Filter715.587 Hotelsauf 202 WebseitenFavoriten
So, 10.08
Mo, 11.08
Von Sonntag, 10.08.14 bis Montag, 11.08.14

Il Fattoio

Ferienhaus/ -Appartment0
Via Poggio Alla Croce 31 50063 Figline Valdarno Italien
Lade Daten...
Hotel Il Fattoio

Beschreibung

Preiskalender

90
80
70
60
Juli Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
 Do
31
AugustAugust Fr
1
 Sa
2
 So
3
 Mo
4
 Di
5
 Mi
6
 Do
7
 Fr
8
 Sa
9
 So
10
 Mo
11
 Di
12
 Mi
13
 Do
14
 Fr
15
 Sa
16
 So
17
 Mo
18
 Di
19
 Mi
20
 Do
21
 Fr
22
 Sa
23
 So
24
 Mo
25
 Di
26
 Mi
27
 Do
28
 Fr
29
 Sa
30
 So
31
SeptemberSeptember Mo
1
 Di
2
 Mi
3
 Do
4
 Fr
5
 Sa
6

Preisspanne

von 63€bis 63€

Adresse

Via Poggio Alla Croce 31, 50063, Figline Valdarno Italien | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +390(55)9500170 | Fax: | Offizielle Homepage

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Dusche,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Heizung,
  • Klimaanlage,
  • Sitzecke

Hotelausstattung

  • Garten oder Park,
  • Massage,
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)

Sportmöglichkeiten

  • Schießsport,
  • Wanderwege

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 77 Bewertungen im Internet
81/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
81 von 100 basierend auf 80 Bewertungen
Cappella Pazzi

Cappella Pazzi

Die Pazzi-Kapelle liegt neben der Kirche Santa Croce in Florenz. Der 1442 begonnene Bau wurde im Stil der Renaissance errichtet. Die Adelsfamilie Pazzi beauftragte Brunelleschi, der die Fertigstellung jedoch nicht mehr erlebte. Sechs korinthische Säulen tragen die Vorhalle, deren Gewölbe eine Kassettendecke nach antiken Vorbildern schmückt. Der Baumeister gestaltete das Kircheninnere mit Säulen und Bögen, die bis in die Kuppel fortgeführt werden und so die eckige Grundform verschleiern.

mehr
weniger
Castello di Verrazzano

Castello di Verrazzano

Il castello di Verrazzano si trova su una collina di 348 metri, nel comune di Greve in Chianti, a 2 km dal centro di Greve. E' nato forse come guardingo di epoca longobarda e della costruzione originale ne resta una torre merlata del duecento. Il castello vero e proprio fu invece costruito tra la fine del XV e gli inizi del XVI secolo. In seguito si trasformò in una cosiddetta casa da signore, per poi divenire nel Seicento una classica villa con fattoria toscana. Tutt'intorno alla villa sorge un giardino all'italiana. Nel castello, proprietà della nobile famiglia fiorentina Da Verrazzano, nacque nel 1485 lillustre navigatore Giovanni da Verrazzano. In un manoscritto del 1170, custodito nella biblioteca dell'Abbazia di Passignano, si fa menzione dei vigneti posti nella località di Verrazzano. Al castello è annessa una cappella in cui si trova una tavola del Ghirlandaio, l'Eterno Padre.

mehr
weniger
Stadio Artemio Franchi

Stadio Artemio Franchi

Das Stadio Artemio Franchi befindet sich in Florenz und wurde nach dem UEFA Präsidenten Artemio Franchi benannt. Es ist das größte Stadion der Stadt und besitzt seit dem Umbau im Jahr 1990 genau 47.282 Sitzplätze. Eröffnet am 13. September 1931, zierte damals noch eine Leichtathletikbahn das Stadion. Für die Fußball WM 1990 entfernte man die Bahn und schaffte so weitere Sitzplätze. Heute ist das Stadion Heimat des Fußballvereins AC Florenz. Sonstige Daten: Fläche und Beschaffenheit des Spielfelds: 105 x 68 m - Naturrasen

mehr
weniger
Giardino  Bardini

Giardino Bardini

Der Garten Bardini, der seit dem 12. Jahrhundert im Besitz der Familie Mozzi ist, liegt auf dem Montecuccoli Hügel in Firenze. Dank seiner Lage kann man einen Blick über die ganze Stadt von hier aus genießen. Heute findet man im Inneren auch den Palast der Fam. Mozzi, einige Statuen und Wasserspiele sowie ein Kaffeehaus mit einer Grotte. Auch das barocke Treppenhaus ist sehenswert, da an seinem oberen Ende eine Terrasse mit einer Belvedere-Loggia gelegen ist. Nach dem Aussterben der Familie Mozzi wurde der Garten im Jahr 1880 von dem Prinzen Carolath Benten erworben, der aber am barocken Stil der Bauten nichts veränderte. Erst durch Bardini, der den Garten im Jahr 1913 kaufte, wurden einige Änderungen vorgenommen. Heute befindet sich die ganze Anlage im Besitz der Stadt Florenz.

mehr
weniger
Santa Croce

Santa Croce

Diese Franziskanerkirche wurde 1295 nach einem Plan von Arnolfo di Cambio erbaut. Im Innenraum bedecken über 270 Grabplatten den Boden, Gedenktafeln italienischer Größen schmücken die Wände. Im rechten Kirchenschiff ruht Michelangelo. Ebenso findet man hier ein Denkmal für Dante und Niccolo Machiavelli. Im linken Kirchenschiff steht das Renaissance-Grabmal des Humanisten Calo Marsuppini von Desiderio da Settignano und die Begräbnisstätte von Galileo Galilei. Auch das Museum der Santa Croce ist erwähnenswert wegen seiner Kunstwerke, z.B. das Kruzifix von Cimabue, die Fresken von Taddeo Gadii und Andrea Orcagna sowie die Pazzi-Kapelle, die Brunelleschin etnworfen hat.

mehr
weniger
Circolo del Golf dell'Ugolino

Circolo del Golf dell'Ugolino

Der Circolo Golf dellUgolino ist der älteste Golfplatz der Toskana und einer der ältesten Italiens. Der 5,741 m lange 18 Loch, Par 72 Parcours wurde von den Architekten Gannon und Blandford entworfen. Der Parcours ist technisch, da das Gelände sehr hügelig ist. Der Club verfügt über eine Driving Range mit vielen bedachten und unbedachten Stellungen, einem Putting Green sowie über Übunggreens und Bunker, Proshop, Tennisplatz, ein Schwimmbad mit Bar und Restaurant. Das Clubhaus wurde in den dreißiger Jahren gebaut und ist ein Nationalmonument.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben