Filter716.847 Hotelsauf 192 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 18.05.14 bis Montag, 19.05.14

Villa Luna

Ferienhaus/ -Appartment 0
Planikovica 21223 Okrug Gornji Kroatien
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen

Beschreibung Villa Luna

Hotel Villa Luna

Adresse

  • Villa Luna
  • Planikovica
  • 21223Okrug Gornji
  • Kroatien
  • Telefon: +385(92)2840307
  • Fax:

Geeignet für

  • Partygänger
  • Wassersportler

Zimmerausstattung Villa Luna

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Satelliten-TV
  • Internet
  • Küche/ Küchenzeile
  • Kühlschrank

Hotelausstattung Villa Luna

  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Nichtraucherzimmer
  • Wäschereiservice
  • WLAN in der Lobby

Unterkunftsart

  • Ferienhaus/ Apartment
  • Mali Ravelin

    Mali Ravelin

    La Puerta de Tierra, entrada principal a la ciudad antigua de Korcula (Grad Korčula), es una de las principales atracciones de la localidad y todo un símbolo de la misma. Estaba fortificada con una gran torre, Revelin, que se erigía sobre un canal que construyeron los venecianos para aislar la ciudad. En la actualidad la zona es accesible mediante una escalinata.
    mehr
    weniger
  • Moreška

    Moreška

    MoreÅ¡ka (wird "Moreshka" ausgesprochen ) ist ein Schwerttanz, der seinen Ursprung im 12. und 13. Jahrhundert hat. Er entstand in den südlichen Mittelmeerländern und beinhaltet episches Drama mit einem romantischen Verlauf, der von Musik einer Blaskapelle begleitet wird. Der Haupttanz wird am 29. Juli, dem Tag von St. Todor des Schutzherren der Stadt, aufgeführt. Mittlerweile hat er sich zu einer Hauptattraktion von Korčula entwickelt und wird von Juni bis September regelmäßig an verschiedenen Orten in der Stadt dargeboten.
    mehr
    weniger
  • Kuća Marka Pola

    Kuća Marka Pola

    Das Haus von Marco Polo ist ein Gebäude, von dem die Anwohner in Korčula glauben, dass es sich um das Geburtshaus des weltberühmten Seefahrers und Entdeckers Marco Polo gehandelt hat. Zur Zeit sind nur Teile des Hauses für die Besucher zugänglich, da die Stadtoberhäupter es erst kürzlich erworben haben und umfangreiche Umbauarbeiten im Zuge einer Vergrößerung des Museums durchführen. Die Inneneinrichtung ist eher nichtssagend, jedoch bietet die Loggia einen Panoramaausblick über die Stadt.
    mehr
    weniger
  • Gradski Muzej Korčula

    Gradski Muzej Korčula

    Das städtische Museum von Korčula wurde im Jahr 1957 eröffnet und befindet sich im Renaissanceschloss Gabrielis aus dem frühen 16. Jahrhundert gegenüber der Kathedrale St. Marco im Hauptviertel Piaceta (Trg Sv. Marka). Die Dauerausstellung ist nach Themen sortiert und erstreckt sich über die verschiedenen Etagen des Gebäudes. Im Erdgeschoss werden prähistorische, griechische und mittelalterliche Artefakte ausgestellt und die anderen Stockwerke beschäftigen sich mit dem Schiffsbau, Maurerarbeiten, einer Kunstsammlung und mit kulturellen Artefakten vom 13. bis zum 20. Jahrhundert. Auch eine mittelalterliche Küche wird im Dachgeschoss gezeigt.
    mehr
    weniger
  • Parco isole Kornati

    Parco isole Kornati

    Der Nationalpark der Kornaten-Inseln ist ein von der UNESCO anerkannter Marinepark, 7 Seemeilen südwestlich von Murter und 15 Seemeilen südlich von Zara. Er erstreckt sich auf Kilometern zwischen Inseln, größtenteils unbewohnt und ruhig gelegen. Die größte der Inseln ist Kornat, wo man die meisten Privathäuser findet, ohne jedoch eine beständige Bevölkerung zu haben. Das Meer ist hier besonders klar und reich an Fischen und geeignet für Taucher und Schnorchler. Es gibt einen kleinen Hafen und einige Restaurants für Touristen, ein Café und einige Unterkunftsmöglichkeiten. Man erreicht die Insel nur per Boot, es gibt weder Geschäfte noch Lokale und es ist ein sehr natürlicher Ort, von zahlreichen Touristen angefahren. Die Kornaten befinden sich in der Zentraladria. Dank ihrer Naturschönheiten, geschützter Natur und reichhaltiger Unterwasserwelt wurden die meisten Inseln der Kornaten zum Naturschutzgebiet erklärt. Insgesamt gibt es 89 Inseln und Felsformationen im Meer. Einst waren die Kornaten Ziel von Piraten und Plünderern, schon zur Zeit der Römer, Venezianern bis hin zu der Zeit der Herren von Zara. Wenn die Inseln heute auch nur noch im Sommer bewohnt werden, deuten doch die verschiedenen Häuser von Fischern und Bauern auf eine einstige Bewohnung hin. Auf den Kornaten gibt es weder Strom noch Trinkwasser. Sie sind ein wahres Paradies für Liebhaber des Meeres und all diejenigen, die die unberührte und noch völlig intakte Natur genießen wollen. Auf allen Kornaten-Inseln gibt es insgesamt ca. 20 Restaurants, die alle Fischspezialitäten anbieten.
    mehr
    weniger
  • Park Prirode Biokovo

    Park Prirode Biokovo

    Der Naturpark Biokovo umfasst ein ca. 7 mal 30 km großes Areal in dem sich das adriatische Küstengebirge hinter der Hafenstadt Makarska vom Meeresniveau auf gut 1700 m erhebt. Eine 23 km lange sogenannte "Panoramastraße" erschließt den Park bis zum Gipfel des Sveti Jure (1742 m). Neben der Autostraße sind auch verschiedene Wanderwege ausgewiesen. Es gibt verschiedene Aussichtspunkte, sowohl landeinwärts Richtung bosnischer Grenze als auch meerseits über die dalmatinischen Inseln.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben