Filter716.847 Hotelsauf 192 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 27.04.14 bis Montag, 28.04.14

Adler Frankfurt

Hotel 3
Niddastraße 65 60329 Frankfurt am Main Deutschland
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen

Beschreibung Adler Frankfurt

Hotel Adler Frankfurt
Gelegen inmitten der Wirtschaftsmetropole Frankfurt am Main, ist das Adler Hotel ein perfekter Ausgangspunkt für Geschäftsreisende sowie für Urlauber.Das Messegelände, der Flughafen, der Bahnhof und viele Touristenattraktionen sind alle sehr einfach vom Hotel erreichbar. Das komfortable, individuell geführte Haus verfügt über sehr moderne Annehmlichkeiten, um den Aufenthalt der Gäste zu einem angenehmen Erlebnis zu machen. Für Ihr Frankfurt-Programm bietet das hilfsbereite Team an der Rezeption eine ideenreiche Vielfalt. Ganz gleich, ob Sie Gastro-Tipps oder eine Stadtrundfahrt wünschen, es beratet Sie gern.Jetzt buchen Quelle: Venere.com

Preiskalender

80
70
60
50
April Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
 Do
31

Adresse

  • Adler Frankfurt
  • Niddastraße 65
  • 60329Frankfurt am Main
  • Deutschland
  • Telefon: +49(69)50504380
  • Fax:+49(69)5050438888
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • Rechnung an Firma
  • EC/ Maestro
  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • Visa

Zimmerausstattung Adler Frankfurt

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fax
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Lärmschutzfenster
  • Minibar
  • Radio
  • Satelliten-TV
  • Schreibtisch
  • Telefon
  • Kabel-TV
  • Internet
  • WLAN im Zimmer
  • Ventilator

Hotelausstattung Adler Frankfurt

  • Empfangshalle/ Lobby
  • Fahrstuhl
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Hotelsafe
  • Nichtraucherzimmer
  • PC mit Internet-Zugang
  • Ruhige Zimmer vorhanden
  • WLAN in der Lobby
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)
  • Schuhputzservice/ -maschine

Sportmöglichkeiten

  • Billard
  • Fahrradverleih
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 855 Bewertungen im Internet
86/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • hostelbookers (60) 60 Bewertungen
    87/100
  • trivago (3) 3 Bewertungen
    45/100
  • andere Quellen (667) 667 Bewertungen
    84/100
by trivago (Mehr Info)
Für dieses Hotel wurden noch keine trivago Hoteltests durchgeführt.Sie sind Hotelier und dies ist Ihr Hotel? Führen Sie jetzt trivago Hoteltests durch. (Mehr Info)
Bewertungen Adler Frankfurt
Nie Wieder
Bewertet im Februar 2010 von Sandra70
Auch hier habe ich zwecks mangelnd verfügbarer Hotels an einem Dienstag Abend in Frankfurt übernachten müssen. Grausig. Direkt im Rotlich viertel von FFM und für 80€ ein total kleines abgenutztes Zimmer. Das Waschbecken hatte undfinierbare spuhren vom Vormieter und in der Waschgelegenheit Schimmer. Alles machte einen ziemlich abgenutzten Eindruck und es ergab kein Harmonisches Ambiente. Hierher wird es mich nie wieder ziehen. Eher nehm ich mir ...
Bewertungen älter als 5 Jahre Adler Frankfurt
Billiges Hotel, aber im Bahnhofsviertel gelegen
Bewertet im November 2008 von MatthiasHuehr
Wenn man von Frankfurt/Main mit dem Flugzeug abfliegen möchte, dazu aber vom anderen Ende Deutschlands anreisen muß, dann hat man für gewöhnlich ein Problem. Aufgrund der großen Entfernung und der Abflugzeiten schafft man es nicht, so wie ich, die Anreise mit der Bahn und den Abflug auf einen Tag fallen zu lassen. Daher ist es leider notwendig sich eine Übernachtungsmöglichkeit zu suchen. An sich ist das auch kein Problem, wenn es egal ist wo ...
86 von 100 basierend auf 1004 Bewertungen
  • Katholische Heilig Kreuz Kirche Weilburg

    Katholische Heilig Kreuz Kirche Weilburg

    Die Katholische Heilig Kreuz Kirche Weilburg befindet sich ein paar hundert Meter außerhalb der Altstadt in der Frankfurter Straße. Sie grenzt östlich an den Alten Friedhof und wurde 1958 durch Pfarrer Freiburg erbaut. 1959 konnte Bischof Kempf die neue Kirche bereits einweihen und 1981 erhielt sie fünf neue Glocken mit einem Gesamtgewicht von knapp drei Tonnen. Nähere Informationen zur Geschichte der Kirche sowie zu den Gottesdiensten können der Homepage entnommen werden.
    mehr
    weniger
  • Alter Friedhof mit Heilig-Grab-Kapelle und Kalvarienberg

    Alter Friedhof mit Heilig-Grab-Kapelle und Kalvarienberg

    Der Alte Friedhof in Weilburg mit der Heilig-Grab-Kapelle und dem Kalvarienberg liegt wenige hundert Meter von der historischen Altstadt entfernt an der Frankfurter Straße. Der Friedhof stammt noch aus dem Jahr 1574 und wurde bis ins Jahr 1900 hinein für Bestattungen genutzt. Auf dem Friedhof befindet sich die Heilig-Grab-Kapelle, die im Jahr 1505 errichtet worden ist und in der auch heute noch Andachten und Hochzeiten stattfinden. Zudem befindet sich auf dem Friedhof der Kalvarienberg, der auch einfach nur Heiliges Kreuz genannt wird. Sein Bau wird ebenfalls auf das frühe 16. Jahrhundert datiert, vermutlich zusammen mit dem Bau der Heilig-Grab-Kapelle als religiöse Einheit.
    mehr
    weniger
  • König-Konrad-Platz

    König-Konrad-Platz

    Der König-Konrad-Platz in Weilburg befindet sich direkt vor dem Landtor und trägt den Namen seit dem Jahr 1998. Es handelt sich um einen Platz, der die historische Altstadt von der Hauptverkehrsstraße trennt, die als B456 am König-Konrad-Platz entlang verläuft. Diese verlief früher direkt durch die Altstadt, wurde dann aber im Zuge von Umbaumaßnahmen als Umgehungsstraße neu verlegt und führt nun um die Altstadt herum. Ein Teil der alten Frankfurter Straße führt nun nur noch als Einbahnstraße durch das Landtor in die Altstadt hinein und um den König-Konrad-Platz herum. Von diesem Platz aus führt zudem eine Treppe hinauf zum Schlossgarten.
    mehr
    weniger
  • Deutsches Baumaschinen-Modellmuseum

    Deutsches Baumaschinen-Modellmuseum

    Das Museum zeigt über ca. 1000 Exponate aus der Baumaschinenindustrie. Diese sind jeweils nach Gerätetypen übersichtlich sortiert. Außerdem gibt es auch verschiedene Baustellen und 3 Panoramen zu bewundern. Die einzelnen Exponate stammen überwiegend aus einer privaten Sammlung oder aus Zuwendungen der Baumaschinenindustrie. Öffnungszeiten: Mittwoch 14.00 - 18.00 Uhr Sonntag 9.30 - 12.00 Uhr Gruppen nach Absprache Eintritt frei
    mehr
    weniger
  • Bergbau- und Stadtmuseum Weilburg

    Bergbau- und Stadtmuseum Weilburg

    Das Bergbaumuseum zeigt auf ca. 1200 qm, die auf 2 Etagen verteilt sind, Informationen über die Zeit, in der Weilburg wichtig für den Bergbau in der Region war. Veranschaulicht wird dies zusätzlich durch eine Schaustollenanlage. Das Stadtmuseum resultiert aus dem bereits 1911 gegründeten Heimatmuseum. Hier wird die Geschichte der Stadt seit Ihrer Gründung anhand von Bildern, Münzen und vielen anderen Dingen dokumentiert. Öffnungszeiten: April bis Oktober Dienstag - Freitag 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Samstag, Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr November bis März Montag - Freitag 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Letzter Einlass 16.30 Uhr Winterpause vom 01. Dezember bis 31. Januar. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 3 Euro, für Kinder und Jugendliche 2 Euro. Eine Familienkarte kostet 7 Euro.
    mehr
    weniger
  • Schiffstunnel

    Schiffstunnel

    Einziger Schiffahrtstunnel Deutschlands im Verlauf der Bundeswasserstraße Lahn. Er verkürzt die Weilburger Lahnschleife und führt an zwei Wehren vorbei. Erbaut 1947 durch Herzog Adolph von Nassau, stellte er sich rasch als wirtschaftliches Desaster, da die nassauische Regierung ein paar Jahre später die Lahntalbahn als Konkurenz erbaute. Vom Frühjahr bis zum Herbst wird er von Kanuten und Ruderern genutzt
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben