Filter716.847 Hotelsauf 194 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 18.05.14 bis Montag, 19.05.14

Key Colony For Guests

Hotel 0
Key Biscayne USA
Lade Daten...
  • Shark Valley Tram Tours

    Shark Valley Tram Tours

    Die Shark Valley Tram Tours veranstalten zweistündige Fahrten in das Naturschutzgebiet, das inmitten der Everglades liegt. Auf der Rundfahrt mit der Tram werden Flora und Fauna sowie die Artenvielfalt in diesem Park erklärt. An einigen Stellen kann man aussteigen, um zu fotografieren oder auch spazieren zu gehen. Eine Plattform im Park ermöglicht einen Panoramablick. Der Everglades National Park ist die Heimat gefährdeter Tierarten und die größte subtropische Wildnis innerhalb der Vereinigten Staaten. Die UNESCO erklärte es daher zum Weltkulturerbe, Internationalen Biosphärenreservat und zum international bedeutsamen Feuchtgebiet. Das Tal Shark Valley liegt an der Straße Nr. 41, dem sogenannten Tamiami Trail in Richtung Everglades City.
    mehr
    weniger
  • Tri-Rail

    Tri-Rail

    Der Tri-Rail in Südflorida verbindet viele bekannte Badeorte am Atlantik miteinander und das zu Fahrpreisen ab 2 Dollar und ab 1 Dollar für ermäßigunsberechtigte Personen. Die Strecke ist momentan 108km lang ist und verkehrt bis Mangonia Park. Diese Bahnlinie wurde eigentlich als vorläufiger Pendlerdienst eingerichtet, da es auf der Interstate 95 und der parallel verlaufenden mautpflichtigen Florida-Turnpike-Straße zu Engpässen durch Verbreiterungsarbeiten kam. Heutzutage ist sie nicht nur noch immer in Betrieb, sondern die Strecke wird ständig erweitert. Es werden hauptsächlich Doppelstockwagen von Bombardier verwendet, und die Mitnahme von Fahrrädern ist ebenfalls möglich. Es gibt zudem Stauraum für Gepäck, da auch drei internationale Flughäfen, die von Miami, Fort Lauderdale und West Palm Beach mehr oder wenig nahe angefahren werden und jeweils von den Stationen aus Shuttle Busse zu den Terminals betrieben werden.
    mehr
    weniger
  • Henry Flagler Museum

    Henry Flagler Museum

    Henry Morrison Flagler verdiente sein Vermögen in der Standard Oil Company zusammen mit seinem Partner John D. Rockefeller. Die Krankheit und schliesslich der Tod seiner Frau im Jahr 1881 liessen ihn St. Augustine in Florida erkunden. Innerhalb der nächsten 30 Jahre eröffnete er an der Ostküste Floridas einige Luxushotels. Im gleichen Zeitraum erbaute er auch die Eisenbahnlinie zwischen Key West und New York. Zwei seiner Hotels (das Royal Poinciana und das Breakers) entstanden in Palm Beach, wo er ebenfalls seinen Hauptwohnsitz "Whitehall" erbaute. Dieses war mit importierten europäischen Möbeln und Gegenständen ausgestattet. Die 55 Räume sind wieder instandgesetzt und mit Möbeln aus der Entstehungszeit dekoriert worden. Im Anschluß wurde das Gebäude als das Flagler Museum wiedereröffnet. Ebenfalls enthält die Ausstellung Erinnerungsstücke der Eisenbahnbauepoche. Touren sind in Gruppen in Begleitung eines Museumsmitarbeiters, aber auch alleine möglich. Öffnungszeiten: Sonntag: 12:00 - 17:00 Uhr Dienstag - Samstag: 10:00 - 17:00 Uhr Montags, am Thanksgiving Tag, am 1. Weihnachtstag und Neujahr geschlossen Eintrittspreise: Erwachsene: $15.00 Student/Jugendliche (13 - 18 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen): $8.00 Kinder (6 - 12 Jahre in Begleitung eines Elternteils): $3.00 Kinder (unter 6 Jahre): kostenlos Das Museum ist Rollstuhl geeignet und verfügt über einen Parkplatz.
    mehr
    weniger
  • Dolphins Plus

    Dolphins Plus

    Dolphins Plus nennt sich selbst das "Key Largo's original swim with the dolphins program". An einem Kanal zum Atlantik gelegen beschäftigt sich der Wasserpark mit der Erhaltung und dem Schutz der Meeressäuger durch Bildung, Froschung, experimentelles Lernen und Umwelterziehung. In den Meerwasserbecken leben 14 Delphine und 2 California-Seelöwen. Hier kann man Delphine oder Seelöwen hautnah erleben. Es gibt Delphin-Camps für Kinder, Tageskurse als Delphintrainer, Forschungsprojekte und Praktika, an denen man teilnehmen kann und ein Laboratorium. Das Zentrum ist inzwischen auch für die Delphintherapie mit körperlich und geistig behinderten Kindern bekannt.
    mehr
    weniger
  • Indian Key Historic Site

    Indian Key Historic Site

    Indian Key liegt ca. eine Dreiviertelmeile südöstlich von Lower Matecumbe Key und ist nur mit dem Boot zu erreichen. Sie wirkt unscheinbar, hat aber dennoch eine interessante Geschichte. Vor der Ankunft der Spanier lebten hier Indianer. Später war die Insel ein Stützpunkt von Piraten, die von den Schiffswracks lebten, die in der vielbefahrenen Gegend an den Riffen gestrandet waren. Nach der Okkupation von Florida durch die Amerikaner wurden die Keys und vor allem Key West zu einer profitablen Station für die Bergung von Schiffswracks. Das Monopol auf Key West hatte ein Mann namens Jacob Housman, der auch Indian Key wegen seiner strategischen Lage kaufte und die Insel in einen geschäftigen Hafen verwandelte. 1836 machte er sie zum Sitz der Verwaltung von Dade County. 1840 wurde die Siedlung im Zuge der Seminolen-Kriege zerstört und ist heute unbewohnt. Man findet hier die Ruinen alter Gebäude, einen Aussichtsturm und viele Nutz-Pflanzen, die ungestört seit dem Niedergang darauf wachsen. Vor Indian Key liegt das Wrack der 1733 gesunkenen spanischen Galeone San Pedro, weshalb sich die Gegend auch gut zum Tauchen und Schnorcheln eignet.
    mehr
    weniger
  • Theater of the Sea

    Theater of the Sea

    Im Abenteuer-Park Theater of the Sea hat man Gelegenheit, mit Delphinen zu schwimmen und Rochen zu streicheln. Desweiteren kann man sich verschiedene Tier-Shows mit Schildkröten, Haien, Seelöwen und Delphinen anschauen. Anmeldungen per Internet für das Schwimmen mit den Delphinen sind nicht möglich, dies muß vor Ort ab 9:15 morgens erfolgen. Der Park hat täglich ab 09:30 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt $23.95 für Erwachsene ab 13 Jahren, Kinder zwischen 3 und 12 Jahren zahlen $15.95. Die Preise für weitere Aktivitäten, wie dem Schwimmen mit Tieren, sind der Webseite zu entnehmen.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben