Filter725.006 Hotelsauf 201 WebseitenFavoriten
So, 10.08
Mo, 11.08
Von Sonntag, 10.08.14 bis Montag, 11.08.14

Gezira Garden

Hotel3
Geziret el Beirat Luxor Ägypten
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen
Hotel Gezira Garden

Beschreibung

Preiskalender

50
40
30
20
Juli Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
 Do
31
AugustAugust Fr
1
 Sa
2
 So
3
 Mo
4
 Di
5
 Mi
6
 Do
7
 Fr
8
 Sa
9
 So
10
 Mo
11
 Di
12
 Mi
13
 Do
14
 Fr
15
 Sa
16
 So
17
 Mo
18
 Di
19
 Mi
20
 Do
21
 Fr
22
 Sa
23
 So
24
 Mo
25
 Di
26
 Mi
27
 Do
28
 Fr
29
 Sa
30
 So
31
SeptemberSeptember Mo
1
 Di
2
 Mi
3
 Do
4
 Fr
5
 Sa
6
 So
7
 Mo
8
 Di
9
 Mi
10
 Do
11
 Fr
12
 Sa
13
 So
14
 Mo
15
 Di
16
 Mi
17
 Do
18
 Fr
19
 Sa
20
 So
21
 Mo
22
 Di
23
 Mi
24
 Do
25
 Fr
26
 Sa
27
 So
28
 Mo
29
 Di
30
OktoberOktober Mi
1
 Do
2
 Fr
3
 Sa
4
 So
5
 Mo
6
 Di
7
 Mi
8
 Do
9
 Fr
10
 Sa
11
 So
12
 Mo
13
 Di
14
 Mi
15
 Do
16
 Fr
17
 Sa
18
 So
19
 Mo
20
 Di
21
 Mi
22
 Do
23
 Fr
24
 Sa
25

Preisspanne

von 25€bis 25€

Adresse

Geziret el Beirat, , Luxor Ägypten | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +20(952)312505 | Fax:+20(952)312506 | Offizielle Homepage

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Badewanne,
  • Dusche,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Heizung,
  • Klimaanlage,
  • Satelliten-TV,
  • Sitzecke,
  • Telefon,
  • Kühlschrank

Hotelausstattung

  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Fernsehraum,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Garten oder Park,
  • Terrasse,
  • Hotelbar,
  • Poolbar,
  • Hoteleigenes Freibad,
  • PC mit Internetzugang,
  • Restaurant,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Snackbar,
  • Sonnenschirme,
  • Liegestühle,
  • Wäscheservice,
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)

Sportmöglichkeiten

  • Tischtennis,
  • Billard,
  • Fahrradverleih,
  • Reiten,
  • Wanderwege

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 89 Bewertungen im Internet
84/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (25) 25 Bewertungen
    81/100
Bewertungen älter als 5 Jahre Gezira Garden
Bereitgestellt vontrivago
Wunderschön auf der Westbank
Bewertet im Mai 2009 von meritamun
Das Hotel Gezira Garden ist in einer kleinen Seitenstraße nur ein paar Meter vom Nil entfernt gelegen. Es verfügt über geräumige saubere Zimmer mit Klimaanlage (sie funktioniert) separates Bad TV, Kühlschrank und einem kleinen Balkon . Die Zimmer werden täglich gereinigt. Das Frühstück ist reichlich und lecker, es kann im Speiseraum oder am Pool genommen werden. Mittag und Abendessen sind ebenfalls reichlich und lecker, es ist auch möglich sich ...
84 von 100 basierend auf 89 Bewertungen
Medinet Habu

Medinet Habu

Der Medînet Hâbu, der auch als Totentempel von Ramses III bekannt ist, gehört der alten Nekropole von Theben an und liegt am Rande des Kulturlandes der Stadt Luxor. Dabei ist er neben einigen anderen Monumenten, die hier zu finden sind, einer der berühmtesten und auch einer der am besten erhaltenen Tempel des Neuen Reichs. Er wurde nach dem Design des früheren Ramesseum erbaut, welches eine Verbindung der Herrschaft Ramses II. mit Ramses des III. darstellen sollte. So wurden auch ein paar der bereits bestehenden Tempel in den Bau mit ein bezogen und von einer 10 Meter starken Mauer umgeben. Dem zu Folge erinnert der Totentempel an eine kleine Stadt, die auch einige Verwaltungsgebäude, Bedienstetenwohnungen, Magazinen und Werkstätten einschließt. Der Komplex war durch zwei Tore zugänglich, wobei einer davon nur über den Nil aus erreichbar war. Heute ist vor allem die weiße Außenmauer des Tempels gut erhalten und man erkennt immer noch die bunten Bilder, die Szenen aus der Zeit Ramses darstellen. Darunter sind auch einige recht blutrünstigen Details, der Siege des Pharaos über die Seevölker zu sehen.

mehr
weniger
Museum of Mummification

Museum of Mummification

Im Mumien-Museum werden neben einer menschlichen Mumie auch Mumien verschiedener Tiere ausgestellt, die von den alten Ägyptern als Götter verehrt werden. Zu den ausgestellten Tiermumien gehören Exemplare einer Katze, eines Fisches und eines Krokodils, die zu ihren Lebzeiten die jeweiligen Götter repräsentiert haben. Das Mumien-Museum ist täglich geöffnet in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr und von 16:00 bis 21:00 Uhr. Eintrittsgeld: 35 L.E. normal und 20 L.E. ermäßigt

mehr
weniger
Ramesseum

Ramesseum

Das Ramesseum liegt entlang des Weges zwischen den Memnonkolossen und dem Tal der Könige. Die Totentempelanlage von Ramses II., der in der 19. Dynastie von 1279 bis 1213 v. Chr. herrschte, wird "Ramesseum" genannt. Die Tempelanlage ist leider nur noch zum Teil erhalten, denn es wurde nach dem Ende der 20. Dynastie aufgegeben. Später diente es aus Friedhof für Priester von Theben und in der 29. Dynastie als Baugrube. Eine Wandlung in eine koptische Kirche manchten die Reste des Tempels schließlich auch noch durch.

mehr
weniger
Memnon-Kolosse

Memnon-Kolosse

Bei den Memnonkolossen handelt es sich um die Totenwächterstatuen des Totentempels Amenophes III - Vater von Echnaton -, die (fast) alles sind, das von dem Totentempel übrig blieb. Ganz in der Nähe stand auch der Wohnpalast, zu dem wiederum ein 1700x500m großer künstlicher See gehörte, der hier ausgegraben wurde und dessen Spuren noch heute zu sehen sind. Nilfluten, Sonnenglut, das Sandstrahlgebläse der Wüste und der Abbruch der Steine für andere Bauten haben nichts von dem Tempel aus dem 15Jh v.C. stehen gelassen, der wohl der größte und prächtigste seiner Zeit war. Erstaunlicherweise gab es seit einem Erdbeben 27 n.C. die nördlichere der beiden Statuen bei Sonnenaufgang einen singenden Ton von sich, den vermutlich die wärmende Morgensonne durch Spannungen im Stein auslöste. Der römische Kaiser Septimius Severus wollte dem Torwächter Gutes tun und ließ ihn restaurieren - seither schweigt er. Die Griechen glaubten, es seien Statuen des legendären Memnon, König von Ethiopien und Sohn der Göttin der Morgenröte Eos/Aurora, der im Trojanischen Krieg von Achilles getötet wurde. Das Weinen sei die Stimme des Memnon, der seine Mutter jeden Morgen grüßte. Die Tränen der Eos um ihren früh gefallenen Sohn legten sich wiederum als Tau auf die Gräser. Seit Septimius Serverus die Steinplomben einfügen ließ, erinnert nur noch der Morgentau an die griechische Tragödie...

mehr
weniger
The Luxor Museum

The Luxor Museum

Das Luxor-Museum beinhaltet ausgewählte Exponate die übersichtlich angeordnet sind und die Erklärungen dazu auch mit deutscher Sprache versehen sind. Alle Exponate versuchen dem Betrachter die ägyptische Kunst + Kultur nahezubringen und das pharaonische Weltbild zu erläutern. Seit dem 9.03.2004 befinden sich im Anbau des Museums 2 großartige Mumien - die nach langer Zeit zurückgekehrt sind. Zum einen die Mumie von Ramses I, der nur von 1293 - 1291 v. Chr. regiert hat und zum anderen die Mumie von Ahmose I (1570 - 1546 v. Chr.) Öffnungszeiten im Winter von 9.oo - 13.oo Uhr und von 16.oo - 21.oo Uhr Öffnungszeiten in der Sommersaison: 9.oo - 13.oo Uhr und 17.oo - 22.oo Uhr.

mehr
weniger
Temple of Luxor

Temple of Luxor

Der Luxortempel, früher durch die 2,5 km lange Sphinxallee mit der Tempelanlage von Karnak verbunden, ist als ein eher kleiner Tempel zu bezeichnen, der aber im Laufe der Jahre immer wieder erweitert und umgebaut wurde, so wurden auch vom jeweiligen "Besitzer" viele Inschriften zerstört und mit eigenen ersetzt. Kunstvoll verzierte Säulen, große Statuen und Götterfiguren sind hier zu sehen. Befremdlich ist die im Tempel erbaute, viel besuchte Moschee des Abu el-Haggag. Geöffnet ist der Tempel im Sommer von 6.00 Uhr bis 22 Uhr, im Winter bis 21.00 Uhr Ägypten-Touristen wird der Besuch des Luxortempels oft in einem Paket mit anderen Tempelbesuchen angeboten

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben