Filter716.847 Hotelsauf 192 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 18.05.14 bis Montag, 19.05.14

The Fairmont Kea Lani

Hotel 5
4100 Wailea Alanui Drive 96753 Maui USA
Lade Daten...

Beschreibung The Fairmont Kea Lani

Hotel The Fairmont Kea Lani

Preiskalender

430
390
350
310
April Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
 Do
31

Adresse

  • The Fairmont Kea Lani
  • 4100 Wailea Alanui Drive
  • 96753Maui
  • USA
  • Telefon: +1(808)8754100
  • Fax:+1(808)8751200
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • Visa

Geeignet für

  • Hochzeitsreisende
  • Familien

Zimmerausstattung The Fairmont Kea Lani

  • Badewanne
  • Badezimmer mit Dusche
  • Bügeleisen & -brett
  • Fax
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Kaffee-/ Teekocher
  • Klimaanlage
  • Kosmetikspiegel
  • Pay-TV
  • Radio
  • Satelliten-TV
  • Schreibtisch
  • Sitzecke
  • Telefon
  • Zimmersafe
  • Hi-Fi-Anlage/ CD-Spieler
  • Computerspiel/ Playstation
  • Kabel-TV
  • Internet
  • Mikrowelle
  • Kühlschrank
  • Ventilator

Hotelausstattung The Fairmont Kea Lani

  • Business Center
  • Empfangshalle/ Lobby
  • Express Check-in/ -out
  • Fahrstuhl
  • Fitnessraum
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Terrasse
  • Gepäckträgerservice
  • Eigener Golfplatz
  • Hotelbar
  • Hotelbar mit Aussicht (Penthouse)
  • Poolbar
  • Hoteleigenes Freibad
  • Kinderbetreuung
  • Tagungsräume
  • Massage
  • PC mit Internet-Zugang
  • Restaurant
  • Rezeption 24h
  • Rollstuhlgerecht
  • Shopping im Hotel
  • Snackbar
  • Direkter Zugang zum Badestrand
  • Sonnenschirme
  • Liegestühle
  • Wäschereiservice
  • Wellness-Center/ Spa
  • Whirlpool/ Jacuzzi
  • Zimmerservice
  • 24h Zimmerservice
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer)
  • Bungalows
  • Autovermietung im Hotel
  • Concierge
  • Miniclub

Sportmöglichkeiten

  • Volleyball/ Beach-Volleyball
  • Bootsverleih
  • Gymnastik/ Aerobic
  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Minigolf
  • Segeln
  • Surfen
  • Wanderwege
  • Tauchen
  • Golfplatz
  • Squash
  • Tennishalle
  • Tennisplatz

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 2884 Bewertungen im Internet
93/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • Hotels.com (340) 340 Bewertungen
    94/100
  • andere Quellen (1858) 1858 Bewertungen
    89/100
93 von 100 basierend auf 4733 Bewertungen
  • Valley of Temples

    Valley of Temples

    Das Tal der Tempel in Oahu ist ein Friedhof, nur wenige Kilometer entfernt von der kleinen Stadt Kaneohe an der Ostküste der Insel. Er wurde im Jahre 1968 erbaut, ca. ein Jahrhundert nach der Ankunft des ersten japanischen Immigranten. Es gibt einen buddhistischen Tempel sowie eine katholische Kirche, während der Byodo-In-Tempel das am meisten sichtbare Gebäude auf dem gesamten Gelände ist.
    mehr
    weniger
  • Hanauma Bay

    Hanauma Bay

    Die Hanauma Bay ist eine gekrümmte Bucht mit einem erloschenen Vulkankrater im Südosten der Hawaii-Insel Oahu. Da der Krater zur Meerseite hin geöffnet ist, stellt er eine bekannte Sehenswürdigkeit dar und bietet außerdem zahlreichen Fischarten ein sicheres Zuhause. Man konnte die Hanauma Bucht sogar schon in einem Film mit Elvis Presley bewundern. Da es nur wenige Parkplätze bei der Bucht gibt, lohnt es sich, mit öffentlichen Verkehrsmittel an zu reisen. Am Eingang der Bucht, müssen sich die Besucher erst einmal einen Film über Verhaltensregeln in der Bucht ansehen.
    mehr
    weniger
  • Koko Crater Botanical Garden

    Koko Crater Botanical Garden

    Im Südosten von Oahu liegt der Koko Krater. Im Inneren der Kraters befindet sich der Koko Crater Botanical Garden, der sich auf Kakteen und Sukkulenten spezialsiert hat. Gegründet wurde er im Jahre 1958 und seine vier Hauptbereiche zeigen Pflanzen aus Afrika, Nord- und Südamerika, Hawaii und Madagaskar. Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist der Park täglich außer am 25. Dezember und am 1. Januar von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Es gibt einen ausgeschilderten Wanderweg, für den man ca. anderthalb Stunden braucht. Geführte Gruppentouren werden auf Anfrage organisiert. Der Park ist von Waikiki aus mit der Buslinie 23 erreichbar. Haltestelle Kealahou Street/Kokonani Street.
    mehr
    weniger
  • Mokoliʻi

    Mokoliʻi

    Der sogenante Chinaman's Hat (Chinesen-Hut) ist eine kleine Insel vor der Küste der Kaneohe Bay, die diesen Namen ihrer charakteristischen Silhouette verdankt.. In der Sprache der Eingeborenen heißt das Eiland Mokolii, was so viel bedeutet wie "Kleine Eidechse".
    mehr
    weniger
  • US Army Museum of Hawai'i

    US Army Museum of Hawai'i

    Im US-Army Museum kann man Hubschrauber, Panzer und Waffen, die ausgemustert wurden, frei besichtigen. Lediglich der Souvenir Shop verkauft Andenken. Die erstgenannten Objekte sind teils vor und auf dem Gebäude des Museums zu besichtigen. Einst als Bastion erbaut zum Schutze der Truppen aus Hawai'i, erzählt nun das Gebäude von der militärischen Geschichte Hawai'is von der Antike bis zum Vietnamkrieg. Jede kriegerische Auseinandersetzung ist grafisch in separaten Vitrinen mit Fotos und Sound-Effekt zu sehen. Es soll eine möglichst authentische Atmosphäre geschaffen werden.
    mehr
    weniger
  • Honolulu National Zoo

    Honolulu National Zoo

    Die ersten Anfänge für den Zoo wurden von König David Kalakaua gelegt. Er richtete ein kleines Gebiet ein, um seine Sammlung exotischer Vögel zu beherbergen. 1877 änderte er den Namen des Parks zu Ehren seiner Frau in "Königin Kapiolani Park". Zu dieser Zeit wurde der Park nur für die exotischen Vögel und für Pferderennen , zum Beispiel der Rosita Cup, genutzt. Mit der Zeit kamen auch zahlreiche Pflanzen, wie Bäume und Blumen, hinzu. Ab 1914 begann der damalige Park-Besitzer damit Tiere zu sammeln. Der Park liegt zwischen dem Berg "Diamond Head" und dem Waikiki Beach. Der Haupteingang ist auf der Ecke Kapahulu Avenue und Kalakaua Boulevard. Öffnungszeiten täglich von 9:00 bis 16:30 Uhr
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben