Filter728.461 Hotelsauf 251 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
251 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
So, 18.01
Mo, 19.01
Von Sonntag18.01.15 bis Montag19.01.15

Landgasthof Sonneneck

Nordstraße 17 06918 Listerfehrda Deutschland
Hotel3
Lade Daten...
  • Landgasthof Sonneneck

    3
    • hotel.de
    • 77
    • 0km
    • Info
    • Alle Angebote von 3 Webseiten
  • Reisenden aus Deutschland gefiel auch:
  • Brückenkopf

    3
    • 76
    • 14,8km
    • Info
    • Alle Angebote von 3 Webseiten
  • Heidehotel

    4
    • Expedia
    • Hotels.com
    • Venere.com
    • ?
    • 14,9km
    • Info
    • Alle Angebote von 5 Webseiten
  • +<!––>0Gewinner
    +

    Top Vch Luther

    3S
    • 87
    • 15,0km
    • Info
    • Alle Angebote von 12 Webseiten
  • Schwarzer Baer

    3S
    • ebookers
    • Booking.com
    • Expedia
    • 85
    • 15,4km
    • Info
    • Alle Angebote von 5 Webseiten
  • +<!––>0Gewinner
    +

    Alte Canzley

    0
    Aparthotel/ Boardinghouse
    • HRS
    • 84
    • 15,6km
    • Info
    • Alle Angebote von 3 Webseiten
  • +<!––>0Gewinner
    +

    Schloß Kropstädt

    3
    • 74
    • 17,5km
    • Info
    • Alle Angebote von 1 Webseite
  • +<!––>0Gewinner
    +

    Landgut Ochsenkopf

    3S
    • 76
    • 19,0km
    • Info
    • Alle Angebote von 3 Webseiten
Hotel Landgasthof Sonneneck

Beschreibung

kleines gemütliches Hotel mit gehobener bürgerlicher Küche verkehrsgünstig an der B187 zwischen Jessen / Elster und der Lutherstadt Wittenberg kleines Hotel mit Restaurant, Saal und Vereinsraum & Sommergarten direkt am Elberadweg R2 unweit der Lutherstadt Wittenberg, Wörlitzer Park und dem Spreewald Parkplatz am Haus - Garage für Fahrräder und Bikes Sommergarten Organisation von Paddeltouren inkl. Transfer großes Familienzimmer bis zu 7 Personen inkl. Bädern und einer Küche

Preiskalender

90
80
70
60
Dezember Mi
24
 Do
25
 Fr
26
 Sa
27
 So
28
 Mo
29
 Di
30
 Mi
31
JanuarJanuar Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
FebruarFebruar So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22

Preisspanne

von 66€ bis 66€

Name

Landgasthof Sonneneck

Adresse

Nordstraße 17 , 06918, Listerfehrda Deutschland | 0,3 km miles from city center | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +49(35383)21323 | Fax:+49(35383)21394 | Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • Rechnung an Firma
  • EC/ Maestro
  • Mastercard
  • JCB Intl.
  • Visa

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Dusche,
  • Fax,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Haartrockner,
  • Heizung,
  • Lärmschutzfenster,
  • Radio,
  • Satelliten-TV,
  • Schreibtisch,
  • Telefon,
  • Zimmersafe,
  • Internet,
  • WLAN im Zimmer,
  • Ventilator

Hotelausstattung

  • Business Center,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Garten oder Park,
  • Terrasse,
  • Kinder-/ Babybetten,
  • Tagungsräume,
  • Nichtraucherzimmer,
  • Restaurant,
  • Rezeption 24h,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Wäscheservice,
  • WLAN in der Lobby,
  • Zimmerservice,
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)

Sportmöglichkeiten

  • Bootsverleih,
  • Fahrradverleih,
  • Wanderwege

Besucher dieses Hotels interessierten sich auch für ...

Weitere Top Hotels Listerfehrda

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 48 Bewertungen im Internet
77/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
77 von 100 basierend auf 47 basierend auf $ratings Bewertungen
Melanchthonhaus

Melanchthonhaus

Im Jahr 1520 kaufte sich der Mitstreiter Luthers und Wittenberger Professor Philipp Melanchton ein haus in der Collegienstraße. Das alte Haus verfiel im Laufe der Zeit und 1536 schenkte der Kurfürst Johann Friedrich Melanchton ein dreigeschossiges Haus, das heute noch zu den schönsten Renaissancehäusern in Wittenberg gehört. Im Haus kann man heute eine Ausstellung zum Leben udn Schaffen des Professors besichtigen. Öffnungszeiten April bis Oktober von 10 bis 18 Uhr November bis März von 10 bis 17 Uhr Montags geschlossen Eintritt Einzelkarte 2,50 Euro, Ermäßigt 1,50 Euro, Führungen von 15 bis 37,50 Euro

mehr
weniger
Stadtkirche Wittenberg

Stadtkirche Wittenberg

Die Stadtkirche ist das älteste Gebäude der Lutherstadt Wittenberg. Sie wurde bereits 1187 erstmals erwähnt. Im 16. Jahrhundert wurde sie als Predigtkirche der Reformatoren Martin Luthers und Johannes Bugenhagen bekannt. So wurde hier die Heilige Messe das erste Mal in deutscher Sprache abgehalten und das Abendmahl erstmals in "beiderlei Gestalt", in Brot und Wein, an die Gemeinde ausgeteilt. Man nennt die Kirche auch Mutterkirche der Reformation. 1966 wurde die Stadtkirche als Bestandteil der Reformationsstätten der Lutherstadt Wittenberg zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Öffnungszeiten: Mai-Oktober: Montag-Samstag: 10.00 Uhr - 18.00 Uhr Sontag: 11.30 Uhr - 18.00 Uhr November-April: Montag-Samstag: 10.00 Uhr - 16.00 Uhr Sonntag: 11.30 Uhr - 16.00 Uhr

mehr
weniger
Wittenberger Weihnachtsmarkt

Wittenberger Weihnachtsmarkt

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit findet in der Wittenberger Innenstadt ein Weihnachtsmarkt statt. Buden und Stände bieten neben Kunsthandwerk und Dekor weihnachtliche Spezailitäten und andere Leckereien an. Für Kinder gibt es einige Fahrgastgeschäfte und auf der Bühne am Markt und in den Adventshöfen gibt es ein breites kulturelles Rahmenprogramm. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr Freitag und Samstag von 10 bis 20 Uhr Sonntag von 11 bis 19 Uhr

mehr
weniger
Cranach-Höfe

Cranach-Höfe

Die sogenannten Cranach-Höfe in der Lutherstadt Wittenberg sind die ehemaligen Wohnhäuser von Lucas Cranach d. Ä. in der Schlossstraße 1 und am Markt 4. Während seiner Wirkungszeit in Wittenberg, wohin er durch Kurfürst Friedrich den Weisen 1505 berufen wurde, kaufte er diese Häuser, um darin zu wohnen oder zu arbeiten. Heute kann man die Wohnhäuser und Wirkungsstätten von Lucas Cranach d. Ä. besichtigen, außerdem die historische Druckerstube und ständig wechselnde Ausstellungen. Öffnungszeiten: Mai - Oktober Montag: 10.00 - 17.00 Uhr Dienstag - Samstag: 10.00 - 17.00 Uhr Sonntag/Feiertag: 13.00 - 17.00 Uhr November - April Dienstag - Samstag: 10.00 - 17.00 Uhr Sonntag/Feiertag: 13.00 - 17.00 Uhr

mehr
weniger
Schlossgarten Pretzsch

Schlossgarten Pretzsch

Der Schlossgarten von Pretzsch an der Elbe und das darin befindliche Schloss sind ein Projekt der Route "Gartenträume". Eine 8 Hektar große Parkanlage umschließt das Renaissanceschloss, das in seiner heutigen Form zwischen 1570 und 1574 erbaut wurde. Der Garten wurde ursprünglich im Auftrag der sächsischen Kurfürstin Christiane Eberhardine, der Frau von August dem Starken, als barocker Lustgarten gestaltet. Durch Umgestaltungen und Einbauten wandelte sich der Charakter in einen englischen Landschaftsgarten. Einige der barocken Elemente sind jedoch noch erkennbar. Der Park ist ganzjährig frei zugänglich. Schloss und Schlosshof nicht öffentlich zugänglich.

mehr
weniger
Schloss Pretzsch

Schloss Pretzsch

Das Schloss von Pretzsch an der Elbe und der dazugehörige Schlossgarten sind ein Projekt der Route "Gartenträume". An seiner Stelle stand einst ein Burgward, der um 981 in einer Urkunde von Otto II. erwähnt wurde. So zählt das Schloss zu den ältesten Befestigungsanlagen in der Dübener Heide. Im 16. Jahrhundert wurde die gotischen Burganlage gebaut und 300 Jahre lang als Wohnsitz genutzt. Einer der Besitzer, Hans Löser, war ein Freund Martin Luthers, der bei einem Aufenthalt hier im Jahr 1531 eine Auslegung des 147. Psalms verfasste. Das Schloss überstand den dreißigjährigen Krieg, wurde danach für 70.000 Reichstaler an Wolf Christoph von Arnim verkauft und schließlich 1689 von dessen vier Söhnen an Kurfürst von Sachsen Johann Georg III. gegen vier Rittergüter eingetauscht. Zwischen 1694 und 1696 diente Pretzsch als Witwensitz für Eleonore von Sachsen-Eisenach, der Witwe des Kurfürsten Johann Georg IV. von Sachsen. Später hatte hier Christiane Eberhardine, die Frau von August dem Starken, ihren Wohnsitz. Ihr Grab findet man in der Stadtkirche. Im 19. Jahrhundert wurden die Räumlichkeiten als Waisenhaus umfunktioniert, danach unter anderem als Gaststätte, Unterkunft für Kurgäste des Moorbades, Grenzpolizeischule, Lazarett und Aufnahmelager für Umsiedler genutzt. Heute ist es wieder ein Kinderheim. Zum Schloss gehört der über 8 Hektar große Landschaftspark mit barocken Gestaltungselementen. Das Schloss kann nicht besichtigt werden.

mehr
weniger
Zurück nach oben