Filter716.847 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Haus Rossner

Ferienhaus/ -Appartment 0
Dorfstraße 28 95497 Goldkronach Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Haus Rossner

Hotel Haus Rossner

Adresse

  • Haus Rossner
  • Dorfstraße 28
  • 95497Goldkronach
  • Deutschland
  • Telefon: +49(9208)389
  • Fax:+49(9208)389

Zimmerausstattung Haus Rossner

  • Badewanne
  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Kaffee-/ Teekocher
  • Schreibtisch
  • Sitzecke
  • Küche/ Küchenzeile
  • Mikrowelle
  • Kühlschrank

Hotelausstattung Haus Rossner

  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Sauna
  • Solarium

Sportmöglichkeiten

  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Wanderwege

Unterkunftsart

  • Ferienhaus/ Apartment
  • Ardesia-Therme

    Ardesia-Therme

    Die Ardesia-Therme ist ein Kurmittelhaus im Moorbad-Ort Bad Lobenstein. Hier befinden sich ein großes Thermalbecken, ein Warmbecken mit Whirlpool, ein Kaltbecken, ein Kinderbecken sowie ein Außenbecken mit Strömungskanal. Auch Solarien, eine Cafeteria und eine Infrarotkabine sind vorhanden. In der Saunalandschaft gibt es neben der Moorsauna zudem eine Saunabar. Zu den Therapien zählen Unterwassermassage, Moorvollbäder, Lymphdrainage und andere. Weitere Informationen findet man auf der Homepage.
    mehr
    weniger
  • Galerie výtvarného umění v Chebu

    Galerie výtvarného umění v Chebu

    In der Galerie für darstellende Kunst in Cheb kann man mehrere Sammlungen besichtigen. Die drei Hauptsammlungen befassen sich mit der gotischen Bildhauerei, die europäische Malerie des 17.und 18. Jahrhunderts sowie mit der tschechischen modernen Kunst. An jedem ersten Donnerstag im Monat Eintritt frei. Die Öffnungszeiten kann man der Webseite entnehmen.
    mehr
    weniger
  • Heimatmuseum Bad Staffelstein

    Heimatmuseum Bad Staffelstein

    Das Museum zeigt Exponate zur Geologie und der Vor- und Frühgeschichte der Region. Es wird auf die Stadtentwicklung von Bad Stafellstein eingegangen. Außerdem beschäftigt sich eine gesamte Abteilung mit dem Leben des berühmtesten Sohnes der Stadt, nämlich Adam Ries. In Bad Staffelstein wird seit über 200 Jahren Porzellan hergestellt, welches hier ebenfalls zu sehen ist. Das Museum befindet sich an der Bayerischen Porzellanstraße. Öffnungszeiten: November bis März Dienstag und Sonnabend von 14.00-16.00 Uhr April bis Oktober Dienstag bis Freitag von 10.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr Sonnabend und Sonntag von 14.00-17.00 Uhr
    mehr
    weniger
  • Levi Strauss Museum

    Levi Strauss Museum

    Im oberfränkischen Ort Buttenheim befindet sich in einem renovierten Fachwerkhaus das "Levi Strauss Museum". Levi Strauss, der durch die gleichnamige Jeans bekannt wurde, ist 1829 in Buttenheim geboren und aufgewachsen, bevor er nach Amerika auswanderte. Das Geburtshaus von Strauss beherbergt nun seit September 2000 das Museum, das auf insgesamt 136 qm Ausstellungsfläche auf drei Etagen über "Levi, die Person und Levi's, sein Produkt" informiert. Ausgerüstet mit einem Audioguide (deutsche Sprache) kann der Besucher die Welt der Jeans erkunden. Das Museum ist Dienstag und Donnerstag von 14 - 18 Uhr und Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11 - 17 Uhr geöffnet (Gruppen auch nach Vereinbarung). Der Eintrittspreis beträgt 2,60 € für Erwachsene.
    mehr
    weniger
  • Waldklettergarten Banz

    Waldklettergarten Banz

    Den Waldklettergarten Banz findet man in unmittelbarer Nähe des Kloster Banz. In freier Natur, von Wald umgeben, bietet er auf einem 14.000 qm großen Gelände fünf Parcours mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Höhen an. Events, wie z.B. ein Sommerfest und die Waldschänke mit Biergarten runden das Angebot ab. Öffnungszeiten: Sa, So, Di 10.30 Uhr - 18.00 Uhr Mi 13.00 Uhr - 18.00 Uhr Do 09.30 Uhr - 18.00 Uhr Fr 10.30 Uhr - 18.00 Uhr Die aktuellen Preise und die Benutzerregeln können der Website entnommen werden.
    mehr
    weniger
  • Stiftskirche Banz

    Stiftskirche Banz

    Die Stiftskirche Banz befindet sich auf dem Klostergelände des Kloster Banz, im Südosten der Gesamtanlage. Die Kirche ist, wie auch das Kloster, ist dem Heiligen Petrus und Dionysius geweiht. Die Weihung erfolgte im Jahre 1114 nach der Erneuerung der Kirche und zwar durch Bischof Otto. Im Jahr 1710 begann man mit der Grundsteinlegung des zweiten Bauabschnittes zur Erneuerung der Kirche und im Oktober 1719 fand unter Weihbischof Johannes Bernhard die Konsekration statt. Die Innenausstattung wurde nach der Weihe komplettiert. Die Kirche gilt als barocker Bau und verdankt ihr Aussehen hauptsächlich den Architekten Leonhard (1660-1707) und Johann Dientzenhofer (1669 - 1726). Im Innenraum sind besonders erwähnenswert die Deckengemälde von Melchior Steidl, der Hochaltaraufbau, das Choraltargemälde, das Chorgestühl und die Seitenaltäre.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben