Filter725.006 Hotelsauf 200 WebseitenFavoriten
So, 10.08
Mo, 11.08
Von Sonntag, 10.08.14 bis Montag, 11.08.14

Alpenpark

Aparthotel/ Boardinghouse0
Altjoch 11 82431 Kochel Deutschland
Lade Daten...
Hotel Alpenpark

Beschreibung

Adresse

Altjoch 11, 82431, Kochel Deutschland | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +49(8851)263 | Fax:+49(8851)615610 | Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • EC/ Maestro
  • Mastercard
  • Visa

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Badewanne,
  • Dusche,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Heizung,
  • Kaffee-/ Teekocher,
  • Satelliten-TV,
  • Sitzecke,
  • Telefon,
  • Küche/ Küchenzeile,
  • Mikrowelle,
  • Kühlschrank

Hotelausstattung

  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Garten oder Park,
  • Terrasse,
  • Kinder-/ Babybetten,
  • Nichtraucherzimmer,
  • Rollstuhlgerecht,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Sauna,
  • Solarium,
  • Sonnenschirme,
  • Liegestühle,
  • Whirlpool/ Jacuzzi,
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer),
  • Geschirrspüler (Ferienhaus/ -wohnung),
  • Waschmaschine,
  • Kinderspielplatz

Sportmöglichkeiten

  • Minigolf,
  • Bootsverleih,
  • Fahrradverleih,
  • Gymnastik/ Aerobic,
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke,
  • Tennishalle,
  • Tennisplatz,
  • Wanderwege,
  • Tauchen,
  • Tischtennis,
  • Schießsport,
  • Bowling/ Kegeln,
  • Reiten,
  • Skifahren

Walchenseemuseum

Walchenseemuseum

Nach Renovierungsarbeiten im Jahr 2008 wurde das Museum neu eröffnet. Früher war das Gebäude ein Hotel und heute wird es nach dem Umbau für Ausstellungen und als Museum genutzt. In 16 Ausstellungsräumen kann man heimatkundliche Sammlungen rund um den Walchensee sehen. Zusätzlich sind Räume mit Werken des Malers Prof. Lovis Corinth zu sehen. Der Maler bewohnte dieses Haus von 1918- 1925. Ein Raum ist dem Atomphysiker und Nobelpreisträger Werner Karl Heisenberg gewidmet der das Haus 1939 vom Maler Corinth kaufte. Das Haus ist saisonal geöffnet, die aktuellen Öffnungszeiten können auf der Homepage eingesehen werden. Die Eintrittspreise liegen für Erwachsene bei 5,00 Euro, Jugendliche ab 12 Jahre zahlen 3,00 Euro Eintritt (Stand 2009).

mehr
weniger
Kesselbergstrasse

Kesselbergstrasse

Von 1492 bis 1495 wurde die Kesselbergstrasse gebaut, um Reisen nach Tirol und Italien zu verkürzen. Der Handel florierte, jedoch zog dies auch Übergriffe der Tiroler nach sich. In den Jahren 1893 bis 1897 wurde die Kesselbergstrasse auf ihrer heutigen Strecke neu erbaut. Anfang 1900 wurde sie auch als Rennstrecke genutzt, aber aufgrund der zahlreichen und tödlichen Unfälle wurden die Rennen dann eingestellt. Die Kesselbergstrasse stellt die Verbindung vom Kochel- zum Walchensee dar. Sie beginnt beim Abzweig zum Ortsteil Altjoch und verläuft bis zum Ort Urfeld. In zahlreichen Serpentinen schlängelt sich die Strasse von 605 Meter auf 859 Meter über den Meeresspiegel nach oben. Bei Motorradfahrern ist die Strecke sehr beliebt, da hier aber immer wieder schwere Unfälle stattfinden, welche auch oft tödlich enden, wurde die Strecke vor ein paar Jahren für Motorradfahrer am Wochenende und Feiertags von Kochel Richtung Walchensee gesperrt. Von der Fernglaskurve aus kann man Kochel, den Kochelsee und die umliegenden Gemeinden überblicken und hat bei entsprechendem Wetter eine gute Weitsicht. Ein Fernglas steht dort auch für die Besucher bereit und nach Einwurf einer Münze kann man dieses nutzen.

mehr
weniger
Herzogstand-Restaurant

Herzogstand-Restaurant

Das Restaurant Herzogstand befindet sich im gleichnamigen Hotel, im Zentrum der Gemeinde Kochel. Der Bahnhof, sowie eine Bushaltestelle befinden sich nur wenige Gehminuten vom Restaurant entfernt. Parkmöglichkeiten finden sich vor dem Haus. Im Restaurant wird bayerische, bzw. regionale Küche serviert und es finden bis zu 60 Personen Platz. Im Sommer ist der Biergarten geöffnet. Das Restaurant hat Donnerstag bis Montag von 16.30 bis 21.30 Uhr geöffnet. Dienstag und Mittwoch ist Ruhetag, außer an Feiertagen. In den Wintermonaten hat das Restaurant, zusammen mit dem Hotel, Betriebsruhe.

mehr
weniger
Heimatbühne

Heimatbühne

Das Restaurant / Cafe Heimatbühne befindet sich nur wenige Schritte vom Kochelsee entfernt, direkt am Kurpark. Hier wird jugoslawische und bayerische Küche serviert. Das Restaurant bietet eine Terrasse sowie einen Biergarten, hier finden bis zu 150 Personen Platz. Der Kinderspielplatz der Gemeinde Kochel befindet sich nur wenige Schritte von dem Restaurant entfernt. Zudem verfügt es über einen Saal mit Bühne, welcher für bis zu 400 Personen Platz bietet. Diese Räumlichkeiten kann man auch für Festlichkeiten nutzen. Im Haus befindet sich ebenfalls das Kocheler Kino. Das Restaurant hat Dienstag bis Sonntag von 10.30 bis 22.00 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag. Parkplätze findet man vor dem Haus.

mehr
weniger
Herzogstand

Herzogstand

Der Herzogstand ist ein Berg zwischen Kochel a. See, Urfeld und Walchensee. Er ist 1731 m hoch. Man kann hier von Frühjahr bis Herbst mit der Herzogstandbahn in nur wenigen Minuten hoch fahren oder über verschiedene Wanderwege hoch laufen (z. B. von Urfeld, Walchensee oder Altjoch / Kesselberg / Kochel a. See). Dieser Berg gehört zu den Bayerischen Voralpen. Oben angelangt, genießt man einen Blick auf den Kochelsee und den Walchensee. Bei guter Sicht kann man sogar den Starnberger See erkennen (Richtung Norden schauend, hinter dem Kochelsee). Man sieht hier Penzberg und Murnau, sowie den Staffelsee/Murnau. Wenn man Richtung Süden schaut, kann man den Blick über das Karwendelgebirge und den Wetterstein genießen. Anreise zum Herzogstand von München aus kommend auf der A 95, Ausfahrt Murnau / Kochel über die B 11 nach Walchensee. Gleich nach dem Ortseingangsschild Walchensee befindet sich dort zu rechter Hand ein kostenpflichtiger Parkplatz. Von Innsbruck kommend in Richtung Scharnitz / Mittenwald auf der B 11 Richtung Walchensee fahren.

mehr
weniger
Franz Marc Museum

Franz Marc Museum

Das Franz Marc Museum in Kochel a. See ist seit seiner Gründung, 1986, dem Werk Franz Marcs gewidmet. In dem modernen Ausstellungsgebäude, worin die Ausstellungsfläche auf 700 Quadratmeter erweitert 2008 wurde, lässt sich das Werk Franz Marcs in neue Zusammenhänge stellen und durch den Zugewinn der Sammlung Stiftung Etta und Otto Stangl mit dem Werk seiner Zeitgenossen, wie den "Brücke"-Künstlern gegenübergestellt werden. Im Dialog mit Werken der deutschen Nachkriegsabstraktion lässt sich Franz Marc auch in seiner Wirkung auf die Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts würdigen. Jährliche Wechselausstellungen loten die unterschiedlichen Aspekte der Sammlung aus und stellen Franz Marc in der ganzen Breite seines künstlerischen und theoretischen Werks sowie in seiner von einem visionären Reformgeist geprägten Persönlichkeit vor. Öffnungszeiten April bis Okt. Di - So 10.00 - 18.00 Uhr Nov - März Di - So 10.00 - 17.00 Uhr (24.12. und 31.12. geschlossen)

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben