Filter718.294 Hotelsauf 217 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
217 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
So, 16.11
Mo, 17.11
Von Sonntag16.11.14 bis Montag17.11.14

Amalienburg

Amalienburgstraße 24-26 81247 München Deutschland
Hotel3
Lade Daten...
  • +<!––>0Gewinner
    +

    Amalienburg

    3
    • ab-in-den-urlaub
    • HRS
    • Venere.com
    • Expedia
    • Agoda
    • hotel.de
    • 89
    • 0,0km
    • Info
    • Alle Angebote von 10 Webseiten
    Keine Verfügbarkeit von 10 Webseiten.
Hotel Amalienburg

Beschreibung

Nicht weit vom Stadtzentrum entfernt, im Stadtteil München-Obermenzing, befindet sich das 3-Sterne-Superior Hotel Amalienburg. Ganz in der Nähe liegt das Schloss Nymphenburg und der Botanische Garten von München. Das Hotel Amalienburg verfügt über 19 Zimmer und drei Appartements. Zwei der Zimmer sind rollstuhlgerecht eingerichtet. Alle Zimmer haben unter anderem eine Dusche, WC, Telefon, Fernseher, Radiowecker und eine Minibar. Die Appartements bieten außerdem eine Küche. Die Hotelgäste können kostenlos das W-LAN-Netz des Hauses nutzen. Morgens kann man sich am Frühstücksbüffet stärken. Im hoteleigenen Bistro gibt es außerdem den ganzen Tag über Snacks und Getränke. Parkplätze sind kostenlos. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn oder Straßenbahn) erreicht man das Stadtzentrum in kurzer Zeit. Tickets für die Münchener Verkehrbetriebe sind an der Rezeption des Hotels erhältlich.

Preisspanne

von 100€ bis 110€

Name

Amalienburg

Adresse

Amalienburgstraße 24-26, 81247, München Deutschland | 7,2 km miles from city center | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +49(89)8911550 | Fax:+49(89)89115511 | Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • EC/ Maestro
  • American Express
  • Mastercard
  • Visa

Geeignet für

  • Partygänger
  • Geschäftsleute
  • Hochzeitsreisende
  • Gay-friendly

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Badewanne,
  • Dusche,
  • Fax,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Haartrockner,
  • Heizung,
  • Klimaanlage,
  • Kosmetikspiegel,
  • Lärmschutzfenster,
  • Minibar,
  • Pay-TV,
  • Radio,
  • Satelliten-TV,
  • Schreibtisch,
  • Telefon,
  • Zimmersafe,
  • Kabel-TV,
  • Internet,
  • WLAN im Zimmer,
  • Küche/ Küchenzeile,
  • Mikrowelle,
  • Allergiker-Bettwäsche verfügbar

Hotelausstattung

  • Café/ Bistro,
  • Dampfbad,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Fernsehraum,
  • Fitnessraum,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Terrasse,
  • Gepäckträgerservice,
  • Hotelbar,
  • Hotelsafe,
  • Kinder-/ Babybetten,
  • Tagungsräume,
  • Nichtraucherzimmer,
  • PC mit Internetzugang,
  • Rollstuhlgerecht,
  • Ruhige Zimmer vorhanden,
  • Sauna,
  • Snackbar,
  • Wäscheservice,
  • WLAN in der Lobby,
  • Zimmerservice,
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer),
  • Schuhputzservice/ -maschine

Sportmöglichkeiten

  • Fahrradverleih

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 435 Bewertungen im Internet
89/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • andere Quellen (282) 282 basierend auf $ratings Bewertungen
    87/100
Bewertungen Amalienburg
Bereitgestellt vontrivago
Das Hotel macht einen spitze Gesamteindruck und...
Bewertet im Juli 2014 von iiQ-Check
Das Hotel macht einen spitze Gesamteindruck und wird mich als Gast wieder sehen!
Bereitgestellt vontrivago
insgesamt ein sehr stylisch eingerichtetes hote...
Bewertet im Juni 2014 von iiQ-Check
insgesamt ein sehr stylisch eingerichtetes hotel, wobei aber der persönliche kontakt zu den gästen nicht zu kurz kommt und sehr auf eine angenehme atmosphäre wert gelegt wird !
Bereitgestellt vontrivago
Wir haben bereits mehrmals das Vergnügen haben...
Bewertet im Juni 2014 von iiQ-Check
Wir haben bereits mehrmals das Vergnügen haben dürfen, in diesem sehr ansprechenden Hotel zu übernachten. Die Zimmer sind angemessen ausgestattet und laden zum Verweilen ein. Das Frühstück ließ für uns keine Wünsche offen, frisches Obst, diverse Auswahl an Brotaufstrichen (süss, würzig) etc. Die Betreuung durch das Personal war jedesmal herzlich und zuvorkommend. Der Kunde ist König. Zudem liegt das Hotel sehr verkehrsgünstig und in einer ...
Kommentar des Hotels zu dieser Bewertung Guten Tag! Vielen lieben Dank für die motivierenden Worte und das tolle Feedback auf Trivago! Wir versuchen immer, das Frühstück etwas zu variieren und gehen dabei auch auf Kundenwünsche ein. Als kleineres Hotel ist es leichter möglich auf individuelle Vorlieben zu reagieren. Sei es die gewünschte Brotsorte oder auch einmal ein spezieller Aufstrich :) Wir würden uns sehr freuen Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen!
Bereitgestellt vontrivago
Hatten wohl eins der älteren Zimmer erwischt, ...
Bewertet im Juni 2014 von iiQ-Check
Hatten wohl eins der älteren Zimmer erwischt, was aber das Wohlfühlen nicht beeinträchtigt hat. Freundlichkeit wird hier groß geschrieben und das reichhaltige Frühstücksbüffet hat uns echt begeistert! Würden jederzeit wieder hier buchen!
Bereitgestellt vontrivago
Der Aufenthalt im Hotel Amalienburg war sehr sc...
Bewertet im Mai 2014 von iiQ-Check
Der Aufenthalt im Hotel Amalienburg war sehr schön. Besonders die Mühe die sich das Personal gab, um unseren Aufenthalt so angenehm zu machen, sorgte für eine Stimmung bei der man sich Willkommen fühlt.
mehr Bewertungen
89 von 100 basierend auf 421 basierend auf $ratings Bewertungen
Schlosswirtschaft Schwaige

Schlosswirtschaft Schwaige

Die Schlosswirtschaft Schwaige befindet sich im linken Seitenflügel der Schlossanlage Nymphenburg im Stadtteil Neuhausen der Stadt München. Die kurfürstliche Schwaige ist älter als das Schloss Nymphenburg. Kurfürst Ferdinand Maria erwarb den damaligen Schwaighof anlässlich der Geburt seines Sohnes für 10.000 Gulden. 1664 gab er den Auftrag zum Bau des Schlosses. Seit 1714 gehört die Schwaige zur Schlossanlage. Die drei Räume des Restaurants sind das König - Ludwig - Stüberl mit 30 Plätzen, das Wittelsbacher Zimmer mit 35 Plätzen und der Max - Emanuel - Saal mit bis zu 90 Plätzen. In den Sommermonaten und bei gutem Wetter ist der barocke Biergarten geöffnet. Auf der Speisekarte stehen bayerische Klassiker, aber auch Vorspeisen und Salate, Brotzeiten, Würstl, Suppen, Fisch- und vegetarische Gerichte, Flammkuchen und Desserts. In Zusammenarbeit mit dem Kulturgipfel werden regelmäßig klassische Konzerte in Verbindung mit Dinner angeboten. Alle Plätze können auch nach Absprache reserviert werden. Parkmöglichkeiten stehen auf den Parkflächen des Schlosses zur Verfügung.

mehr
weniger
Zum Grünen Baum

Zum Grünen Baum

Die Traditions-Gaststätte "Zum Grünen Baum" liegt im Münchner Stadtteil Obermenzing. Sie heißt dort, und in der ganzen Stadt, nur: "Grüner Baum". Bereits 1912 entstanden, wurde sie im Jahre 2000 nach einem Umbau wieder eröffnet. Sie hält viel auf bayerische Tradition, in der Einrichtung, bei Speisen und Getränken (Augustiner) und in der Kleidung der angestellten Bedienungen. Neben einer Terrasse, auf der bedient wird, gibt es auch einen Biergarten mit 800 Sitzplätzen, in dem Bier vom Holzfass ausgeschenkt wird und Brotzeiten angeboten werden. Es finden regelmäßig Veranstaltungen statt wie 'Schafskopfen' und der Musikantenstammtisch. Für Autofahrer gibt es Parkmöglichkeiten vor dem Haus und in den angrenzenden Straßen. Für Radfahrer steht ein extra Parkplatz zur Verfügung. Die S-Bahn-Station von Obermenzing ist gleich in der Nähe. Zum Schloss Blutenburg und zum großen Schloss Nymphenburg sind es vom Grünen Baum nur wenige Minuten.

mehr
weniger
Haveli

Haveli

Das Restaurant Haveli befindet sich in München und bietet indische Küche. Es wurde im Jahr 2004 eröffnet. Ein Mittagsmenü und auch vegetarische Speisen werden geboten. Man kann die Speise- und Getränkekarte auf der Homepage einsehen, das gilt auch für die aktuellen Öffnungszeiten.

mehr
weniger
Museum Mensch und Natur

Museum Mensch und Natur

Das Museum Mensch und Natur bietet Einblicke in verschiedene Bereiche des Lebens. So wird auf die Geschichte der Entstehung der Erde ebenso eingegangen wie auf die Formung der Landschaft. Informationen gibt es außerdem über die Entstehung und Veränderung der Fauna und Flora, also Tier- und Pflanzenwelt, von der Zeit der Dinosaurier bis heute. Man erfährt weiterhin etwas über Steine und Edelsteine sowie deren Zusammensetzung und Eigenschaften. Ein Ausstellungsteil beschäftigt sich mit dem Thema Nahrung sowie den Gen-Welten und ein weiterer Bereich des Museums widmet sich dem Gehirn den Nerven und allem, was in diesem Zusammenhang steht. In diesem Raum kann man bestimmte Dinge experimentell ausprobieren. Bei den Exponaten sind oft Telefonhörer installiert, mit denen man sich Informationen über das entsprechende Thema anhören kann. Zusätzlich gibt es immer wieder die Möglichkeit, sein gelerntes Wissen anhand von Computer-Frage-Antwort-Spielen zu überprüfen. Zeitweise finden Sonderausstellungen statt, in denen verschiedenste Themen behandelt werden. Das Museum verfügt über einen Museumsshop. Außerdem gibt es ein Cafe. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 9 - 17 Uhr Samstag, Sonntag, Feiertage: 10 - 18 Uhr Die Eintrittspreise sind der Webseite zu entnehmen.

mehr
weniger
Amalienburg

Amalienburg

Das Schloss Amalienburg ist ein Rokokoschloss, das in den Jahren 1734 bis 1739 für die Kurfürstin Amalia erbaut wurde. Es diente als Jagdschloss für die Fasanenjagd. Zu finden ist das Schloss im Amalienburger Garten innerhalb des Nymphenburger Schlossparks. Der Amalienburger Garten schließt sich südlich an das Gartenparterre an. Der Eingang zu Schloss Amalienburg befindet sich im Südwesten des Parks, zu erreichen über Eingang 1. Zu sehen sind der zentrale Spiegelsaal, ein Jagdzimmer, ein Fasanenzimmer sowie ein Ruhezimmer und das Blaue Kabinett. Küche und weitere Räume wie ein Hundezimmer und die Retirade schließen sich an. An der Fassade befinden sich kunstvolle Stuckarbeiten wie beispielsweise eine Szene mit der Jagdgöttin Diana. Der Eintritt für das Lustschlösschen kostet 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Die Besuche der sogenannten "Parkburgen", der Badenburg, der Pagodenburg und der Magdalenenklause sind im Sommer im Preis enthalten (im Winter geschlossen). (Der Eintritt für den gesamten Nymphenburger Schlosspark beträgt 10 Euro, im Winter 8 Euro.) Öffnungszeiten: April bis 15. Oktober: 9:00-18:00 Uhr 16. Oktober bis Ende März: 10:00-16:00 Uhr täglich geöffnet Geschlossen am: 1.1., Faschingsdienstag, 24.12., 25.12., 31.12. Führungen können vereinbart werden; regelmäßige Führungen finden nicht statt. Erreichbar mit der Trambahn: Nr. 12, 16 bis "Romanplatz" oder mit Bus 51, Tram 17 bis "Schloss Nymphenburg" Parkplätze sind vorhanden.

mehr
weniger
Pagodenburg

Pagodenburg

Die Pagodenburg befindet sich im Nymphenburger Schlosspark und wurde im Auftrag des Kurfürsten Max Emanuel von Joseph Effner in den Jahren 1716-1719 erbaut. Sie zählt zu den Parkburgen und war als Teepavillon für kleine Feiern gedacht. Gestaltet ist dieses achteckige Haus im Rokoko Stil. Das Erdgeschoss ist mit blau - weißen Fliesen ausgelegt. Im Obergeschoss befinden sich vier kleine Räume. Ein Ruheraum, ein chinesischer Salon, ein chinesisches Kabinett und das schwarze Kabinett. Die chinesischen Räume sind mit exotischen Blumen- und Vogelmotiven geschmückt, die auf Tapeten und Lackplatten gemalt wurden. Die chinesischen Götterfiguren wurden früher Pagoden genannt und gaben der Parkburg ihren Namen. Die Fassade des Hauses wird durch vier in Stuck gehauene Göttermasken geschmückt: Bacchus, Flora, Neptun und Ceres. In Rastatt befindet sich ein Nachbau dieser Pagodenburg, die Markgräfin Franziska Sibylla Augusta von Baden nach den Plänen der Münchener Burg errichten ließ. Im Jahre 2003 wurde eine umfassende restaurierung der Pagodenburg abgeschlossen. Erreichbar mit der Trambahn: Nr. 12 oder 16 bis "Romanplatz" oder mit Bus 51, Tram 17 bis "Schloss Nymphenburg" Mit dem Auto kann man direkt zum Schloss fahren, es gibt dort 450 Parkplätze, die i.d.Regel nicht ausreichend sind. Öffnungszeiten: April bis 15. Oktober von 9 Uhr bis 18 Uhr 16. Oktober bis März von 10 Uhr bis 16 Uhr Preise: 2 Euro regulär, ermäßigt 1 Euro Parkburgkarte: 4 Euro Die Parkburgkarte ermöglicht den Besuch aller drei Parkburgen und der Magdalenen Klause. Im Winter sind die Parkburgen geschlossen.

mehr
weniger
Zurück nach oben