Filter716.847 Hotelsauf 194 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 27.04.14 bis Montag, 28.04.14

Ramada Leipzig City Centre

Hotel 4
Gutenbergplatz 1 - 5 04103 Leipzig Deutschland
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen

Beschreibung Ramada Leipzig City Centre

Hotel Ramada Leipzig City Centre
Das 4-Sterne Ramada Hotel Leipzig City Centre liegt zentral und doch sehr ruhig und bietet damit den perfekten Rahmen für einen angenehmen Aufenthalt. Die historische Innenstadt von Leipzig ist in wenigen Gehminuten zu erreichen sowie auch die Sehenswürdigkeiten wie das Völkerschlachtdenkmal oder auch das Gewandhaus. Über die Autobahn A14 ist man schnell und einfach am Flughafen Leipzig und auch die Messe Leipzig ist nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt. 122 gemütliche und komfortabel eingerichtete Zimmer erwarten Sie, ausgestattet mit Klimaanlage, Flatscreen TV und Laptop Safe mit eigenem Stromanschluss.

Preiskalender

180
140
100
60
April Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
 Do
31

Adresse

  • Ramada Leipzig City Centre
  • Gutenbergplatz 1 - 5
  • 04103Leipzig
  • Deutschland
  • Telefon: +49(341)12930
  • Fax:+49(341)1293444
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • EC/ Maestro
  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • JCB Intl.
  • Visa

Geeignet für

  • Geschäftsleute

Zimmerausstattung Ramada Leipzig City Centre

  • Badewanne
  • Badezimmer mit Dusche
  • Fax
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Lärmschutzfenster
  • Minibar
  • Pay-TV
  • Radio
  • Schreibtisch
  • Telefon
  • Zimmersafe
  • Kabel-TV
  • Internet
  • WLAN im Zimmer

Hotelausstattung Ramada Leipzig City Centre

  • Empfangshalle/ Lobby
  • Fahrstuhl
  • Friseur
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Gepäckträgerservice
  • Haustiere erlaubt
  • Hotelbar
  • Hotelsafe
  • Kinder-/ Babybetten
  • Tagungsräume
  • Nichtraucherzimmer
  • PC mit Internet-Zugang
  • Restaurant
  • Rezeption 24h
  • Rollstuhlgerecht
  • Ruhige Zimmer vorhanden
  • Snackbar
  • WLAN in der Lobby
  • Zimmerservice
  • Schuhputzservice/ -maschine

Sportmöglichkeiten

  • Billard
  • Bowling/ Kegeln
  • Fahrradverleih
  • Gymnastik/ Aerobic
  • Squash
  • Tennishalle

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 791 Bewertungen im Internet
77/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • trivago (3) 3 Bewertungen
    73/100
  • andere Quellen (686) 686 Bewertungen
    78/100
by trivago (Mehr Info)
20
Hoteltests wurden in diesem Hotel durchgeführt
90 von 100
Testergebnis aus 20 Hoteltests: Hervorragend
90%
Weiterempfehlung: 18 von 20 Testern empfehlen dieses Hotel

Pluspunkte

Parkmöglichkeiten
Aussicht
Zimmergröße

Minuspunkte

Sport
Preise

Ergebnisse im Detail

Durchschnitt
(aller Hotels)
Durchschnitt
(aller Hotels)
  • Hotel
  • Lage/ Umgebung
  • Parkmöglichkeiten
  • Sicherheitsgefühl
  • Preise
  • Eindruck von innen
  • Eindruck von außen
  • Atmosphäre
  • Zimmer
  • Sauberkeit (Zimmer)
  • Zimmergröße
  • Zimmergeruch
  • Ausstattung (Zimmer)
  • Aussicht
  • Zimmeroptik
  • Komfort
  • Bad
  • Sauberkeit (Bad)
  • Geruch (Bad)
  • Badgröße
  • Ausstattung (Bad)
  • Funktionalität
  • Optik im Bad
  • Bett
  • Bettgröße
  • Schlafkomfort
  • Nachtruhe
  • Service/ Personal
  • Freundlichkeit
  • Professionalität
  • Schnelligkeit
  • Zusatzangebot
  • Sport
  • Business
  • Gastronomie
  • Frühstück

Besonderheiten des Hotels

 Die Sitzgelegenheiten im Frühstücksraum sind bequem
 Der Fernseher ist an einem geeigneten Ort aufgestellt
 Das Zimmer ist nicht renovierungsbedürftig
 In der Nähe des Hotels gibt es eher keinen Taxistand

Stil des Hotels

Trifft nicht zu
Trifft zu
  • Eindrucksvoll
  • Elegant
  • Individuell
  • Modern

Hotelgäste sind häufig

  Städte-Reisende
  Restaurant-Liebhaber
  Shopping-Fans
Bewertungen Ramada Leipzig City Centre
Sehr gutes citynahes Hotel, empfehlenswert
Bewertet im März 2012 von markus1974nrw
  • #Städtereise
  • #nur Frühstück
  • #1 Woche
  • #Partner
Daß ein Hotel nur in der siebten und achten Etage eines Gebäudes ansässig ist, mag auf den ersten Blick vielleicht irritieren. Wie gestaltet sich die Hotel-Lobby, wie die Launsch, wie schaut es mit dem Parken aus... alles Fragen, die eventuell Überraschungen in sich birgen könnten. Und wir wurden auch überrascht - und zwar positiv. Das Standardzimmer ist mittelgroß und gemäß dem üblichen Richtlinien ausgestattet - kein Wunsch bleibt dort offen. ...
Businesshotel in Leipzig
Bewertet im Februar 2011 von MandyS30
Sehr gutes Businesshotel, auch für Privatreisende. Im 7. und 8. Stock eines Gebäudekomplexes und nur 10 Minuten zu Fuß in die City. In der Nähe befindet sich eine Trambahnstation, die nahe Gegend ist eher als trist zu bezeichnen. Das Personal an der Rezeption und Küche ist äußerst freundlich, das Frühstück ist sehr üppig für den Preis von 15 Euro veranschlagt. Jedoch von hoher Qualität und abwechslungsreich. Zimmer sind auch okay. Es gibt nur ...
typisches Stadthotel
Bewertet im September 2010 von trivago Reisender
  • #Geschäftsreise
  • #nur Frühstück
  • #Tagesreise
  • #Alleine
Für eine Nacht war es ganz ok
77 von 100 basierend auf 795 Bewertungen
  • Nussknackermuseum

    Nussknackermuseum

    Das Nussknackermuseum in Neuhausen im Erzgebirge ist das erste Nussknackermuseum Europas und wird privat betrieben. Die Sammlung wurde 1966 begonnen und umfasst inzwischen auf einer Fläche von 400 Quadratmetern über 5.000 Exponate aus aller Welt. Die Ausstellungsstücke werden auf zwei Etagen präsentiert. Unter ihnen befinden sich Könige, Gendarmen, Förster, Soldaten, Ritter und vieles mehr. Im und um das Museum finden regelmäßige Veranstaltungen statt wie der Nussknackersammlertreff, das Nussknackerfest mit der Wahl der Nussknackerkönigin und die Königliche Urlaubsmesse. Ebenso nimmt das Museum an Messen teil. Eine Übersicht mit Terminen kann auf der Homepage eingesehen werden. Das Museum hat von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, am Wochenende und an Feiertagen schließt es eine Stunde früher. Die Tradition des Nussknackers geht auf eine Sage aus dem Erzgebirge zurück, die auf der Homepage ebenso wie die Herstellung eines Nussknackers und die Geschichte des Museums vorgestellt wird. Auf dem Gelände des Nussknackermuseums findet der Besucher auch das Technische Museum 'Alte Stuhlfabrik'.
    mehr
    weniger
  • Stadt- und Waagenmuseum Oschatz

    Stadt- und Waagenmuseum Oschatz

    Das Waagenmuseum in Oschatz ist das einzige Museum seiner Art in Deutschland. Bereits im Jahre 1982 wurde es eröffnet, und 1998 erneuert man die Ausstellungsräume. Über 100 verschiedene Ausstellungsstücke sind hier zu finden, unter anderem Apothekenwaagen, Briefwaagen, Neigungswaagen und Personenwaagen. Sämtliches Zubehör, wie zum Beispiel Gewichte, wird ebenfalls ausgestellt. Im Museumsshop können kleine Erinnerungsstücke erworben werden. Öffnungszeiten: Montag & Freitag: geschlossen Dienstag bis Donnerstag: 10 - 17 Uhr Samstag & Sonntag: 14 - 17 Uhr
    mehr
    weniger
  • Romanisches Haus

    Romanisches Haus

    Das Romanische Haus in Bad Kösen ist ein Objekt der Südroute der Romanischen Straße, die durch Sachsen-Anhalt führt. Als Wirtschaftshof der Bischöfe von Naumburg wurde das Gebäude vor 1100 erbaut und gilt als ältester Profanbau Mitteldeutschlands. 1137 ging es an das Zisterzienserkloster Pforta über. Seit 1955 wurde darin ein Heimatmuseum eingerichtet, das zum einen Ausstellungen zur Geschichte Bad Kösens zeigt, aber auch zum Kloster Pforta sowie zur Salinetechnik.
    mehr
    weniger
  • Burg und Schlosskapelle Seeburg

    Burg und Schlosskapelle Seeburg

    Das Schloss Seeburg gehört zur Südroute der "Straße der Romanik", die durch Sachsen-Anhalt führt. Es erhebt sich auf einer in den Süßen See vorspringenden Landzunge. Erbaut wurde es an der Stelle einer frühgeschichtlichen Volksburg des 8./9. Jahrhunderts. Damit zählt es zu den ältesten und größten Burgen Mitteldeutschlands. Außer dem Bergfried sind noch Reste der romanischen Gebäude vorhanden, so des Palas und der Kirche. Im 15. und 16. Jahrhundert wurden bei Überbauungen der Rote- oder Witwenturm und der Ostflügel mit dem großen Rittersaal in der heutigen Ausstattung verändert. Das Neue Haus entstand 1665 in barocken Formen. Die einschiffige Schlosskirche ging aus der Kirche des 1179 von Erzbischof Wichmann gegründeten Kollegiatsstifts hervor. Der Chor und die Apsis sind in den Umfassungsmauern noch erhalten. Heute beherbergt die Burg Wohnungen, Festräume und ein Standesamt. Jährlich finden hier die Seeburger Schloss-Festspiele statt. Schlossführungen: April/Mai und September/Oktober: Sonntag und an Feiertagen 15:00 Uhr Juni, Juli und August: Samstag und Sonnat 15:00 Uhr Sonderführungen auf telefonische Anfrage
    mehr
    weniger
  • Park Oranienbaum

    Park Oranienbaum

    Die Parkanlage Oranienbaum mit dem darin befindlichen Schloss liegt wenige Kilometer östlich von Dessau, sind Bestandteil des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches und gehört zur Route "Gartenträume". Als ab 1683 hier für die Fürstin Henriette Catharina, Gemahlin von Fürst Johann Georg II. von Anhalt-Dessau und geborene Prinzessin von Nassau-Oranien, ein Sommersitz erbaut wurde, legte man auch gleichzeitig einen 28 Hektar großen Barockgarten im niederländischen Stil an. Unter Fürst Leopold Friedrich Franz von Anhalt-Dessau erfolgte nach 1780 eine Umgestaltung von Schloss und Park. Den einst barocken Garten wandelte man zwischen 1793 bis 1797 nach den Ideen des englischen Gartenbauers Sir William Chambers in einen englisch-chinesischen Garten um - dem einzigen seiner Art, der in Deutschland noch weitgehend erhaltenen geblieben ist. Gestalterische Elemente sind eine fünfgeschossige Pagode, ein vom Wasser aus befahrbares Teehaus und mehrere Bogenbrücken. Zudem wurde 1811 die 175 m lange Orangerie erbaut, die als eine der größten Europas gilt. Sie diente der Unterbringung einer großen Sammlung von Zitruspflanzen sowie anderer seltener Gehölze. Öffnungszeiten: Der Park ist ganzjährig frei zugänglich.
    mehr
    weniger
  • Schlossgarten Pretzsch

    Schlossgarten Pretzsch

    Der Schlossgarten von Pretzsch an der Elbe und das darin befindliche Schloss sind ein Projekt der Route "Gartenträume". Eine 8 Hektar große Parkanlage umschließt das Renaissanceschloss, das in seiner heutigen Form zwischen 1570 und 1574 erbaut wurde. Der Garten wurde ursprünglich im Auftrag der sächsischen Kurfürstin Christiane Eberhardine, der Frau von August dem Starken, als barocker Lustgarten gestaltet. Durch Umgestaltungen und Einbauten wandelte sich der Charakter in einen englischen Landschaftsgarten. Einige der barocken Elemente sind jedoch noch erkennbar. Der Park ist ganzjährig frei zugänglich. Schloss und Schlosshof nicht öffentlich zugänglich.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben