Filter720.460 Hotelsauf 196 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Untersberg

Hotel 4
Dr. Friedrich Ödlweg 1 5083 Grödig Österreich
Lade Daten...

Beschreibung Untersberg

Hotel Untersberg
Familienbetrieb am südlichen Stadtrand von Salzburg, nur 8km ins Zentrum, öffentliche Verkehrsmitteln ins Zentrum, 1,5km zum Autobahnanschluß Salzburg Süd, Alle Zimmer komplett neu renoviert und bieten gehoben 4 Sterne Komfort! am südlichen Stadtrand von Salzburg, direkt am Fuße des 1885m hohen Untersberges (Seilbahn neben dem Hotel). Idealer Ausgangspunkt zu zahlreicehn Ausflugszielen im Salzburger und Berchtesgadener Land. Sauna, Restaurant mit sehr guter regionaler und internationaler Küche, gratis Parkplätze direkt am Hotel Quelle: HRS

Preiskalender

150
140
130
120
April Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
 Do
31

Adresse

  • Untersberg
  • Dr. Friedrich Ödlweg 1
  • 5083Grödig
  • Österreich
  • Telefon: +43(6246)72575
  • Fax:+43(6246)725755
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • EC/ Maestro
  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • Visa

Zimmerausstattung Untersberg

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Kosmetikspiegel
  • Minibar
  • Radio
  • Schreibtisch
  • Sitzecke
  • Telefon
  • Zimmersafe
  • Kabel-TV
  • Internet
  • WLAN im Zimmer
  • Kühlschrank

Hotelausstattung Untersberg

  • Cafe/ Bistro
  • Dampfbad
  • Empfangshalle/ Lobby
  • Fahrstuhl
  • Fernsehraum
  • Fitnessraum
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Terrasse
  • Hotelbar
  • Tagungsräume
  • Massage
  • Nichtraucherzimmer
  • PC mit Internet-Zugang
  • Restaurant
  • Sauna
  • Shopping im Hotel
  • Solarium
  • Wäschereiservice
  • WLAN in der Lobby
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)
  • Kinderspielplatz

Sportmöglichkeiten

  • Fahrradverleih
  • Wanderwege
  • Reiten
  • Tennishalle
  • Tennisplatz

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 209 Bewertungen im Internet
88/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • Hotels.com (28) 28 Bewertungen
    90/100
  • trivago (1) 1 Bewertung
    90/100
  • andere Quellen (144) 144 Bewertungen
    87/100
88 von 100 basierend auf 209 Bewertungen
  • Sankt Laurentius

    Sankt Laurentius

    Die katholische Pfarrkirche Sankt Laurentius befindet sich im Ortszentrum der Gemeide Bernau a. Chiemsee in unmittelbarer Nähe des Gasthofes Zum alten Wirt. Die Geschichte der Kirche reicht bis in das 10. Jahrhundert zurück. Dokumente belegen bereits in dieser Zeit ein Gotteshaus aus spätrömischer Zeit, die älteste Urkunde der Kirche stammt jedoch aus dem Jahr 1408. Die Kirche ist dem Heiligen Laurentius geweiht, einem römischen Märtyrer der auf glühendem Rost gemartert wurde. Über das Aussehen und die Bauweise der früheren Kirchen können nur Vermutungen angestellt werden, alte Chroniken und Aufzeichungen liefern nur Details. Der Kirchenbau in der heutigen Form wurde 1926 errichtet und ist ein einschiffiger gotischer Bau. Ein Gedenkstein im Pflaster des Mittelganges erinnert an den Vorgängerbau. Am 28. November 1926 wurde die Kirche von Michael Kardinal Faulhaber geweiht. In die Brüstung der Empore befinden sich drei Gemälde von Jacob Carnutsch aus dem Jahr 1696. Im Chorraum sind drei weitere Bilder aus dem Jahr 1772 zu sehen. Die holzgeschnitzten Figuren der Kreuzigungsgruppe und weitere Statuen sind Arbeiten von Joh. Nep. Petz aus den Jahren 1849 und 1852.
    mehr
    weniger
  • Augustiner-Chorherrenstift

    Augustiner-Chorherrenstift

    Das Augustiner-Chorherrenstift auf der Insel Herrenchiemsee wurde um 1130 im Barockstil errichtet. Es besteht aus vier Flügeln, die einen fast rechteckigen Hof mit einem Rosengarten umschließen. In dem Nordflügel des heutigen "Alten Schlosses" ist die Gemäldegalerie Julius Exter untergebracht, im Ostflügel die Galerie Maler am Chiemsee. Das Schloss mit der Galerie Maler am Chiemsee können täglich von April bis 3. Oktober von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, vom 4. Oktober bis 31.Oktober von 10.00 Uhr bis 17.45 Uhr und von November bis März von 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr besichtigt werden. Die Galerie Julius Exter ist zu den gleichen Zeiten geöffnet, nur von November bis März geschlossen. Von der Schiffsanlegestelle Prien/Stock oder Gstaadt aus verkehren regelmäßig Schiffe zur Insel Herrenchiemsee. Von dort aus ist es im Sommer möglich, mit Kutschen das Schloss zu erreichen.
    mehr
    weniger
  • Herrenchiemsee

    Herrenchiemsee

    Mit 2,4 qkm Fläche ist Herrenchiemsee die größte Insel im Bayerischen Meer. Sie hat die Form eines nach Norden weisenden Dreiecks und ist zu einem großen Teil mit Wald bedeckt. Vom Landungssteg führt der Weg an einem großen Gebäudekomplex vorbei, dem ehemaligen Augustiner-Chorherrenstift Herrenchiemsee, auch Altes Schloss genannt. Die restliche Insel ist heute ein Naturpark mit reichem Waldbestand; er ist mit Wanderwegen erschlossen, die reizvolle Ausblicke auf den Chiemsee und die Voralpen des Chiemgaus bieten. Die Insel kann in gut zweieinhalb Stunden umwandert werden.
    mehr
    weniger
  • Burg zu Burghausen

    Burg zu Burghausen

    Die Burg liegt oberhalb der Altstadt von Burghausen und zählt mit ihrer Länge von 1.043 Metern und ihrem nahezu intakten mittelalterlichen Befestigungswerk zu den eindrucksvollsten und größten Burganlagen Europas. Bei Ausgrabungen wurden Scherben gefunden, die auf das 16. Jahrhundert vor Christus zurück datiert wurden und darauf schließen lassen, dass der Burgberg schon damals besiedelt war. Ein großer Teil der heutigen Bauten stammt aus der Zeit der Residenz der niederbayerischen Linie der Wittelsbacher. Nach dem Ende der Residenz wurden zahlreiche Aus- und Umbauten der Burg durchgeführt und von 1763 bis 1891 diente sie als Garnisonsstandort und wurde in dieser Zeit letztmalig stark verändert. Sie besitzt 6 Burghöfe die größtenteils aus Tuffquadersteinen bestehen. Die herzoglichen Wohnräume, die Burgkapelle St. Elisabeth und die Staatsgalerie (Zweigmuseum der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen) können besichtigt werden und die Aussichtsplattform auf dem Dach bietet einen guten Rundblick. Die Burg ist von April bis September von 09:00 bis 18:00 Uhr und von Oktober bis März von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet, es finden keine regelmäßigen Führungen statt.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben