Filter714.157 Hotelsauf 202 WebseitenFavoriten
Sa, 09.08
So, 10.08
Von Samstag, 09.08.14 bis Sonntag, 10.08.14

Ibis Manaus

Hotel2
Avenida Mandii 4 69075140 Manaus Brasilien
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen
Hotel Ibis Manaus

Beschreibung

Das 8 km vom Stadtzentrum von Manaus und in der Nähe der Hauptsehenswürdigkeiten gelegene Hotel Ibis Manaus ist vom Flughafen Eduardo Gomes aus leicht erreichbar. Die 117 Zimmer sind klimatisiert und mit Wifi-Internetzugang versehen. Das Hotel besitztauch eine Bar mit 24-Stunden-Service und ein Café mit Snack-Service, sowie eine Business-Ecke und Tagungseinrichtungen. Das Sportzentrum Vila Olimpica befindet sich 19 km vom Hotel, das Sie mit dem Programm Ibis Vitabis besuchen können.

Preiskalender

80
70
60
50
August Fr
1
 Sa
2
 So
3
 Mo
4
 Di
5
 Mi
6
 Do
7
 Fr
8
 Sa
9
 So
10
 Mo
11
 Di
12
 Mi
13
 Do
14
 Fr
15
 Sa
16
 So
17
 Mo
18
 Di
19
 Mi
20
 Do
21
 Fr
22
 Sa
23
 So
24
 Mo
25
 Di
26
 Mi
27
 Do
28
 Fr
29

Preisspanne

von 55€bis 59€

Adresse

Avenida Mandii 4, 69075140, Manaus Brasilien | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +55(92)21236234 | Fax:+55(92)36136235 | Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • Visa

Geeignet für

  • Geschäftsleute
  • Große Gruppen

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Dusche,
  • Fax,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Klimaanlage,
  • Minibar,
  • Schreibtisch,
  • Telefon,
  • Kabel-TV

Hotelausstattung

  • Business Center,
  • Café/ Bistro,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Express Check-in/ -out,
  • Fahrstuhl,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Hotelbar,
  • Hotelsafe,
  • Kinder-/ Babybetten,
  • Nichtraucherzimmer,
  • Restaurant,
  • Rezeption 24h,
  • Rollstuhlgerecht,
  • Wäscheservice,
  • Zimmerservice,
  • 24h Zimmerservice

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 146 Bewertungen im Internet
74/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (145) 145 Bewertungen
    74/100
74 von 100 basierend auf 146 Bewertungen
Salto Ucaima

Salto Ucaima

Der Rio Carrao stürzt in seinem Oberlauf über mehrere nebeneinander liegende Katarakte in die Laguna di Canaima. Der Salto Ucaima ist der östlichste dieser Wasserfälle. Bei Kanufahrten mit den indianischen Curiaras vom Ort Canaima aus über die Lagune ist dieser Wasserfall der erste, der passiert wird. Er fällt über mehrere Stufen nach unten. Das Wasser besitzt durch enthaltene Gerbstoffe eine bräunlichgelbe Farbe. Oberhalb des Salto Ucaima sind die Felsplateaus des Topochi Tepui (Blasrohr-Tafelberg) zu sehen. Sie sind leicht nach Osten hin geneigt. Östlich des Salto Ucaima besitzt die Lagune einen Sandstrand, an dem gebadet werden kann. In direkter Nähe dieses Wasserfalles liegt das Bungalow-Camp Jungle Rudy's Ucaima Campamento. An dieser Stelle beginnen während der Regenzeit mehrtägige Bootsausflüge zum Salto Angel.

mehr
weniger
Parque Ecológico do Lago Janauari

Parque Ecológico do Lago Janauari

Zum Nationalpark Parque Ecologico do Lago Janauari gehören ein großer See, der Lago Janauari, sowie der umgebende Regenwald. Der Park befindet sich in der Nähe des berühmten Encontro das Águas , des Zusammentreffen des Rio Negros und des Amazonas. Der See selber erhält sein Wasser vom Rio Solimoes. Am See wohnen die Menschen in auf dem Wasser schwimmenden Häusern, die sich dem Wasserstand anpassen können. Teile des Regenwaldes sind überschwemmt und es gibt eine große Pflanzen- und Tiervielfalt. Geführte Bootstouren bringen den Besuchern das Ökosystem näher. Mit dem Boot von Manaus aus ist der Parque Ecologico do Lago Janauari in etwa einer Stunde zu erreichen.

mehr
weniger
Encontro das Águas

Encontro das Águas

Das Encontro das Águas, das sogenannte Treffen der Wasser, findet in der Nähe von Manaus statt und bezeichnet die Stelle, an der die Flüsse Rio Negro und Amazonas aufeinander treffen. Der Rio Negro hat dunkles fast schwarzes Wasser und fließt mit dem sandfarbenen Amazonas zusammen. Auf einer Länge von rund 6 km fließen vorher beide nebeneinander her, ohne sich zu vermischen. Durch die unterschiedliche Färbung des Wassers kann man beide Flüsse voneinander unterscheiden. Ursachen sind die unterschiedlichen Temperaturen, Dichten und Fließgeschwindigkeiten. Von Manaus aus kann man Bootstouren zum Encontro das Águas machen.

mehr
weniger
Casa de Caboclo

Casa de Caboclo

Das Programm bietet die Möglichkeit mit Einheimischen (Caboclos) zu leben. Man ist Mitglied der Familie und nimmt am Alltagsgeschehen teil. Man übernachtet in einfachen Zimmern und wird von einem Führer begleitet. Das Programm ist an vielen Schaltern am Flughafen Eduardo Gomes zu buchen oder über die Touristinformationen der Website. Die Touren beginnen immer in Manaus am Flughafen und gehen dann per Transfer an den Rio Solimones (Rio Solimões). Im Preis enthalten sind Ausflüge mit dem Boot, Kanu und Wanderungen durch den Urwald, sowie die Übernachtung.

mehr
weniger
Parque Nacional Canaima

Parque Nacional Canaima

Der Canaima Nationalpark erstreckt sich über 30.000 Quadratkilometer im Südosten des Landes an der Grenze zu Brasilien und Guyana. Bekannt ist er vor allem durch den höchsten Wasserfall der Welt (1000m) und die geologisch hochinteressanten und einzigartigen Tafelberge, die ein ganz eigenes Ökosystem beherbergen. Der Park wurde von der UNESCO in die Liste der World Heritage Sites aufgenommen.

mehr
weniger
Parque Nacional do Juruena

Parque Nacional do Juruena

Der Juruena Nationalpark wurde auf Initiative des WWF hin im Juni 2006 unter Schutz gestellt und ist damit eines der jüngsten Reservate Brasiliens. Der ca. 1,9 Millionen Hektar große Park liegt im Dreiländereck Mato Grosso/Amazonien/Pará und ist zum großen Teil mit nahezu unberührtem Regenwald bewachsen. Einige Bereiche des Nationalparks sind noch völlig unerforscht. Durch dessen Größe fällt es den Behörden schwer, das Schutzgebiet zu überwachen und "Umweltsünden" zu verhindern. Der Park weist eine biologische Vielfalt auf, was auf das Nebeneinander von Regenwald und Savanne ähnlichen Bereichen zurückzuführen ist. Der Park soll in Zukunft verstärkt dem Ökotourismus zugänglich gemacht werden. Ein erster Anfang ist die Cristalino Jungle Lodge am Rande des Parks, die einen stählernen Aussichtsturm erbauen ließ, von dem man die Tier- und Pflanzenwelt in den verschiedenen Höhenbereichen studieren kann.

mehr
weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben