Filter716.847 Hotelsauf 192 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 18.05.14 bis Montag, 19.05.14

Zum Kommandant

Pension 0
An der Erfurter Straße 40 99428 Nohra Deutschland
Lade Daten...

Beschreibung Zum Kommandant

Hotel Zum Kommandant

Preiskalender

70
60
50
40
April Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21

Adresse

  • Zum Kommandant
  • An der Erfurter Straße 40
  • 99428Nohra
  • Deutschland
  • Telefon: +49(3643)491334
  • Fax:+49(3643)491345
  • Offizielle Homepage

Zimmerausstattung Zum Kommandant

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Lärmschutzfenster
  • Satelliten-TV
  • Sitzecke
  • Internet
  • WLAN im Zimmer

Hotelausstattung Zum Kommandant

  • Fernsehraum
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Haustiere erlaubt
  • Hotelbar
  • Kinder-/ Babybetten
  • Nichtraucherzimmer
  • Sauna
  • WLAN in der Lobby

Sportmöglichkeiten

  • Lauf-/ Inline-Skatestrecke
  • Wanderwege

Unterkunftsart

  • Pension
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 15 Bewertungen im Internet
82/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
82 von 100 basierend auf 20 Bewertungen
  • Technisches Museum Gesenkschmiede Zella-Mehlis

    Technisches Museum Gesenkschmiede Zella-Mehlis

    Das Technische Museum Gesenkschmiede Zella- Mehlis befindet sich in Zella- Mehlis im Ortsteil Lubenbachtal. Im Museum wird die Herstellung von Gesenkschmiedeteilen gezeigt. Es können historische Werkzeuge, Maschinen und Maschinenteile besichtigt werden. Für Freunde historischer Technik werden Schmiedeverfahren vorgeführt. Interessierte können sich an glühendem Stahl ausprobieren. Es gibt auf Anfrage ein museumspädagogisches Angebot. Die Öffnungszeiten kann man der Homepage entnehmen.
    mehr
    weniger
  • Sankt Trinitatis

    Sankt Trinitatis

    Die Trinitatiskirche gehört zu den ältesten Gebäuden der Stadt Sondershausen. Sie wurde im Jahre 1620 errichtet. Allerdings fiel sie ein Jahr später dem großen Sondershäuser Stadtbrand zum Opfer und wurde im 17. Jahrhundert wieder neu erbaut. Heute finden in der Kirche neben den Gottesdiensten in regelmäßigen Abständen musikalische Veranstaltungen statt. Die Kirche ist für Besucher montags bis freitags von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr, am Wochenende von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr und nach den Gottesdiensten bis 11.00 Uhr geöffnet.
    mehr
    weniger
  • Reichsburg Kyffhausen

    Reichsburg Kyffhausen

    Die ehemalige Reichsburg Kyffhausen ist ein Objekt der Route "Transromanica", die romanische Bauwerke in ganz Europa verbindet. Die Ruine liegt auf dem Kyffhäuserburgberg bei Bad Frankenhausen in Thüringen. Mit einer Längenerstreckung von rund 600 Metern gehörte die ehemalige Reichsburg zu den größten deutschen Burgen des Mittelalters. Erbaut wurde die Anlage seit Beginn des 12. Jahrhunderts, aber erst unter Kaiser Friedrich I. Barbarossa erfolgte der Ausbau, vor allem zum Schutz der benachbarten Pfalz Tilleda. Die auf einem Höhenzug liegende Anlage gliedert sich in drei durch Gräben getrennte Burgen: Unter-, Mittel- und Oberburg. Von ihnen sind lediglich mehrere Bergfrite und Teile von Wohngebäuden sowie der Ringmauern erhalten. In den östlichen Teil der Oberburg wurde zwischen 1891 und 1896 das Kyffhäuser-Denkmal eingebaut. Außerdem befindet sich hier noch das Burgmuseum und der 176 Meter tiefe Burgbrunnen. Öffnungszeiten April - Oktober 9.30 bis 18.00 Uhr November - März 10.00 bis 17.00 Uhr Am 24. Dezember geschlossen Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung.
    mehr
    weniger
  • Königspfalz Tilleda

    Königspfalz Tilleda

    Die ehemalige Königspfalz von Tilleda gehört zur Südroute der "Straße der Romanik", die durch Sachsen-Anhalt führt. Ihre erste urkundliche Erwähnung als Pfalzort erfolgte im Jahr 972 in der Heiratsurkunde der Kaiserin Theophanu, wo ihr dieser "kaiserliche Hof" als Witwengut übereignet wird. Später war er immer wieder Ausstellungsort von Urkunden der Kaiser Otto II., Otto III., Konrad II. und Heinrich III. Im 11. Jahrhundert verlor die Pfalz ihre militärische Bedeutung, zumal auf dem Kyffhäuser andere Burgen entstanden waren. Lediglich 1174 wurde der Ort noch einmal erwähnt, als Kaiser Friedrich I. Barbarossa hier ein Heer versammelte für seinen beabsichtigten Kriegszug nach Oberitalien. Zwischen dem 14. und dem 20. Jahrhundert wurde das Gelände landwirtschaftlich genutzt und die Ruinen im Laufe der Zeit abgetragen. Der Archäologe Paul Grimm begann mit den ersten Ausgrabungen im Jahr 1935. Bis 1939 konnte durch diese Arbeit die Existenz der Königspfalz bestätigt werden. Weitere Untersuchungen erfolgten von 1958 bis 1979, bei der die Anlage bis auf wenige Kontrollflächen vollständig ausgegraben wurde. Heute ist das Geländer der ehemaligen Königspfalz Tilleda ein Freilichtmuseum und gilt als ist die einzige vollständig ausgegrabene Pfalz in Deutschland. Öffnungszeiten: Geöffnet von März bis November jeden Tag. März und November: 10 - 16 Uhr. April bis Oktober: 10 - 18 Uhr. Winterpause von Dezember bis Februar. Preise: Erwachsene: 3 Euro. Kind über Schwertmaß / Jugendlicher / Studenten: 2 Euro. Führungen: Führungen kosten je 1 Euro zusätzlich zum Eintrittspreis.
    mehr
    weniger
  • Burg Lauenstein

    Burg Lauenstein

    Die Burg Lauenstein, erbaut im 12.Jahrhundert, dient seit 1962 als Museum, wo für den Besucher eine Auswahl an Waffen und Rüstungen, antiken Möbeln und Musikinstrumenten ausgestellt wird. Es gibt auch eine spezielle Sammlung an historischen Lampen, Schlüsseln und Schlössern zu besichtigen. Desweiteren gibt es die Möglichkeit ein Restaurant und einen Museumsshop zu besuchen, oder auch das 'Trauzimmer' für private Veranstaltungen zu mieten. Außer an Montagen, ist das Schloss täglich von 9:00 – 18:00 Uhr (April-September) bzw. von 10:00-16:00 Uhr (Oktober-März) geöffnet.
    mehr
    weniger
  • GALERIE AM SCHLOSSBERG

    GALERIE AM SCHLOSSBERG

    Die GALERIE AM SCHLOSSBERG befindet sich in der Innenstadt der thüringischen Stadt Sondershausen. Sie wurde im Jahr 2002 eröffnet und ist Standort verschiedener Bekleidungsgeschäfte, Drogerien, Blumenläden, etc. Auf der Homepage steht eine vollständige Liste aller Shops und Dienstleistungen in der Galerie zur Verfügung. Für die Besucher gibt es insgesamt 263 Parkplätze im Parkhaus und die erste Stunde ist kostenfrei. In unterschiedlichen Abständen finden auch verschiedene Veranstaltungen in der GALERIE AM SCHLOSSBERG statt. Auch hier gewährt die Homepage einen Einblick.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben