Filter722.899 Hotelsauf 208 WebseitenFavoriten
So, 26.10
Mo, 27.10
Von Sonntag, 26.10.14 bis Montag, 27.10.14

Hotels Münster (Westfalen)

› Umfangreichste Hotelsuche für Münster (Westfalen) im Web
› Günstiges Hotel in Münster (Westfalen) finden!
› Zum besten Preis buchen!
Liste
Karte
0 von 65 Hotels
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen
Hotels in Münster (Westfalen)
ReiseführerReiseführer

Hotels in Münster (Westfalen)



Die westfälische Stadt Münster ist ein Dienstleistungs- und Verwaltungsstandort und beherbergt mehrere Hochschulen. Hotels in Münster sind aufgrund regelmäßig durchgeführter Seminare, Tagungen und nationaler Kongresse mit internationaler Beteiligung sehr gefragt. Diese Veranstaltungen werden überwiegend im Messe- und Congress-Centrum Halle Münsterland durchgeführt. Aber auch die bekanntesten Hotelketten wie die Akzent-, Design-, Ring- und Best Western-Hotels sind in Münster vertreten, stehen für Konferenzen zur Verfügung und bieten Quartiere in allen Preislagen an.

Diese Nachfrage nach Unterkünften im preiswerten Sektor bis hin zu luxuriösen Hotels für den anspruchsvollen Besucher wird verstärkt durch die Nähe zum Ballungszentrum des Ruhrgebietes sowie zu den benachbarten BENELUX - Staaten.

Die alte Hanse-, Bischof- und Universitätsstadt Münster ist das geografische und wirtschaftliche Zentrum des Münsterlandes im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen. Die Stadt erstreckt sich am Dortmund-Ems-Kanal und an dem Fluss Aa, der im Südwesten zum Aasee gestaut ist.

Hotels im Zentrum



Die Hotels in Münster bieten in der weltoffenen und gastfreundlichen Stadt die besten Bedingungen, um Ihnen einen komfortablen Aufenthalt bei lockerer Atmosphäre und kulinarischen Spezialitäten zu gewährleisten.

Eine passende Unterkunft finden Sie sicherlich beim Hotelpreisvergleich auf trivago. So zum Beispiel das Treff Hotel Münster City Centre. Es liegt mitten in der Fußgänger- und Einkaufszone an dem quirligem Hanse Careé - direkt gegenüber von Karstadt. Der Hauptbahnhof ist in fünf Gehminuten vom Treff Hotel aus zu erreichen.

Das Hotel Busche am Dom oder das Hotel Windthorst befinden sich direkt in der Altstadt von Münster. Sehenswürdigkeiten, Lokale, Restaurants sowie Shopping- und Freizeitmöglichkeiten erreicht man zu Fuß in wenigen Minuten.

In dem denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Germania - Brauerei finden Geschäftsleute im Hotel Factory im Kreuzviertel ein angenehmes Zuhause. Außer der Tanzbar Grey bieten sich neun Räume an und stehen für Konferenzen, Tagungen, Familienfeste, Hochzeiten und andere Veranstaltungen zur Verfügung.

Anreise mit Auto, Flugzeug oder Bahn



Als Bahnreisender profitieren Sie von der Nähe des Hauptbahnhofs zur Innenstadt. Hier ist Münster mit seiner Hotellerie sehr gut ausgestattet. Dutzende Hotels in der näheren Umgebung des Bahnhofs sind eine gute Basis, um von hier aus Münsters beliebteste Ausflugsziele zu entdecken.

Die gute Straßenanbindung über ausgezeichnete Autobahnen und Bundesstraßen an das europäische Fernstraßennetz und der internationale Flughafen Münster-Osnabrück bilden günstige Voraussetzungen, um Münster geschäftlich oder als Tourist einen Besuch abzustatten.

Das Hotelpreisvergleichsportal trivago ist Ihnen behilflich,
• Pensionen,
• Privat- und Messezimmer,
• Hotels garni,
• Ferienwohnungen
• Appartements

und Hotels in Münster jeder Preisklasse in der Nähe zu finden.

Metropole und Studentenstadt Münster



Die Großstadt Münster mit fast 300.000 Einwohnern ist geprägt von Adelshöfen, Bürgerhäusern und vor allem von Kirchen. Gegen Ende des achten Jahrhunderts gründete Karl der Große das Bistum Münster. Die Stadtrechte wurden ihr im zwölften Jahrhundert zuerkannt und ab dem 13. Jahrhundert trat Münster der Hanse bei.

