Filter718.294 Hotelsauf 218 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
218 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
So, 23.11
Mo, 24.11
Von Sonntag23.11.14 bis Montag24.11.14

Goldner Stern

Rheinstraße 38 56348 Kestert Deutschland
Hotel3
Lade Daten...
  • +<!––>0Gewinner
    +

    Goldner Stern

    3
    • Booking.com
    • 84
    • 0,0km
    • Info
    • Alle Angebote von 1 Webseite
    Keine Verfügbarkeit von 1 Webseite.
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 61 Bewertungen im Internet
84/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (26) 26 basierend auf $ratings Bewertungen
    83/100
Bewertungen Goldner Stern
Bereitgestellt vontrivago
Rundum perfekt
Bewertet im Mai 2012 von GYNI0815
Wir, Ehepaar 53 + 50 J., waren vom 28.4. bis 05.05.2012, für einen Wanderurlaub auf dem Rheinsteig im Goldenen Stern in Kestert: geräumiges, ansprechend möbliertes Komfort-Plus Zimmer; ruhig und angenehm; alles sehr sauber, besonders auch Du./WC. Reichhaltiges Frühstück mit Wanderproviant. Mit Halbpension sehr leckere, frisch zubereitete, abwechslungsreiche Abendmenues. Sonderwünsche nie ein Problem. Insgesamt sehr freundliche, warmherzige ...
Bereitgestellt vontrivago
ausgezeichnetes Hotel, das wir weiter empfehlen
Bewertet im Januar 2012 von UrsulaKamm
Wir hatten von 3.1.-6.1.2012 die Wanderpauschale im Hotel Goldner Stern gebucht und waren mehr als zufrieden. Das Zimmer war gemütlich und sauber mit Aussicht auf den Rhein, das Badezimmer frisch renoviert, hell und komfortabel. Das Essen war sehr lecker, abwechslungsreich und reichhaltig, die von der Wirtin empfohlenen Weine aus den Weinbergen am Rheinsteig ausgesucht und stimmig. Proviant vom Frühstücksbuffet für unsere Wanderungen war in der ...
Bereitgestellt vontrivago
sehr gut
Bewertet im Juni 2011 von Rheinsteigwanderer
  • #Aktiv-/ Sporturlaub
  • #Halbpension
  • #Kurztrip (2-3 Tage)
  • #Gruppe
Gemütliches Hotel nebst Gästehaus mit familiärer Atmosphäre. Unterbringung, Küche und vor allem der freundliche Service durch Frau x haben unserer Wandergruppe (7 Männer) sehr gut gefallen. x Text durch Redaktion geändert
Bereitgestellt vontrivago
perfekt!
Bewertet im August 2010 von Andreas09
Wir haben ein sehr schönes Wochenende erlebt. Gut gegessen, gut getrunken. Wir werden das wiederholen. Vielen Dank
Bereitgestellt vontrivago
sehr gut aufgehoben
Bewertet im Mai 2010 von zahnwag
Hier ist man Gast! Die Zimmer neu renoviert, mindestens dem Standart entsprechend. Für Wanderer des Rheinsteigs bestens geeignet. Wir waren im Rahmen des Angebotes von drei Hotels (Hotel Christian, St. Goarshausen-Heide und Deutsches Haus, Horb) im Hotel. Die Organisation und Absprache klappte wunderbar. Das Frühstück und die Möglichkeit zur Rucksackverpflegung äußerst reichhaltig und großzügig. Alle drei Häuser sind wegen der herzlichen ...
84 von 100 basierend auf 61 basierend auf $ratings Bewertungen
Propstei Hirzenach

Propstei Hirzenach

Die Propstei Hirzenach besteht aus Kirche, Pfarrhaus und Propsteigarten. Die Schenkung der Güter zu Hirzenach an die Benedektinerabtei Siegburg wurde durch Papst Paschalis II. 1109 bestätigt. Kurz danach begann der Bau der romanischen Kirche als flach gedeckte Basilika mit einem quadratischen Westturm und runden Chorwinkeltürmen, die heute nicht mehr erhalten sind. Der Chorraum wurde 1250 neu erbaut und zählt zu den französisch beeinflussten frühgotischen Bauten in Deutschland. Das Pfarrhaus stammt aus dem 18. Jahrhundert. Der Propsteigarten wurde im barocken Stil angelegt. 1992 wurde die ehemalige Benediktinerpropstei als Denkmalzone eingerichtet. Neben dem früheren Propsteigebäude, dem heutigen Pfarrhaus, gehören dazu auch die heutige Pfarrkirche (früher die Propsteikirche), der Propsteigarten und die "Villa Brosius". Die Villa Brosius war ursprünglich die Pfarrkirche.

mehr
weniger
Evangelische Kirche Holzfeld

Evangelische Kirche Holzfeld

Die evangelische Kirche in ihrer heutigen Form wurde im 18. Jahrhundert auf einer kleinen Anhöhe erbaut. Sie steht im Zentrum von Holzfeld. Der quadratische Westturm stammt aus dem 15. Jahrhundert. Bereits 1475 wird in einem Bericht der Pfarrei St. Goar von einer Kirche an dieser Stelle berichtet. Sie wurde nach Einführung der Reformation im Jahre 1527 evangelisch. Da die Kirche ungegliedert ist, wirkt sie trutzig. Der alte Taufstein aus vorgotischer Zeit ist sechseckig und wurde aus Basaltlava hergestellt. Es ist eine ehemalige Wehrkirche, die früher von einer hohen Mauer umgeben war.

mehr
weniger
Sankt Georg

Sankt Georg

Schon früh lässt sich für Kestert im Unesco Welterbe "Oberer Mittelrhein" eine Kirche nachweisen. Diese Kirche - deren Baujahr nicht genau zu bestimmen war - brannte 1437 mit einem Teil des Ortes nieder. Der Nachfolgebau musste 1779 wegen Baufälligkeit abgerissen werden und wurde durch die heutige Kirche ersetzt. Es handelt sich um eine barocke Saalkirche, der 1958 ein Seitenschiff angebaut wurde. Sehenswürdig ist die Kreuzigungsgruppe aus dem 17. / 18. Jh. Besicht werden kann die Kirche vom 01. Mai - 31.Oktober täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr.

mehr
weniger
Burg Sterrenberg

Burg Sterrenberg

Die Burg Sterrenberg ist eine der beiden "Feindlichen Brüder" - 151 Meter oberhalb von Kamp-Bornhofen. Sie wurde ca. 1100 erbaut und diente 1. als Sicherungsburg für das rechtsrheinische Gebiet und 2. zur Überwachung der Zollstelle Kamp-Bornhofen. Die Sage erzählt, dass auf der Burg von Boppard einst Heinrich mit seinen zwei Söhnen Heinrich und Konrad gelebt habe. Die Burgen Sterrenberg und Liebenstein wurden für seine Söhne erbaut. Beide liebten die gleiche Frau, Hildegard. Da Hildegard sich zu Konrad hingezogen fühlte, habe Heinrich zu Gunsten des Bruders verzichtet. Noch vor der Hochzeit, so die Legende, wären beide Brüder zum Kreuzzug aufgebrochen, aus dem Konrad mit einer neuen Frau zurückgekehrt sei. Aus Zorn hierüber entzweite sich Heinrich von ihm und Hildegard ging ins Kloster. Später hätten sich die Brüder versöhnt und auch Heinrich sei ins Kloster gegangen. Die Burg Sterrenberg liegt am Rheinischen Sagenweg. Im 13. Jh. fiel die Burg an die Grafen von Katzenelnbogen. 1313 wurde Bornhofen durch das Erzbistum Trier zerstört , das die Burg dann wiederrum als Schutzburg für seine rechtsrheinischen Gebiete benötigte. Die Funktion wurde allerdings dann schon bald aufgegeben und sie war dem Verfall preisgegeben. Bereits 1456 galt sie schon als baufällig und verfallen. Bis 1945 hatte sie dann verschiedene Besitzer und fiel danach an das Land Rheinland-Pfalz. Heute ist in ihr eine Gaststätte vorhanden

mehr
weniger
Marienberg

Marienberg

In Kamp-Bornhofen, direkt am Rhein gelegen, befindet sich das Restaurant Marienberg im gleichnamigen Hotel. Gerichte der gutbürgerlichen Küche und Weine aus der Region werden in den Gasträumen serviert. Aber auch hausgemachte Kuchen und Torten werden angeboten. Bei schönem Wetter stehen den Gästen auf der Terrasse Sitzplätze zur Verfügung.

mehr
weniger
Café Schlaadt

Café Schlaadt

Das Restaurant "Café Schlaadt" befindet sich im gleichnamigen Hotel am Ufer des Rheines in Kestert. Auf der Speisekarte stehen gutbürgerliche Gerichte, Weine aus der Region sowie Kaffee und Kuchen. Neben einer Terrasse stehen noch Gesellschaftsräume für 60 bis 120 Personen zur Verfügung. Ein Parkplatz befindet sich am Haus.

mehr
weniger
Zurück nach oben