Filter716.847 Hotelsauf 192 WebseitenFavoriten
Von Freitag, 16.05.14 bis Samstag, 17.05.14

Barfüßer

Hotel 0
Paulstraße 4 89231 Neu-Ulm Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Barfüßer

Hotel Barfüßer

Preiskalender

120
100
80
60
April Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17

Adresse

  • Barfüßer
  • Paulstraße 4
  • 89231Neu-Ulm
  • Deutschland
  • Telefon: +49(731)974480
  • Fax:+49(731)9744820
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • EC/ Maestro
  • American Express
  • Mastercard
  • Visa

Zimmerausstattung Barfüßer

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung

Hotelausstattung Barfüßer

  • Cafe/ Bistro
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Garten oder Park
  • Terrasse
  • Kinder-/ Babybetten
  • Tagungsräume
  • Restaurant
  • Kinderspielplatz

Sportmöglichkeiten

  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Billard
  • Tennisplatz
  • Golfplatz
  • Minigolf
  • Reiten
  • Squash
  • Wanderwege

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 128 Bewertungen im Internet
77/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
77 von 100 basierend auf 128 Bewertungen
  • Schussenrieder Brauerei mit Bierkrugmuseum

    Schussenrieder Brauerei mit Bierkrugmuseum

    Die Erlebnisbrauerei in Bad Schussenried besitzt das einzige Bierkrugmuseum der Welt. Es handelt sich hierbei um eine Privatsammlung von mehr als 1000 Bierkrügen aus unterschiedlichsten Materialien und Epochen. Gruppen mit mehr als 15 Personen können nach vorheriger Anmeldung die Brauerei besichtigen. Auf dem Brauereigelände gibt es auch ein Restaurant und einen Biergarten. Im Bierkrugstadel finden verschiedene Veranstaltungen wie Konzerte und Ü-30-Parties statt. Ein aktuelles Progamm ist auf der Webseite zu finden. Außerdem organisiert die Brauerei verschiedene Märkte wie Ostereiermarkt, Advents- und Kunstmarkt sowie Pferde- und Weihnachtsmarkt. Ein Puppentheater ist vorhanden, und einer der größten Bergkristalle kann auch besichtigt werden.
    mehr
    weniger
  • Kloster Schussenried

    Kloster Schussenried

    Das Prämonstratenserkloster Schussenried wurde 1183 gegründet. Nach schweren Zerstörungen im 30-jährigen Krieg wurde die Anlage aber Mitte des 18. Jahrhunderts neu errichtet. Aus dieser Zeit stammt auch die Pfarrkirche Sankt Magnus mit dem geschnitzten, barocken Chorgestühl und der Rokoko-Bibliothekssaal mit seinen Statuen und bemalten Bücherschränken. Seit 1875 ist hier eine psychiatrische Anstalt untergebracht. Des Weiteren gibt es ein Klostermuseum und es finden Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Führungen werden auf Nachfrage angeboten.
    mehr
    weniger
  • Garten Eden

    Garten Eden

    Der Garten Eden befindet sich in der Buchhalde in Dettingen an der Erms und gehört den "Blumenmönchen", einer evangelischen Ordensgemeinschaft. Wie sein Bruder auf der anderen Straßenseite, handelt es sich hierbei um einen botanischen Garten mit Ruheplätzen und seltenen Pflanzen und Tierarten. Bei dieser Anlage kommen zusätzlich noch bunte Blumenbeete und Wasserspiele hinzu. So gibt es hier einen Teich und einen Platz mit Wasserstelle und Statue. Wege führen durch das Sammelsurium und bieten dem Besucher immer wieder Andachtsorte und Ruheplätze. Öffnungszeiten: Täglich von März bis November.
    mehr
    weniger
  • Garten der Stille

    Garten der Stille

    Der Garten der Stille befindet sich in der Buchhalde in Dettingen an der Erms und gehört den "Blumenmönchen", einer evangelischen Ordensgemeinschaft. Es handelt sich um einen botanischen Garten mit Ruheplätzen und seltenen Pflanzen. Wege führen durch ein Sammelsurium an stillen Orten und grünen Ecken. Dank der Vielfalt finden sich hier auch zahlreiche Vogelarten wieder. Öffnungszeiten: Täglich von März bis November.
    mehr
    weniger
  • Längental

    Längental

    Das Längental beginnt etwa 2 km hinter dem Gestütshof St.Johann. Man geht dazu in den Wald unterhalb der Hohen Warte und wandert bis zu der Schutzhütte. Dort geht es links ab und hinunter in das Tal. Sobald man aus dem Wald heraustritt, wird der Blick weit in eine zu jeder Jahreszeit andere Landschaft. Rings herum erstreckt sich der Wald, unten verläuft ein weiterer Wanderweg, es zeigen sich satte Wiesen in üppigem Grün, blühende Felder, einzelne Bäumchen und zwischendrin zierliche Wiesenblumen. Nach kurzer Strecke erreicht man eine Scheuer und kann vor ihr auf einer Bank die absolute Ruhe genießen. Hier stört keine Straße, es gibt überhaupt keine Nebengeräusche. Nur vom Segelflugplatz auf dem Roßfeld, der hinter einem Waldstück liegt, steigt in der schönen Jahreszeit ab und zu ein Flieger auf. Die Lage ist sehr idyllisch und es ist nie überlaufen. Folgt man dem Weg, gestaltet er sich als Rundweg zum Roßfeld oder hinab ins Ermstal entlang der Höllenlöcher.
    mehr
    weniger
  • Hohe Warte

    Hohe Warte

    Gleich nach dem Gestütshof St.Johann liegt etwas außerhalb die "Hohe Warte", ein bekannter Aussichtsturm auf 820 m Höhe ü.NN. Man wählt die Allee an der Rodelbahn vorbei, die kurz danach zu einem Wanderparkplatz führt. Dann geht man in den Wald hinein und läuft bequem auf einem Pfad leicht bergauf. Nach kurzer Zeit ist man am Ziel. Der Turm wurde an der Stelle zweier Provisorien im Jahre 1923 eingeweiht. Er sollte auch als Ehrenmal für die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkriegs dienen. Unterhalb befindet sich auch der Gedenkstein, der zusätzlich an dieses Ereignis erinnert. Später wurde dieser noch mit denen des Zweiten Weltkrieges erweitert. Dort trifft sich alljährlich am zweiten Sonntag im Oktober der Schwäbische Albverein, um an die Gefallenen zu erinnern. Sonntag und Feiertag geöffnet, in den Wintermonaten geschlossen. Sonst gibt es den Schlüssel im Gestütshof St. Johann oder bei Herrn Strobel im Fohlenhof, Tel. +49(7122)9633. Der Schlüssel kann bei der einen Stelle abgeholt und bei der anderen wieder abgegeben werden.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben