Filter713.308 Hotelsauf 256 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
256 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
Di, 20.01
Mi, 21.01
Von Dienstag20.01.15 bis Mittwoch21.01.15

Celeste

Rua 1º De Agosto Luanda Angola
Hotel3
Lade Daten...

Name

Celeste

Adresse

Rua 1º De Agosto, , Luanda Angola | 2,2 km miles from city center | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +244(222)264591 | Fax:+244(222)260803 | Offizielle Homepage

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Badewanne,
  • Dusche,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Haartrockner,
  • Heizung,
  • Kaffee-/ Teekocher,
  • Klimaanlage,
  • Kosmetikspiegel,
  • Lärmschutzfenster,
  • Minibar,
  • Schreibtisch,
  • Sitzecke,
  • Telefon,
  • Zimmersafe,
  • Kabel-TV,
  • Internet,
  • WLAN im Zimmer

Hotelausstattung

  • Café/ Bistro,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Fernsehraum,
  • Fitnessraum,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Hotelbar,
  • Hoteleigenes Hallenbad,
  • Hotelsafe,
  • Kinderbetreuung,
  • Tagungsräume,
  • Nichtraucherzimmer,
  • Restaurant,
  • Rollstuhlgerecht,
  • Sonnenschirme,
  • Liegestühle,
  • Wäscheservice,
  • Whirlpool/ Jacuzzi,
  • WLAN in der Lobby,
  • Zimmerservice,
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer),
  • Animation

Sportmöglichkeiten

  • Billard

Besucher dieses Hotels interessierten sich auch für ...

Weitere Top Hotels Luanda

Vingerklip

Vingerklip

Die Fingerklippe liegt 70 km westlich von Outjo im Ugab-Tal, einem früheren Flusstal. Die nächste Unterkunft ist die einen Kilometer entfernte Vingerklip Lodge. Das Naturdenkmal ist durch Erosion geschaffen worden. Die Felsnadel besteht aus 30 Millionen Jahren alten Kalksteinschichten. Die Gesamthöhe der Fingerklippe beträgt etwa 35 m und ist maximal 44 m in ihrem Unfang groß. Von der Fingeklippe hat man Ausblicke in die Tafelberge der Umgebung.

mehr
weniger
Tsumeb Airport

Tsumeb Airport

Der Flughafen Tsumeb Airport (TSB) ist ein Flughafen im Nordosten Namibias mit einer 1,4 km langen Asphaltpiste. Er liegt 1 km östlich der Stadt und liegt auf einer Seehöhe von 1327m. Mehrmals die Woche gibt es Flüge nach Windhoek. Über die Nationalstraße B1 gelangt man ins Stadtzentrum. IATA Code: TSB ICAO Code: FYTM

mehr
weniger
Saint Barbara Catholic Church Tsumeb

Saint Barbara Catholic Church Tsumeb

Sankt Barbara liegt auf der President’s Avenue im Zentrum von Tsumeb und ist eine deutsche Kirche. Sie ist im Gegensatz zur Jeremiakirche ein römisch-katholischer Gottesbau. Die Kirche wurde 1914 errichtet und deswegen der Heiligen Barbara geweiht, weil sie die Schutzpatronin der Minenarbeiter ist. Die heute rosafarbige Kirche mit weißen Kanten und Glockenturm wurde von der Kolonialbehörde von Deutsch-Südwest in Auftrag gegeben. Bis 1927 war sie die einzige Kirche von Tsumeb.

mehr
weniger
President's Park

President's Park

Der President’s Park liegt auf der President’s Avenue im Zentrum von Tsumeb. Er bietet Ausblicke auf die kolonialen Bauten der ehemals deutschen Minenstadt. Von ihm aus sieht man auch das Tsumeb Museum, die Jeremiaskirche sowie die Barbarakirche. Neben einem dauergrünen Rasen mit Bäumen bietet der Park auch etliche Denkmäler, die sowohl an die deutsche Kolonialzeit als auch an die Zeit Namibias nach der Unabhängigkeit von Südafrika erinnern.

mehr
weniger
Lake Otjikoto

Lake Otjikoto

Der Otjikotosee bei Tsumeb fällt unter die Kategorie Karstsee. Nur er und ein weiterer See des Wüstenstaats Namibia verfügen über konstante Wasservorräte. Er soll mit diesem, Guinassee genannt, verbunden sein. Die Ausmaße des Otjikotosee sind 1851 bei seiner Entdeckung durch Charles John Andersson und Francis Galton bestimmt und nachher geringfügig korrigiert worden. Mit 1500 km2 und 76 m Tiefe könnte er sogar den Etosha-Nationalpark unterirdisch mit Wasser versorgen. Der im Ersten Weltkrieg von den Deutschen als Müllkippe für Kriegsausrüstung missbrauchte See, ist seit 1955 ein Nationaldenkmal.

mehr
weniger
Petrified Forest

Petrified Forest

An der Straße C39 von Khorixas nach Bergsig liegt der Eingang zum Versteinerten Wald. Er wurde 1950 entdeckt und zum Nationalen Denkmal erklärt. Er darf ausschließlich gemeinsam mit einem Führer betreten werden. Auf einer Fläche von etwa 0,24 Quadratkilometern liegen etwa 50-60 fossile Baumstämme verteilt, die als Treibholz aus Angola angeschwemmt worden sein sollen. Sie sind bis zu 30 Meter lang und 6 Meter im Durchmesser. Die Stämme sind etwa 300 Millionen Jahre alt und wurden durch das Eindringen von Kieselsäure zu Jaspis.

mehr
weniger
Zurück nach oben