Filter713.308 Hotelsauf 256 Webseiten Vergleichen Sie Hotelpreise von
256 Buchungsseiten gleichzeitig!
Favoriten
So, 11.01
Mo, 12.01
Von Sonntag11.01.15 bis Montag12.01.15

Kissmann

Von-Eucken-Weg 21 26427 Neuharlingersiel Deutschland
Ferienhaus/ Apartment0
Lade Daten...

Name

Kissmann

Adresse

Von-Eucken-Weg 21, 26427 , Neuharlingersiel Deutschland | 0,3 km miles from city center | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +49(4974)339 | Fax:+49(4974)912068 | Offizielle Homepage

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Dusche,
  • Fax,
  • Fenster zum Öffnen,
  • Fernseher,
  • Heizung,
  • Kaffee-/ Teekocher,
  • Radio,
  • Satelliten-TV,
  • Schreibtisch,
  • Sitzecke,
  • Telefon,
  • Kabel-TV,
  • Küche/ Küchenzeile,
  • Kühlschrank

Hotelausstattung

  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Restaurant,
  • Balkon/ Terrasse (Zimmer),
  • Waschmaschine

Sportmöglichkeiten

  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke,
  • Wanderwege

Besucher dieses Hotels interessierten sich auch für ...

  • Hotel Janssen's
    Hotel Janssen's3

Weitere Top Hotels Neuharlingersiel

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index basierend auf 15 Bewertungen im Internet
84/100

Der tRI sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
84 von 100 basierend auf 25 basierend auf $ratings Bewertungen
Seriemer Mühle

Seriemer Mühle

Die Seriemer Mühle, die am Rande des Nordseebades Neuharlingersiel steht, wurde 1804 von den Müllern Willems und Klasen als Gallerie-Holländer-Mühle erbaut. Im Laufe der Jahre wechselte sie immer wieder den Eigentümer, bis sie in die Hände der Familie Thaden kam, die sie heute noch in Besitz hat. Die Mühle war bis 1975 im gewerblichen Einsatz. Sie wurde bis in die 30er Jahre als reine Windmühle betrieben. Zu dieser Zeit bekam sie einen Dieselmotor, der wiederum 1968 durch einen elektrischen Antrieb ersetzt wurde. Nachdem die Mühle stillgelegt war, konnte sie aus finanziellen Gründen nicht lange erhalten werden, so dass sie dem Verfall preisgegeben war. Im Jahre 2002 gründete sich ein Mühlenverein, der sich für den Erhalt einsetzte. Arbeiten, die die bauliche Grundsubstanz erhielten, wurden in den Jahren 2003 und 2004 durchgeführt. Eine neue Kappe konnte 2005 montiert werden, und 2006 erhielt sie neue Flügel und ein neues Mahlwerk. Die Mühle ist heute vollständig saniert und restauriert. Zu Demonstrationszwecken zeigt sie, wie früher Korn gemahlen wurde. Sie kann täglich von 11 bis 18 Uhr besichtigt werden. Im alten Müllerhaus finden die Besucher eine Teestube.

mehr
weniger
Erholung

Erholung

Im gleichnamigen Hotel befindet sich das Restaurant Erholung. Es liegt direkt am östlichen Teil des Museumshafens in Carolinensiel. Im 60 Besucher fassenden Restaurant werden vorwiegend Fischspezialitäten, aber auch andere regionale Gerichte serviert. Kaffee, Tee und Kuchen werden ebenfalls angeboten. Die Außenterrasse, die direkt am Hafen liegt, bietet den Gästen weitere Sitzmöglichkeiten. Das Restaurant hat in der Saison ganztägig geöffnet.

mehr
weniger
Museumsweg Carolinensiel

Museumsweg Carolinensiel

Der Museumsweg ist ein Rundgang durch die Geschichte von Carolinensiel. Er sollte am Hafen beginnen, an dem sich zwei der drei Häuser des Sielhafenmuseums befinden, und zwar das "Grote Hus" und das "Kapitänshaus". Der Weg führt weiter vorbei am Deutschen Haus zur Westseite des Hafens mit den alten Häusern. Am Ende des ursprüglichen Hafenbeckens macht man einen Abstecher zur Deichkirche mit den erhaltenen Schiffergrabsteinen. Zurück zum Ufer der Harle folgt man ihrem Verlauf vorbei am dritten Haus des Museums, der "Alten Pastorei", dem Haus des Gastes, der Friedrichsschleuse und der alten Rettungsstation bis zum Hafen Harlingersiel. Hier überquert man die Harle am Schiffsanleger nach Wangerooge und geht an der Ostseite zurück nach Carolinensiel, wo man an der alten Post den Ausgangspunkt erreicht. Insgesamt umfasst der Museumsweg 18 Gebäude und Plätze und wird an weiteren 19 Thementafeln erklärt. Er kann auf den Internetseiten des "Deutschen Sielhafenmuseums" eingesehen werden.

mehr
weniger
Hafenblick

Hafenblick

Am Museumshafen von Carolinensiel findet man das Restaurant "Hafenblick", in dessen Gebäude auch Ferienwohnungen vermietet werden. In seinen Räumlichkeiten werden zu verschiedenen Getränken regionale Speisen und auch Kaffee und Kuchen serviert. Bei schönem Wetter stehen den Gästen weitere Plätze auf der Terrasse und im Biergarten zur Verfügung.

mehr
weniger
Sielhof - Haus des Gastes

Sielhof - Haus des Gastes

Der erste Bauabschnitt des Sielhofes wurde 1755 auf einer Warft (künstlicher Hügel zum Schutz vor Hochwasser) erstellt. Es handelte sich zunächst um einen zweistöckigen Bau, der als Herrschaftssitz genutzt wurde. In den Jahren 1899 - 1907 wurde an der östlichen Seite ein Anbau errichtet und der Optik wegen westlich eine Kapelle angefügt. Außerdem erhielt das ursprüngliche Gebäude einen Turmaufbau. Der Kurverein erwarb 1989 das Haus mit Gelände und sorgte für eine Restaurierung und einen Umbau für weitere Zwecke. Heute ist das Gebäude "Haus des Gastes", in dem die unterschiedlichsten Aktivitäten vorgenommen werden können. Außerdem steht es für Trauungen, sowohl standesamtlich als auch kirchlich in der Kapelle, zur Verfügung. Des Weiteren wurde eine Gaststätte eingerichtet.

mehr
weniger
Buddelschiffmuseum

Buddelschiffmuseum

Das Buddelschiffmuseum ist im Untergeschoss eines Hotels im Hafen West untergebracht. Seine Gründung geht auf H. Landmann zurück, der 1971 die Initiative dazu ergriff. Den Grundstock bilden 71 Modelle von Jonny H. Reinert, einem ehemaligen Bergmann aus Herne. Heute besitzt das Museum ca. 100 Modelle in Flaschen mit einer Größe von 0,7 - 60 Litern. Aber auch Sonderausstellungen wie z.B. in 2008 "Die Auswanderung auf Segelschiffen von der Weser nach Amerika im 19. Jahrhundert" werden gezeigt. Das Mueum ist von Mitte März - Ende Oktober von 10:00 bis 13:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 2,-- und für Kinder 1,-- Euro.

mehr
weniger
Zurück nach oben