In der Universitätsstadt studieren ca. 50.000 Menschen sowie über 30.000 Schüler in 92 Schulen. Die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) ist mit 130 Studienfächern in 15 Fachbereichen eine der größten Universitäten Deutschlands.

Weitere Hochschulen sind zum Beispiel die Fachhochschule Münster, die Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (Fachbereich Finanzen) und die Deutsche Hochschule der Polizei.

Neben vielen geschichtsträchtigen Gebäuden wird die Kultur der Stadt nicht zuletzt durch ihre Studierenden geprägt, was sich, in Relation zur Größe der Stadt, in zahlreichen Restaurants, Cafés, Kneipen und Clubs wieder spiegelt.

Dies gilt in den letzten Jahren insbesondere für das frühere industrielle Hafengebiet, dem heutigen Hansaviertel mit dem Hansaring. Hier leben im modernisierten Stadtviertel viele junge Leute, die eine lockere Kultszene aufgebaut haben. Party ist nahezu zu jeder Jahreszeit angesagt, egal ob in den Kneipen oder den Bars.

Die Fahrradstadt Münster gewann 2004 den „LivCom-Award“ als lebenswerteste Stadt der Welt in der Kategorie Städte mit 200.000 bis 750.000 Einwohnern. Münster darf sich mit der gewonnenen Goldmedaille daher „Lebenswerteste Stadt der Welt"" nennen.

Der Aasee in Münster



Falls Sie es vorziehen mit dem Blick auf das idyllische Gewässer des Aasees aufzuwachen, dann buchen Sie im 3-Sterne Superior Haus am Aasee.

Das 4-Sterne-Superior-Hotel Mövenpick erwartet Sie am Aasee in klimatisierten Räumen. Zu den Annehmlichkeiten für Geschäftsreisende zählen das Businesscenter, W-LAN Internetzugang und der Büroservice. Dieses Hotel im luxuriösen Stil verfügt über Restaurant, Coffee-Shop / Café, Bar/Lounge sowie Sauna und Fitnessmöglichkeiten.

In Münster sollten Sie es nicht versäumen, eine Schiffsfahrt mit dem Solarschiff Professor Landois auf dem Aasee zu unternehmen.
Der See ist Münsters Wassersportparadies und von den Anlegestellen lohnen sich kleine Touren zum Allwetterzoo und zum Freilichtmuseum Mühlenhof mit seiner naturgetreu erhaltenen Bockwindmühle. Außerdem befindet sich in der Nähe das Westfälische Museum für Naturkunde, zu dem ein Planetarium gehört.

Der Prinzipalmarkt, Museen und Kirchen in Münster



Sehenswürdig in Münster ist vor allem seine „gute Stube“ rund um den Prinzipalmarkt. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Laubengänge und Patrizierhäuser sind originalgetreu wieder aufgebaut worden und umrahmen diesen in malerischer Form.

Neben dem gotischen Rathaus aus dem 14. Jahrhundert sieht man das Stadtweinhaus, ein Giebelhaus aus der Spätrenaissance. Hier finden Sie auch die Lambertikirche aus dem 14. bis 15. Jahrhundert an deren Westturm noch heute die drei Käfige hängen, in denen 1536 die Leichen der Wiedertäufer Johann von Leyden, Knippendollink und Krechting zur Schau gestellt wurden.

Am anschließenden Domplatz erhebt sich eine der größten Kirchen Westfalens, der Dom Sankt Paul (1225 bis 1265) im romanisch-gotischen Stil.
An der Südseite des Platzes können Sie das Westfälische Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte besichtigen und in unmittelbarer Nähe finden Sie Bauten des Münsteraner Baumeisters Johann Conrad Schlaun.

Weitere sehenswerte Sakralbauten in der Altstadt sind unter anderem die Petrikirche (1590-1597), die Dominikanerkirche (1708-1725), Sankt Ludgeri (1180-1220) und Sankt Aegidii (1724-1728).

Im Westen der Altstadt liegt jenseits der Aa das um 1770 erbaute fürstbischöfliche Schloss, welches heute die Westfälische Wilhelms-Universität beherbergt.

Bundespräsident Heuss und Münster



Der erste Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Theodor Heuss provozierte Stadtväter gerne mit dieser Aussage:
„Wenn ich in einer schönen Stadt war, habe ich immer gesagt, sie sei die zweitschönste in Deutschland.
Damit provozierte ich die Frage, welche denn die schönste sei.
Und dann habe ich gesagt:

Münster.“

Preisspanne

von 48€bis 180€
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben