Filter719.878 Hotelsauf 226 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
226 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
So, 14.12
Mo, 15.12
Von Sonntag14.12.14 bis Montag15.12.14

Waldschänke

Von-Velsen-Strasse 18 82431 Kochel Deutschland
Hotel0
Lade Daten...

Name

Waldschänke

Adresse

Von-Velsen-Strasse 18, 82431, Kochel Deutschland | 5,3 km miles from city center | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +49(8857)218 | Fax:+49(8857)1566 | Offizielle Homepage

Geeignet für

  • Große Gruppen

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Badewanne,
  • Dusche,
  • Fax,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Heizung,
  • Schreibtisch,
  • Sitzecke

Hotelausstattung

  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Fahrstuhl,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Garten oder Park,
  • Terrasse,
  • Hoteleigenes Hallenbad,
  • Kinder-/ Babybetten,
  • Tagungsräume,
  • Nichtraucherzimmer,
  • Restaurant,
  • Rollstuhlgerecht,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Sauna,
  • Solarium,
  • Liegestühle,
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer),
  • Kinderspielplatz

Sportmöglichkeiten

  • Billard,
  • Schießsport,
  • Bootsverleih,
  • Bowling/ Kegeln,
  • Golfplatz,
  • Gymnastik/ Aerobic,
  • Minigolf,
  • Squash,
  • Tauchen,
  • Tischtennis,
  • Fahrradverleih,
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke,
  • Reiten,
  • Skifahren,
  • Tennishalle,
  • Tennisplatz,
  • Wanderwege

Marienkirche

Marienkirche

Die Marienkirche befindet sich in der Ortsmitte des Dorfes Benediktbeuern. Die frühere Pfarrkirche stand auf dem Gemeindefriedhof unweit der Klosterkirche und mußte 1803 wegen Baufälligkeit abgerissen werden. Die Marienkirche wurde zwischen 1963 und 1965 errichtet. Es ist ein Zentralbau auf quadratischem Grundriss mit einem Pyra­midendach und wurde nach Plänen des Murnauer Archtitekten Fritz Hierl gebaut. Aus der alten Pfarrkirche wurde das Patrozinium übernommen. Am 30. Januar 1966 wurde die Kirche durch den Weihbischof Josef Zimmermann geweiht. Der Altarraum wird durch ein großes Kreuz beherrscht. An der rechten Altarvorwand, der Tabernakel in Zeltform, darüber der Heilige Geist in Gestalt der Taube. Daneben befindet sich der Erzengel Michael. Auf der linken Seite befindet sich die Statue der Immaculata. Der Kreuzweg in Bildern befindet sich an den Seitenwänden der Kirche. Neben den Gottesdiensten werden auch Konzerte in der Kirche durchgeführt.

mehr
weniger
Kloster Benediktbeuern

Kloster Benediktbeuern

Das Kloster Benediktbeuern ist eine Niederlassung der Salesianer Don Boscos und gehört zur Diözese Augsburg. Im Laufe der 1250-jährigen Geschichte des Klosters hat jedes Jahrhundert seine Spuren hinterlassen. Man erhält einen Eindruck vom künstlerischen und spirituellen Reichtum vergangener Zeiten. Ein Teil des Klosters ist täglich zwischen 9 und 17.30 Uhr zugänglich und kann besichtigt werden. An den Wochenenden gibt es Klosterführungen, um 11 Uhr und um 14.30 Uhr, in der Ferienzeit tägliche Führungen. In den Führungen werden z.b der frühbarocke Festsaal und der Kurfürstensaal geöffnet, diese sind sonst nicht zugänglich. Im Kloster finden zahlreiche Veranstaltungen statt, von Musikvorführungen bis Diskussionsrunden und Seminaren. Im Kloster sind mehrere Einrichtungen untergebracht wie z.B. die Philosophisch- Theologische Hochschule, kath. Stiftungsfachhochschule, Zentrum für Umwelt und Kultur u.a. Dem Kloster ist auch ein Gästehaus und eine Jugendherberge angeschlossen. Für das leibliche Wohl sorgt das Klosterbräustübl nebst Biergarten. Ein Klosterladen läd zum verweilen ein.

mehr
weniger
Cafe Friedenseiche

Cafe Friedenseiche

Das Cafe Friedenseiche befindet sich in ruhiger Lage etwas außerhalb von Benediktbeuern, im gleichnamigen 3 Sterne Hotel. Kaffee sowie hausgemachten Kuchen und Torten kann man direkt im Gastraum oder auf der Terrasse zu sich nehmen. Ein Tagungsraum steht im Cafe den Gästen ebenfalls zur Verfügung, er bietet Platz für bis zu 30 Personen. Das Haus akzeptiert folgende Kreditkarten: American Express, Visa, Euro/Mastercard, JCB, Maestro.

mehr
weniger
Gasthof zur Post

Gasthof zur Post

Der Gasthof zur Post befindet sich zentraler Lage in Benediktbeuern und liegt direkt an der B 11. Hier werden auch Fremdenzimmer vermietet; Parkplätze findet man vor dem Haus. Serviert wird bayerische Küche, und neben bayerischen Schmankerln findet man auf der Speisekarte noch Fisch- und Wildspezialitäten. Im Sommer stehen zusätzlich Plätze auf der Terrasse zur Verfügung. Im Gasthof findet man verschiedene Räumlichkeiten in unterschiedlicher Größe vor wie die Stub'n, das Gewölbe, der kleine und der große Saal. Im großen Saal finden des öfteren Veranstaltungen statt. Die verschiedenen Räumlichkeiten können auch für Feste, Versammlungen oder Hochzeiten gemietet werden. Zum Haus gehört auch die Eisdiele Rialto, die saisonal geöffnet hat. Der Gasthof hat Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet, warme Küche gibt es zwischen 11.30 bis 14.30 Uhr sowie 17.30 bis 21.30 Uhr. Montag ist Ruhetag.

mehr
weniger
Herzogstand

Herzogstand

Der Gasthof Herzogstand befindet sich in zentraler Lage in Benediktbeuern, im gleichnamigen Hotel. Serviert wird bayerische Küche, nachmittags kann man Kaffee und Kuchen zu sich nehmen. Die Gasträume wurden rustikal bayerisch ausgestattet. Im Sommer hat der Biergarten geöffnet, neben dem sich die hauseigene Metzgerei befindet. Auch Feiern können hier stattfinden: in den Gasträumen finden bis zu 70 Personen Platz, im Josefistüberl bis zu 30 Personen und im Saal können bis zu 120 Personen untergebracht werden. Der Gasthof hat täglich von 8.00 bis 24.00 Uhr geöffnet, Mittwoch und Donnerstag sind Ruhetage.

mehr
weniger
Klosterbräustüberl

Klosterbräustüberl

Die Klostergaststätte Klosterbräustüberl befindet sich auf dem Gelände des Klosters Benediktbeuern neben dem Kräutergarten des Klosters im Tölzer Land. Neben den Gaststuben im altbayerischen Stil bietet die Gaststätte auf der Südseite einen Biergarten mit Blick auf das Alpenvorland und die Benediktenwand. In der Mitte des 13. Jahrhunderts begannen die Patres des Klosters ihr eigenes Bier zu brauen. Diese Brautradition wurde bis zur Säkularisierung im Jahre 1803 fortgesetzt. Danach wurde die Braustätte zum Staatsbetrieb und die Klosterschänke zu einem öffentlichen Wirtshaus. Zur Einstellung des Braubetriebs kam es im Jahre 1925, die Klosterschänke existierte bis 1960. Auf der Speisekarte werden bayerische Gerichte, aber auch Suppen und Salate angeboten. Die Zutaten stammen frisch aus der Klostergärtnerei und von den Bauern aus der Region. Von Mai bis September wird jeden Sonntag ein Frühschoppen mit Live Musik für die Gäste angeboten. Gegenüber des Biergartens befindet sich ein Kinderspielplatz mit verschiedenen Geräten. Die Gaststätte hat in den Sommermonaten täglich geöffnet.

mehr
weniger
Zurück nach oben