löcher in Planung. Auf dem Platz befinden sich 40 Bunker, breite Fairways aber auch Wasserhindernisse! Die Preise ergeben sich folgendermaßen: Greenfee-Gebühren: Greenfee Wochentags: Tageskarte € 30,00 9 Loch Greenfee € 20,00 Greenfee Wochenende: Tageskarte € 40,00 9 Loch Greenfee € 22,00 Early bird Abschlag vor 9 Uhr von Mo. bis Fr. €22 3 Stunden vor Sonnenuntergang €22 Schüler, Studenten bis 27 Jahre 30% des Greenfee Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 50% Ermäßigung Ermäßigungen bei Green Fee Abkommen.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben