Filter712.764 Hotelsauf 207 WebseitenFavoriten
So, 26.10
Mo, 27.10
Von Sonntag26.10.14 bis Montag27.10.14

Am Tränkbachtal

Hotel3
Nordstraße 79 98711 Frauenwald Deutschland
Lade Daten...
Bunkermuseum

Bunkermuseum

Das Bunkermuseum befindet sich auf dem Gelände des Waldhotels Rennsteighöhe etwas außerhalb des Ortes Frauenwald. Es umfasst eine Größe von ca. 3600 Quadratmetern unter der Erde. Das Museum ist eigentlich ein Führungsbunker der Staatssicherheit der ehemaligen DDR und sollte im Ernstfall Unterschlupf für das Ministerium und deren Führungsaufgaben bieten. Zu DDR Zeiten war dieser Bunker mit modernster Nachrichtentechnik ausgestattet und hatte höchste Geheimhaltungsstufe. Die gesamte Anlage war so ausgelegt, dass Menschen bis zu 8 Tagen in diesem Bunker überleben konnten. Heute ist der Bunker ein Museum und Mahnmal zugleich. Die meisten Innenanlagen und Ausstellungsobjekte wurden originalgetreu wieder aufgebaut und sind funktionsfähig. Führungen sind zu jeder vollen Stunde ab 10 Uhr in den Sommermonaten und 11 Uhr in den Wintermonaten und kosten 4.50 Euro pro Person. Eine Führung dauert ca. 45 Minuten.

mehr
weniger
Rennschlittenbahn Wolfram Fiedler

Rennschlittenbahn Wolfram Fiedler

Diese Rodelbahn ist für Winter- und Sommerrodeln ausgelegt. Hier finden normaler Trainingsbetrieb, aber auch nationale und internationale Wettkämpfe statt. Für die Ilmenauer und die Gäste ist die Nutzung als Freizeitsportanlage möglich. Geöffnet hat die Rennschlittenbahn: Dienstag bis Donnerstag von 9:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr, am Freitag von 9:00 - 12:30 Uhr und Samstag und Sonntag von 14:00 - 17:00 Uhr Die Nutzungsgebühr beträgt für Kinder bis 16 Jahre, Schüler und Studenten 0,50 EUR pro Fahrt Erwachsene 1,00 pro Fahrt Die 6er-Karte für Kinder, Schüler und Studenten kostet 2,00 EUR und für Erwachsene 5,00 EUR Gruppen ab 10 Personen zahlen 15,00 pro Stunde Nachtrodeln wird gemäß dem Veranstaltungsplan durchgeführt und kostet für Gruppen ab 10 Personen 20,00 in der Stunde. Vor dem Rodeln wird man beraten, und Rennschlitten, Sturzhelm sowie Kleidung werden gestellt. Gastronomische Versorgung ist in der Gaststätte Rodelklause möglich, die sich direkt an der Bahn befindet. Hier gibt es auch ein Wanderquartier mit zirka 12 Betten.

mehr
weniger
Schneekopf

Schneekopf

Der Schneekopf ist der zweithöchste Berg Thüringens. Er ist 978 m hoch, und sein Gipfelplateau ist ohne Baumbewuchs. Dadurch und durch den Fernmeldeturm auf dem Gipfel ist er sehr markannt und weithin sichtbar. Hier findet man auch die sogenannten Schneekopfkugeln, die von der vulkanischen Vergangenheit des Berges zeugen. Anreise mit dem Auto: Aus nördlicher/östlicher Richtung fährt man über die A4 bis zum Kreuz Erfurt, dann auf der A71 bis zur Abfahrt Gräfenroda, weiter auf der B88 durch Gräfenroda über Gehlberg und die Schmücke in Richtung Oberhof bis zum Parkplatz Schneekopf. Aus südlicher/westlicher Richtung fährt man bei Meiningen auf die A71 bis zur Abfahrt Oberhof/Gehlberg, dann weiter auf der B247 in Richtung Oberhof. Vor Oberhof biegt man rechts ab und fährt über die Schmücke bis zum Waldparkplatz Schneekopf. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Schneekopf ist vom Bahnhof Oberhof (Bahnlinie Erfurt-Suhl) mit den Buslinien 428 Oberhof (Bhf.) - Oberhof (Rondell) und 421 Oberhof (Rondell)-Schmücke am besten zu erreichen. Von der Bushaltestelle Schmücke sind es noch ca. zwei km Waldweg bis zum 978 m hohen Plateau. Man kann auch bis zum Bahnhof Gehlberg fahren. Aber von dort gibt es keine Busverbindung zum Rennsteig.

mehr
weniger
Jagdhaus Gabelbach

Jagdhaus Gabelbach

Das historische Jagdhaus aus dem 18. Jahrhundert ist ein einfacher spätbarocker Bau, der im Sommer 1783 errichtet wurde. Sein Name leitet sich aus der Flur- und Forstbezeichnung des Waldgebietes unterhalb des Kickelhahns ab. Es diente der höfischen Jagdgesellschaft um Karl August aus Weimar als Gästehaus. Auch Goethe weilte hier oft als Gast, obwohl er nicht viel für die feuchtfröhlichen Gelage der fürstlichen Gesellschaft übrig hatte. Heute beherbergt das Jagdhaus ein Museum, in dem man Jagdtrophäen und eine Austellung zu Goethes naturwissenschaftlichen Arbeiten anschauen kann. Erreichen kann man das Haus entweder über die Strasse, von Ilmenau kommend in Richtung Neustadt - Coburg ca. 2 km die Waldstrasse entlang bis zum Parkplatz Gabelbach, von dem es dann zu Fuss weiter geht, oder über den Goethewanderweg. Geöffnet hat das Museum nur Samstag und Sonntag im Sommer(1. April - 31. Oktober) von 10 - 17 Uhr und im Winter(1. November - bis 31. März) von 11 - 15 Uhr.

mehr
weniger
Crazy Horse

Crazy Horse

Die Küche des im texanischen Stil eingerichten Lokals bietet amerikanische und mexikanische Speisen. Diese sind nach Westernhelden wie Billy the Kid und Wyatt Earp oder nach Indianersymbolen wie Marterpfahl benannt. Zudem gibt es wechselnde Spezialitäten wie z.B. Mustang-Pferderoulade. Das Restaurant verfügt über eine überdachte, windgeschützte Terrasse und einen Biergarten mit Blick über den Thüringer Wald. Öffnungszeiten: Montag Ruhetag Dienstag bis Samstag 11.00 bis 23.00 Uhr Sonntag 11.00 - 22.00 Uhr

mehr
weniger
Kickelhahn

Kickelhahn

Der Kickelhahn - Hausberg und Wahrzeichen der Stadt Ilmenau. Er ist 861 Meter hoch und somit der höchste Berg in der näheren Umgebung von Ilmenau. Vom 24 Meter hohen Aussichtsturm hat man einen Rundblick auf die Höhen des Thüringer Waldes und die Stadt. Am Fuße des Aussichturms befindet sich ein Ausflugslokal, das täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet hat. Der Kickelhahn ist eine gute Stunde Fußweg vom Stadtzentrum entfernt.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben