Filter720.460 Hotelsauf 196 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 27.04.14 bis Montag, 28.04.14

Hotels Florenz

› Umfangreichste Hotelsuche für Florenz im Web
› Günstiges Hotel in Florenz finden!
› Zum besten Preis buchen!
Liste
Karte
0 von 1479 Hotels
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen

Auf der Suche nach einem Hotel in Florenz, dem italienischen Athen in der Toskana



Wenn Sie an eine Reise in die Toskana denken, dann werden Sie um einen Besuch der Stadt Florenz nicht herum kommen. Immerhin handelt es sich bei Florenz um die Hauptstadt der Toskana, die im Italienischen Firenze genannt wird. Buchen Sie am besten gleich ein Hotel in Florenz und lernen Sie unmittelbar vor Ort, weshalb die Stadt seit dem 19. Jahrhundert als das italienische Athen bezeichnet wird.

Auf trivago finden Sie eine große Anzahl an Hotels in Florenz, die vom kleinen Budget bis zum großen Budget reichen. Folglich ist für nahezu jeden Geldbeutel eine Unterkunft vorhanden und kann gezielt gesucht und gefunden werden. Begeben Sie sich von Ihrem Hotel aus auf einen Spaziergang durch die Geschichte der Stadt, die auf bekannte Größen wie Michelangelo, Leonardo da Vinci und Galileo Galilei zurückblicken darf.

Die Geschichte von Florenz



Die Geschichte von Florenz scheint bis in die Zeit der Antike zurückzuführen, jedoch ist heute nur wenig darüber bekannt. Es wird angenommen, dass die Gründung um 187 vor Christus im Rahmen von Straßenbauarbeiten stattgefunden haben muss. Erst im Jahr 313 nach Christus wird Florenz erstmals offiziell erwähnt und hat mit der Belagerung durch die Goten im Jahr 405 das erste wichtige Ereignis in seiner Geschichte zu verzeichnen.

Ab dem Mittelalter wird Florenz erst geschichtlich interessant, weil es zur Handelsmacht aufsteigt und Sitz der reichen Familie der Medici wird. Während des 15. und 16. Jahrhunderts nach Christus stieg die Familie zur Großmacht auf, und Florenz war Ihr Herrschaftszentrum. Dadurch wurde Florenz zwei Jahrhunderte lang eine Kulturhochburg in Europa und die Medicis brachten es sogar zum privaten Banker des Papstes.

Nach dem Aussterben der Medicis im 17. Jahrhundert wurde Florenz zum Besitz der Habsburger. Im 19. Jahrhundert wurde Florenz für eine kurze Zeit Teil von Österreich, ehe es 1861 Teil des Vereinigten Italiens wurde. Bereits vier Jahre später, im Jahr 1865, wurde Florenz gar die Hauptstadt Italiens. 1871 fiel die Macht als Hauptstadt Italiens bereits jedoch an Rom. Im 20. Jahrhundert begann Florenz stark von den Wirtschaftszweigen Industrie und Tourismus zu profitieren, und auch der Handel und die Finanzwirtschaft blühten wieder auf. Aus diesem Grund gibt es auch so viele Hotels in Florenz. Auf der einen Seite strömen jährlich mehr als 1,6 Millionen Besucher in die Stadt, auf der anderen Seite muss sowohl den Privatreisenden als auch den Geschäftsreisenden die passende Unterkunft geboten werden.

Was gibt es in Florenz alles zu sehen?



Die historische Altstadt von Florenz mit ihren Gebäuden aus der Renaissance und aus den Zeiten der Medicis bildet wohl den Hauptreiz der Stadt, da man hier die geschichtliche Entwicklung schön nachvollziehen kann. 1982 wurde die Altstadt von Florenz zum UNESCO-Welterbe ernannt, da es hier die „weltgrößte Anhäufung universell bekannter Kunstwerke“ gäbe.

Reisen Sie daher idealerweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln an, und übernachten Sie vielleicht in einem Hotel in Florenz, von dem aus Sie einen kurzen Weg in die historische Altstadt haben. Flanieren Sie durch die alten Häuserzeilen, besichtigen Sie die Plätze, Straßen und Brücken, die so viele bewegte Jahre der Macht miterlebt haben. Besuchen Sie die vielen Kirchen von Florenz, deren Zentrum die romanisch-gotische Kathedrale Santa Maria del Fiore aus dem Jahr 1436 bildet. Besuchen Sie auch den Palazzo Pitti mit der Privatsammlung der Medici oder eines der vielen Museen der Stadt.

In Florenz gibt es viel zu sehen und viel zu erleben. Sehen Sie auf trivago nach, was es in der Nähe Ihres Hotels in Florenz zu entdecken gibt. Welche Restaurants und Bars sind empfehlenswert? Welche interessanten Orte in der Stadt können vielleicht bequem zu Fuß erreichen? Informieren Sie sich eingehend und erleben Sie eine schöne Zeit in Florenz, der Hauptstadt der Toskana, die einst sogar für kurze Zeit die Hauptstadt Italiens war.

Wie kommen Sie nach Florenz?



Rund 4 km nordwestlich von Florenz liegt der 1931 eröffnete Flughafen Aeroporto Firenze-Peretola Amerigo Vespucci (FLR), von dem aus es mehrere Direktflüge zu verschiedenen europäischen Städten gibt. Vom Flughafen aus können Sie mit dem Linienbus oder dem SITA Shuttle-Bus zum Hauptbahnhof Firenze Santa Maria Novella fahren. In der Nähe des Flughafens Florenz gibt es mehrere kleine Hotels, falls Sie nicht extra bis in die Innenstadt fahren möchten.

Als Bahnreisender kommen Sie ebenfalls nach Florenz, das an der Nord-Süd-Eisenbahnverbindung Italiens liegt und den Norden mit Städten wie Rom und Neapel verbindet. Der 1848 eröffnete Hauptbahnhof Firenze Santa Maria Novella liegt im Zentrum der historischen Altstadt. Das Bahnhofsgebäude selbst wurde erst von 1932 bis 1934 errichtet. Im Umfeld des Bahnhofs finden Sie mehrere Hotels in Florenz vor, die Sie bequem erreichen und als Ausgangspunkt für Stadtbesichtigungen nutzen können.

Von der Anreise mit dem Auto sollten Sie bei Florenz besser absehen. Zwar liegt Florenz günstig an den Autobahnen Mailand-Rom und Pisa-Florenz, jedoch ist es auswärtigen Fahrzeugen nicht gestattet, in die historische Altstadt zu fahren. Dies wird strengstens überwacht und mit horrenden Geldbußen geahndet. Sollten Sie dennoch mit dem Auto anzureisen wünschen, sollten Sie sich nach einem Hotel in Florenz umsehen, das außerhalb der historischen Altstadt gelegen ist und idealerweise einen eigenen Parkplatz zur Verfügung stellt. Informationen hierzu können Sie ebenfalls auf trivago finden.

Top Reiseziele Florenz

Weitere Top Reiseziele

Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben