Filter725.009 Hotelsauf 259 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
259 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
So, 04.01
Mo, 05.01
Von Sonntag04.01.15 bis Montag05.01.15

Maddy'S Affordable Homestay In Nyc

13711 157TH ST 11434 Jamaica USA
Bed & Breakfast0
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen
Roosevelt Island Tramway

Roosevelt Island Tramway

Die Roosevelt Island Tramway verbindet die 2nd Avenue über die Queensboro Bridge in der Höhe der 59th Street mit Roosevelt Island. Sie wurde 1976 von einem Schweizer Unternehmen als Notlösung für die damals noch fehlende U-Bahnanbindung erbaut. Die bis zu 75 m hohen Seilbahnstützen stehen knapp südlich der Brücke, sodass man als Fahrgast einen direkten Blick auf die Brücke hat. Für die 950 m lange Fahrt werden rote Gondeln mit weißer Schrift eingesetzt. Die Fahrt ist über den East River ist auch mit einer Tageskarte zu bestreiten. Verkehrszeiten und Frequenzen kann man der Homepage entnehmen.

mehr
weniger
Grand Army Plaza

Grand Army Plaza

Die Grand Army Plaza ist ein 45.000 qm großer, ovaler Platz in Brooklyn. Er wurde 1867 von Frederick Law Olmsted entworfen. Den Mittelpunkt des Platzes bildet der 80 m hohe Soldiers' and Sailors' Memorial Arch, der dem Pariser Triumphbogen nachempfunden wurde. Auf diesem wurde eine Quadriga angebracht, die die Lady Columbia darstellt, welche in einem von Pferden gezogenen Karren fährt. Zwei Siegesfiguren kündigen ihre Ankunft an. Columbia ist eine Allegorie für die gesamten USA. Daneben befinden sich noch die Bailey Fountain und ein John F. Kennedy Denkmal sowie Statuen der Generäle aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg.

mehr
weniger
Manhattan Bridge

Manhattan Bridge

Die Manhattan Bridge ist eine von vier Brücken in New York, welche über den East River führt. Sie wurde 1909 fertiggestellt und gilt heute als eine der ästhetischsten Brücken der Stadt. Die Spannweite beträgt 448 Meter und die Länge 2089 Meter. Die Brücke verbindet die Stadtteile Manhattan und Brooklyn und verfügt über zwei Ebenen. Die obere vierspurige Ebene ist für den Autoverkehr konstruiert, während auf der unteren Ebene vier U-Bahn-Gleise sowie ein Geh- und ein Fahrradweg vorhanden sind. Täglich wird sie von rund 75.000 Autos, 320.000 Passagieren, vom öffentlichen Verkehr sowie von 3.000 Fussgängern benutzt.

mehr
weniger
Big Taxi Tours - Downtown Tour

Big Taxi Tours - Downtown Tour

Big Taxi Tour bietet Sightseeing Fahrten durch Downtown New York im offenen Doppeldeckerbus mit New-York-Taxi Optik an. Folgende Stopps sind vorgesehen: Empire State Building, Rockefeller Center, Central Park, Times Square, The Statue of Liberty, Greenwich Village, Little Italy, Chinatown, The Brooklyn Bridge und Ground Zero. Der genaue Routenverlauf, die Verkehrszeiten und die Fahrpreise sind der Homepage zu entnehmen.

mehr
weniger
Crocodile Lounge

Crocodile Lounge

Bei der Crocodile Lounge handelt es sich um eine Musikbar, die sich auf Spiele spezialisiert hat. Mit jedem Getränk, was man sich hier bestellt, bekommt man ein Stück Pizza umsonst, egal wie viele Getränke man sich bestellt. Happyhour ist täglich von 12.00 bis 18.00 Uhr. Montag findet hier die Nintendo-Nacht statt: Videospielturniere werden auf einer großen Kinoleinwand an der Bar abgehalten. Am Mittwoch ist Trivia-Nacht, bei der man sein Wissen testen kann, um freie Getränke zu gewinnen. Die Bar hat an 7 Tagen in der Woche von 12.00 bis 4.00 Uhr geöffnet. Folgende Kreditkarten werden hier akzeptiert: American Express, MasterCard, Visa. Die Crocodile Lounge liegt in Manhattan, im Stadtteil East Village.

mehr
weniger
Brooklyn Bridge

Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge in New York City ist eine der ältesten Hängebrücken der USA. Mit 1.833,68 Metern war sie zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung am 24. Mai 1883 die längste Hängebrücke der Welt und die erste, für die Tragseile aus Stahl verwendet wurden. Die beiden mit neugotischen Stilelementen versehenen steinernen Pylone aus Granit waren außerdem für einige Jahre die höchsten Konstruktionen der westlichen Hemisphäre. Architekt der Brooklyn Bridge war der deutschstämmige Architekten John August Roebling. Kurz nach Beginn der Bauarbeiten an der Brooklyn Bridge wurde Roebling jedoch Opfer eines Unfalls, bei dem sein Fuß von einer Fähre eingequetscht wurde. Er starb drei Wochen später an den Folgen des Unfalls, woraufhin sein Sohn Washington die Leitung des Projekts übernahm. Um das Bauwerk zu testen, wurden 21 Elefanten des Zirkus Barnum über die Brücke geschickt. Mit dieser Belastungsprobe konnte man auch die skeptische New Yorker Bevölkerung überzeugen. Die Brücke verfügt über 6 Fahrspuren für Kraftfahrzeuge und einen Fuß- und Radweg.

mehr
weniger
Wir arbeiten zurzeit an dieser Funktion. Bitte schauen Sie bald wieder vorbei.
Zurück nach oben