Filter716.847 Hotelsauf 194 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 18.05.14 bis Montag, 19.05.14

Land-gut-Hotel Allerhof

Hotel 2
Lindenallee 4 27336 Frankenfeld Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Land-gut-Hotel Allerhof

Hotel Land-gut-Hotel Allerhof

Adresse

  • Land-gut-Hotel Allerhof
  • Lindenallee 4
  • 27336Frankenfeld
  • Deutschland
  • Telefon: +49(5165)567
  • Fax:+49(5165)1222
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • EC/ Maestro
  • Mastercard
  • Visa

Geeignet für

  • Geschäftsleute

Zimmerausstattung Land-gut-Hotel Allerhof

  • Badewanne
  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Radio
  • Satelliten-TV
  • Schreibtisch
  • Sitzecke

Hotelausstattung Land-gut-Hotel Allerhof

  • Cafe/ Bistro
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Terrasse
  • Hotelbar
  • Tagungsräume
  • Restaurant
  • Ruhige Zimmer vorhanden
  • Kinderspielplatz

Sportmöglichkeiten

  • Wanderwege
  • Bootsverleih
  • Reiten
  • Tennisplatz

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 189 Bewertungen im Internet
84/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (182) 182 Bewertungen
    83/100
84 von 100 basierend auf 189 Bewertungen
  • Landgasthof Heeßeler Bauernstube

    Landgasthof Heeßeler Bauernstube

    Der Landgasthof Heeßeler Bauernstube hat seine Lage im Westen von Burgdorf im Stadtteil Heeßel an der ehemaligen B188 (jetzt K112) in der Region Hannover in Niedersachsen. Die Heeßeler Bauernstuben warten mit bodenständiger deutscher Küche mit regionaler Prägung an der Niedersächsischen Spargelstraße auf. Spezialität sind die Heeßeler Bauernpfanne mit Steaks und Bratkartoffeln aber auch hausgemachtes Sauerfleisch, Haxe gegrillt und Eisbein mit Sauerkraut und Salzkartoffeln stehen auf der Speisekarte. Ein täglich wechselnder Mittagtisch wird bei schönem Wetter auch im Biergarten serviert. Saisonal bedingte Aktionswochen wie Spargelgerichte, Pfifferlinge aus heimischen Wäldern oder im Herbst die Schlachteplatten, Grünkohl mit Kassler und Brägenwurst, sowie die traditionellen Martinsgänse sind im weiteren Angebot. An Fischgerichten sind Matjesfilets nach Hausfrauenart, Lachsgratin aus der Pfanne mit Garnelen und Brokkoli und auf der Haut gebratener Zander im Angebot. Die Öffnungszeiten und aktuelle Informationen sind den Internetseiten zu entnehmen.
    mehr
    weniger
  • Ole Kerk

    Ole Kerk

    Die Ole Kerk (Alte Kirche) gehört zur evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sankt Antonius in der Gemeinde Bispingen in der Lüneburger Heide. Die älteste Kirche im Altkreis Soltau stammt aus dem Jahre 1353 wie auf einem Ablassbrief des Bischofs Daniel von Verden für die am Bau beteiligten Handwerker zu lesen ist. Sie wurde aus Feldsteinen aus der Umgebung errichtet. Erweiterungen sind in den Jahren 1587 und 1647 durchgeführt worden. Nach dem Bau der Neuen Kirche (Sankt Antonius) im Jahre 1908 wurde die Feldsteinsteinkirche zunächst als Gemeindesaal genutzt. Die Bronzetaufe (1406) und die Barockkanzel (1648) wurden in der neugotischen Kirche Sankt Antonius aufgestellt. Ab 1965 blieb die Ole Kerk ungenutzt und sollte abgerissen werden. Nach einer grundlegenden Renovierung 1973 und die Zurückführung in den ursprünglichen Zustand wurde die Kirche am 22.12.1973 geweiht und dient wieder als Kapelle für Gottesdienste, Taufen, Trauungen und Konzerte. Sehenswert ist das gesamte Ensemble bestehend aus Feldsteinkirche, das alte Pfarrhaus und das Gemeindezentrum inmitten eines alten Baumbestandes neben der Sankt Antonius Kirche. Weitere Informationen sind der Internetseite zu entnehmen.
    mehr
    weniger
  • Sorgenser Mühle

    Sorgenser Mühle

    Das Restaurant Sorgenser Mühle in Burgdorf befindet sich am nördlichen Ortsausgang, direkt neben einer alten Bockwindmühle. Im wöchentlichen Wechsel wird unter anderem eine Extra-Mittagskarte angeboten. Am Nachmittag lädt das Restaurant-Cafè zu Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Torten ein. Speziell im Angebot und außergewöhnlich für Niedersachsen ist hier die „Dresdener Eierschecke“. Auf der Speisekarte stehen saisonale Gerichte, Schnitzel und Steaks sowie Fischspezialitäten, aber auch Deftiges wie Currywurst und Sauerfleisch mit Pommes oder Bratkartoffeln. Die Räumlichkeiten können ebenfalls für Familienfeiern aller Art gebucht werden. Des Weiteren ist das Restaurant mit einer vollelektronischen Kegelbahn ausgestattet. Diese verfügt über vier Bahnen und sie besitzt eine Kapazität von bis zu 40 Personen. Weitere Informationen sind auf der Homepage erhältlich.
    mehr
    weniger
  • Windmühle Wedehorn

    Windmühle Wedehorn

    Der Galerieholländer wurde im Jahr 1878 mit Windrose errichtet. Die Mühlentechnik ist noch teilweise vorhanden, allerdings nicht mehr funktionstüchtig. Nachdem die Mühle mit den Jahren ziemlich marode wurde, mussten zuerst die Flügel und später dann die Eichenholzgalerie in den 70er Jahre abgebrochen werden. 1982 wurde schließlich die Galerie wieder errichtet und 2000 folgten die Segelgatterflügel. Die Mühle steht heute unter Denkmalschutz, ist in Privatbesitz und wird bewohnt. Besichtigen kann man die Mühle an den Mühlentagen. Außerdem ist sie Teil der Route der niedersächsischen Mühlenstraße.
    mehr
    weniger
  • Adana

    Adana

    Türkisches Restaurant direkt am Bismarck-Bahnhof in der Hannoverschen Südstadt mit südtürkischen Spezialitäten. Öffnungszeiten: Montag-Samstag: 17.00 - 1.00 Uhr Sonn- und Feiertage: 12.00 - 15.00 Uhr und 18.00 - 1.00 Uhr Alle gängigen Kreditkarten und die ec-Karte werden als Zahlungsmittel akzeptiert. Das Restaurant verfügt über klimatisierte Räume und eine Terasse. Erreichbar mit den S-Bahnlinien S1, S2, S4 und S5 vom Hauptbahnhof Gleis 1 bis Hannover Bismarckstraße (1 Station) oder Bus 121 vom Vorplatz des Hauptbahnhofes in Richtung Altenbekener Damm bis Haltestelle Bahnhof Bismarckstraße. Parkplätze sind gerade am Abend Mangelware. Ein Taxistand ist direkt vor dem Restaurant.
    mehr
    weniger
  • Deutsches Panzermuseum

    Deutsches Panzermuseum

    Das Museum zeigt die Entwicklung der Truppengattungen der deutschen Panzertruppen von 1917 bis in die Gegenwart. Diese Entwicklung dokumentieren beispielhaft Fahrzeuge, Waffen, Ausrüstung, Uniformen, Dokumente und Orden der deutschen gepanzerten Kampftruppe. Sie sollen informieren und zur kritischen Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte, insbesondere mit der deutschen Militärgeschichte, anregen. Die Ausstellung soll Antworten anbieten und zum Verständnis der Zusammenhänge beitragen.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben