Filter720.460 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

Flora

Hotel 0
Njivice Kroatien
Lade Daten...

Beschreibung Flora

Hotel Flora

Adresse

  • Flora
  • Njivice
  • Kroatien
  • Telefon:
  • Fax:

Unterkunftsart

  • Bed & Breakfast
  • Università degli Studi di Trieste

    Università degli Studi di Trieste

    Die Universität von Triest wurde 1924 gegründet. Das Edificio centrale dell'Università di Trieste, zu deutsch Hauptgebäude wurde 1938 errichtet. Es liegt erhöht außerhalb der Stadt Triest. Das weißliche Bauwerk hat antike Züge mit einem Haupttrakt und zwei in einem 90° Grad Winkel angrenzende Nebengebäude, die beiderseits Reliefs aufweisen.
    mehr
    weniger
  • Viale XX Settembre

    Viale XX Settembre

    Die Viale XX Settembre liegt im Norden der Altstadt von Triest. Sie ist eine vollkommene Fußgängerzone, die am Südende durch einen Brunnen abgeschlossen wird. Dort sind auch eine Reihe an Eisdielen mit Gastgärten vorzufinden. Auch Kinos, wie das Excelsior, das Nazionale oder das Super gehören dazu. Sonst prägen Einkaufszentren, Boutiquen, Pizzerias, Bäckereien und Restaurants das Straßenbild. Die Fußgängerzone wird von Bäumen gesäumt.
    mehr
    weniger
  • Sinagoga di Trieste

    Sinagoga di Trieste

    Die weiße Synagoge ist ein eckiger Sakralbau im Herzen von Triest. Entworfen wurde er von Ruggero und Arduino Berlam. 1912 wurde sie eröffnet. Die Architekten haben auch Züge orientalischer Länder mit einfließen lassen. Säulen, die Rosette und der Davidstern sind ebenfalls Bestandteil. An der Seitenfront stößt man auf Kuppeln und Arkaden. Die Synagoge kann im Zuge von Führungen besichtigt werden. Aktuelle Preise und Durchführungszeiten sind mittels Homepage zu ermitteln.
    mehr
    weniger
  • Cattedrale di San Giusto

    Cattedrale di San Giusto

    Die Kathedrale San Giusto in Triest liegt auf dem kapitolinischen Hügel. Sie ist dem Heiligen Justus geweiht. Sie wurde bereits zwischen 1302 und 1320 im romanischen Stil errichtet. Der Glockenturm wurde 1343 fertig gestellt. Die braune Fassade besteht aus Sandstein und wird von einer gotischen Fensterrosette durchbrochen. In der Seitenkapelle sind die sterblichen Überreste der spanischen Könige Carlos V.,VI.,VII. und Juan III vorzufinden.
    mehr
    weniger
  • Stolnica Marijinega vnebovzetja

    Stolnica Marijinega vnebovzetja

    Die Mariä Himmelfahrt Kathedrale in Koper, auch Sankt Nazarius Kathedrale genannt, ist ein Objekt der Route "Transromanica", die romanische Bauwerke in ganz Europa verbindet. Erbaut wurde der dreischiffige romanische Kirchenraum im 12. Jahrhundert. Aus dieser Zeit sind noch die trichterförmigen Fenster an der Südwand und das wieder aufgebaute Südtor erhalten. Sonst weist die Kathedrale Stilelemente aus verschiedenen Epochen auf: ein gotisches Tor, runde Renaissancefenster und die barocke Inneneinrichtung aus dem Beginn des 18. Jahrhunderts. Im Inneren findet man auch den romanischen Sarkophag des Heiligen Nazarius aus dem 14. Jahrhundert - der Schutzheilige der Stadt und Namensgeber der Kirche.Hinter der Westfassade befindet sich ein freistehender Kirchturm, der im 15. Jh. zum Stadtturm umgestaltet wurde. Die Carmine Rotunda, eine neben der Kathedrale stehende Kirche, war einst ein Teil der Kathedrale. Auch sie wurde im frühromanischen Stil des 11. Jahrhunderts erbaut, wovon nur noch die äußere Gestalt zeugt. Das Innere gestaltete man Mitte des 18. Jahrhunderts in spätbarockem Stil um. Öffnungszeiten: Montag - Samstag von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr (Oktober - Februar von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr), Sonntag von 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr (Oktober - Februar von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr)
    mehr
    weniger
  • Risiera di San Sabba

    Risiera di San Sabba

    Die Reisfabrik von San Sabba war einst für die Reisverarbeitung der Gegend zuständig, die jedoch 1943 in ein Nazi-Camp umgewandelt wurde mit einer Leichenverbrennungsanlage, in der tausende politische, jüdische und patriotische Gefangene ihr Leben verloren. Seit 1965 ist es ein Nationaldenkmal.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben