Hampton Inn & Suites North Conway

1788 White Mountain Highway 03860 North Conway USA
Hotel3
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen
Hotel Hampton Inn & Suites North Conway

Beschreibung

Das Hampton Inn & Suites North Conway befindet sich in North Conway im Bundesstaat New Hampshire und es ist ein 3-Sterne-Hotel. Diese Unterkunft liegt in der Region des White Mountains National Forest mit seinen Outdoor-Aktivitäten. Auch der Freizeitpark Story Land ist nur wenige Minuten vom Hotel entfernt. Die Hotelanlage verfügt über 97 klimatisierte Zimmer, die alle als Nichtraucherräume geführt werden. Es gibt barrierefreie Zimmer und Suiten in verschiedenen Kategorien. In diesem Haus sind Haustiere auf Anfrage erlaubt. Der High-Speed-Internetzugang ist kostenlos und in sämtlichen Zimmern nutzbar. Ferner gehören zur Grundausstattung ein 25-Zoll-Flachbildfernseher mit Kabel-TV und ein Radiowecker sowie ein Telefon mit gebührenfreien Ortsgesprächen. Zur weiteren Einrichtung zählen eine Bügelstation und eine Kaffeemaschine. Tagungsräume und ein Business-Center mit Drucker sind ebenfalls vorhanden. Der Innenpoolbereich bietet außerdem eine Wasserparklandschaft im Pool, die auch für Kinder geeignet ist. Der Gast hat Zugang zum Fitness-Studio. Jeden Morgen wird das Frühstücks-Buffet mit kalten und warmen Speisen angeboten.

Preisspanne

von ‎ 167€ bis ‎ 212€

Name

Hampton Inn & Suites North Conway

Adresse

1788 White Mountain Highway, 03860 , North Conway USA | 2,9 km vom Zentrum entfernt | Auf der Karte anzeigen
Telefon: +1(603)3567736 | Fax:+1(603)3567844 | Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • American Express
  • Diner´s Club
  • Mastercard
  • Visa

Geeignet für

  • Geschäftsleute
  • Große Gruppen

Top 9 Ausstattungsmerkmale

  • WLAN
  • Parkplätze
  • TV
  • Klimaanl.
  • Terrasse
  • Pool
  • Wellness
  • Hotelbar
  • Safe

Zimmerausstattung

  • Badewanne,
  • Dusche,
  • Bügeleisen & -brett,
  • Fax,
  • Fernseher,
  • Haartrockner,
  • Heizung,
  • Wasserkocher,
  • Klimaanlage,
  • Pay-TV,
  • Radio,
  • Satelliten-TV,
  • Schreibtisch,
  • Telefon,
  • Kabel-TV,
  • Internet,
  • Mikrowelle,
  • Kühlschrank

Hotelausstattung

  • Business Center,
  • Empfangshalle/ Lobby,
  • Fahrstuhl,
  • Fitnessraum,
  • Parkplätze/ Parkhaus,
  • Hoteleigenes Hallenbad,
  • Hotelsafe,
  • Kinder-/ Babybetten,
  • Minimarkt/ Kiosk,
  • Tagungsräume,
  • Nichtraucherzimmer,
  • PC mit Internetzugang,
  • Rezeption 24h,
  • Rollstuhlgerecht,
  • Liegestühle,
  • Wäscheservice,
  • Whirlpool/ Jacuzzi,
  • WLAN in der Lobby,
  • Waschmaschine

Sportmöglichkeiten

  • Fahrradverleih,
  • Golfplatz,
  • Skifahren,
  • Wanderwege,
  • Reiten

Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 1664 Bewertungen im Internet
89/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mithilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Mehr erfahren
  • andere Quellen (901) 901 basierend auf $ratings Bewertungen
    88/100
89 von 100 basierend auf 1664 Bewertungen
Canobie Lake Park

Canobie Lake Park

Der Canobie Lake Park in Salem existiert seit 1902. Wie der Name schon sagt, grenzt der Park direkt am Canobie Lake. Der Park verfügt über etwa 50 unterschiedliche Fahrgeschäfte und bietet den Besuchern zusätzlich noch diverse Unterhaltungsshows, Shoppingmöglichkeiten, Spielhallen, etwa 25 unterschiedliche Restaurants und Paraden mit Feuerwerk. Im Canobie Lake findet der Besucher außerdem noch eine "Schatzinsel". Nähere Informationen erhält man auf der Webseite.

mehr
weniger
America's Stonehenge

America's Stonehenge

America's Stonehenge in Salem, New Hampshire gibt den Wissenschaftlern bis heute Rätsel auf. Bislang konnte man nicht mal klären, ob Kelten, Indianer oder vielleicht sogar irische Einwanderer den Komplex gebaut haben. Auf dem Gelände leben acht Alpacas. Deren Wolle wird zu Garn gesponnen und vor Ort zu Geschenkartikel und Kleidungsstücke verarbeitet und anschließend verkauft. Mehrmals im Jahr finden Events statt, die mit astronomischen Begebenheit wie etwa eine Feier zur Sommersonnenwende oder Feierlichkeiten zur Tag-und Nachtgleiche im Frühjahr. Das Gelände ist etwa 105 Hektar groß und bewaldet. Im Winter wird hier das Schneeschuhwandern organisiert. Man kann die Wälder auf eigene Faust erkunden, oder an einer der organisierten Schneeschuhwander-Touren teilnehmen.

mehr
weniger
Trelawny Parish Church

Trelawny Parish Church

Die Falmouth Parish Church befindet sich in der Altstadt von Falmouth. Sie verfügt über einen eckigen Kirchturm. Das Land für ihren Bau stellte Edward Barrett zur Verfügung. Die Kirche wurde 1842 erweitert. Als Baumaterial wurden Ziegel und Steine verwendet. Im Inneren finden sich Buntglas und Holzarbeiten wieder. Die vier Säulen sind aus Mahagoni. Die Wände sind mit Monumenten aus dem 19.Jahrhundert dekoriert. Die Orgel wurde von John Thorpe gestiftet.

mehr
weniger
North Conway Scenic Railroad

North Conway Scenic Railroad

Seit dem 2. August 1974 fährt der Museumszug von North Conway nach Conway und zurück über die stillgelegte Eisenbahnstrecke der Maine Central Railroad Eisenbahngesellschaft. Andere Museumszüge fahren durch die White Mountains und über die Bahnstrecke Portland-Lunenburg. Der Eigentümer der Eisenbahnstrecke hat inzwischen im ehemaligen Ringlokschuppen (mit Drehscheibe) und der einstigen Bahnhofsstation ein Eisenbahnmuseum eingerichtet.

mehr
weniger
Guided Walking Tours of Portland - The Old Port

Guided Walking Tours of Portland - The Old Port

Die Tour beginnt bei der Touristeninformation an der Ecke Middle zur Exchange Street und wird in den Sommermonaten angeboten. Im Laufe der Besichtigung werden Geschichten und Hintergrundinformationen über den alten Hafen gegeben. Die Route und die historischen Auskünfte sind von Tourguide zu Tourguide verschieden, sodass man die Tour auch mehrmals machen kann. Die aktuellen Preise und Durchführungstermine sind auf der Homepage abrufbar.

mehr
weniger
First Congregational Church

First Congregational Church

Den Ursprung nahm diese weiße Kirche im Jahre 1732, als Kennebunkport noch den Namen Arundel trug und Teil der Massachusetts Bay Colony war. Die Kirche hat seit diesem Zeitpunkt Brände, Umbauten und andere Standpunkte durchgemacht. Die ursprünglich überdimensionierte Kirche wurde abgerissen, kleiner neu aufgebaut und seitdem stetig erweitert. Die Kirche hat ein griechisches Vorderportal und bietet einen Ausblick auf den Kennebunk River.

mehr
weniger