Filter730.535 Hotelsauf 207 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
207 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
So, 16.11
Mo, 17.11
Von Sonntag16.11.14 bis Montag17.11.14

Alpenblick

Hotel3
Maderhalmer Weg 10 87538 Fischen Deutschland
Lade Daten...

Besucher dieses Hotels interessierten sich auch für ...

Weitere Top Hotels Fischen

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 51 Bewertungen im Internet
84/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
84 von 100 basierend auf 61 basierend auf $ratings Bewertungen
Pfälzer Weinstub

Pfälzer Weinstub

Die Gaststätte Pfälzer Weinstub befindet sich etwas außerhalb des Stadtzentrums in der Nähe des Kurhauses in der Stadt Fischen. Die Gaststätte ist in mehrere Gaststuben und Nischen unterteilt und in einem gutbürgerlichen Ambiente eingerichtet. Alle Räumlichkeiten können nach Absprache für Feiern und Veranstaltungen genutzt werden. In den Sommermonaten und bei gutem Wetter ist der Biergarten neben der Gaststätte geöffnet. Auf der Speisekarte werden Pfälzer Spezialitäten, Flammkuchen und internationale Gerichte angeboten. Ebenso stehen Suppen, Salate und vegetarische Gerichte auf der Karte. Für kleine Gäste werden spezielle Kindergerichte serviert. Alle Speisen werden frisch zubereitet, die Zutaten stammen nach Möglichkeit aus der Region. Auf der Getränkekarte können Weine aus der Pfalz und der Bodenseeregion passend zu den Gerichten ausgewählt werden. Parkmöglichkeiten stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

mehr
weniger
Sankt Verena

Sankt Verena

Die katholische Pfarrkirche Sankt Verena befindet sich in der Ortstmitte der Stadt Fischen direkt an der Hauptstraße. Die Geschichte der Kirche geht bis in das Jahr 1126 zurück. Um diese Zeit soll die erste Pfarrkirche mit dem Namen Sankt Verena geweiht worden sein. Der heutige spätgotische Kirchenbau geht auf die Mitte des 15. Jahrhunderts zurück. Um 1677 wurde der Bau verlängert, 1699 erfolgte eine Erhöhung des Chores und der Einbau von 3 Fenstern. In den folgenden Jahrhunderten erfolgten weitere Renovierungen und Umbauten. Der Hochaltar stammt aus dem Jahren 1827/28 und ist eine Arbeit von Clemens Fröhlich und Philipp Schweickart. Die beiden Seitenaltäre stammen aus der Werkstatt von Benedikt Erhardt und wurden 1753 geschaffen. Die Orgel aus dem Jahr 1810 musste 1976 vollständig erneuert werden, Rudolf Kubak schuf eine zweimanualige mechanische Schleifladenorgel mit 1232 Pfeifen aus Zinn und Holz. Im Kirchturm befindet sich ein Geläut aus 5 Glocken, die älteste Glocke stammt aus dem Jahr 1784. Zu dem Kirchenschatz der Pfarrkirche gehört ein bronzener Vortragekruzifix aus dem 12. Jahrhundert. Die Kirche ist tagsüber geöffnet.

mehr
weniger
Beim Kreuzwirt

Beim Kreuzwirt

Der Dorfgasthof beim Kreuzwirt befindet sich direkt an der Hauptstraße in Fischen und wurde 1639 erstmals urkundlich erwähnt. Der Gasthof zählt zu den Traditionshäusern in der Stadt Fischen. Die Gastsstube unterteilt sich in mehrere kleine Räume mit einer unterschiedlichen Anzahl an Plätzen. In den Sommermonaten und bei gutem Wetter ist der Biergarten vor dem Gasthof geöffnet. Die Innenräume sind in einem bayerischen Landhausstil eingerichtet. Alle Räumlichkeiten können für Feiern und Veranstaltungen nach Absprache genutzt werden. Es werden bayerische und internationlae Gerichte angeboten, ebenso Allgäuer Schmankerl, Suppen, Salate und Brotzeiten. Zudem stehen Süßspeisen auf der Speisekarte. Der Gast kann zu jedem Essen das passende Getränk auf der Getränkekarte finden. Alle Zutaten stammen nach Möglichkeit aus der Region und werden frisch zubereitet. Der Gasthof bietet durchgehend warme Küche ab 11 Uhr. Jeden Freitag spielen Musikanten im Gasthof auf. Vor dem Gasthof stehen Parkplätze zur Verfügung.

mehr
weniger
Sturmanns Höhle

Sturmanns Höhle

300 Meter weit kann man auf rund 180 Stein- und Eisentreppen die einzige begehbare Höhle im Allgäu besichtigen. Die Temperatur in der Höhle beträgt das ganze Jahr über konstant vier Grad Celsius. Auf einem halbstündigen Weg gelangt man zuerst über einen 60 Meter langen schmalen Stollen zum Kreuzeck, durch das "Törle" hindurch in die eigentliche Spalthöhle. Durch das "Drachentor" erreicht man auf einem gesicherten Pfad die Schachthöhle. Der Weg endet tief unter der Erde im "Höhlenkessel" mit den Resten eines kleinen Höhlensees. Auf dem selben Weg geht es danach wieder zurück. Größere Rucksäcke, Kinder-Rückentragen, usw. sind für die Höhle nicht geeignet. Hunde können nicht mitgenommen werden. Eintrittspreise: Erwachsene 3,00 Euro Kinder von 6 bis 14 Jahren 1,50 Euro Kinder bis 5 Jahre zahlen keinen Eintritt Führungen: Sommer (Mai bis Anfang November): 9.30 Uhr, 10.30 Uhr, 11.30 Uhr, 12.30 Uhr, 13.30 Uhr, 14.30 Uhr, 15.30 Uhr, 16.30 Uhr Winter (26.12. bis Sonntag nach Ostern): 11.00 Uhr, 12.00 Uhr, 13.00 Uhr, 14.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.00 Uhr

mehr
weniger
Allgäuer Kutschfahrten

Allgäuer Kutschfahrten

Es werden 1/2- bis 4-stündige Ausfahrten für große und kleine Gruppen angeboten, auch Tages- oder Halbtagestouren mit Pausen und Einkehr sind möglich. Die Kutschen und Pferde werden auf der Homepage gezeigt.

mehr
weniger
Alpinschule Oberstdorf

Alpinschule Oberstdorf

Die Alpinschule bietet in ihrem Programm Bergwandertouren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, Kletterkurse und -führungen, Hochtouren und Skitouren im Winter. Auch Touren ins Ausland werden unternommen, z.B. gibt es im Sommer wöchentlich eine Tour von Oberstdorf nach Meran.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben