Park-Hotel Oldenburg

Cloppenburger Str.418 26133 Oldenburg Deutschland
Hotel3
Listenansicht
Kartenansicht
Lade Daten...
Die Preise auf trivago verstehen sich pro Nacht für die Gesamtzahl der gesuchten Zimmer.
Aus technischen Gründen kann unter Umständen nicht immer die Aktualisierung der uns von den Buchungsseiten mitgeteilten Preise in Echtzeit erfolgen. Daher ist nicht auszuschließen, dass der auf den Buchungsseiten angezeigte Preis nicht mehr dem auf den Seiten von trivago angegebenen Preis entspricht. Für die Richtigkeit der Angaben, insb. der Preise und Verfügbarkeit, übernimmt trivago keine Gewähr.

Über Park-Hotel Oldenburg

Kontakt

Cloppenburger Str.418, 26133, Oldenburg, Deutschland
Telefon: +49(441)3611740 | Fax: +49(441)3611741 | Offizielle Homepage

Geeignet für

  • Geschäftsleute

Top-Ausstattungen

  • WLAN in Lobby
  • WLAN im Zimmer
  • Pool
  • Wellness
  • Parkplätze
  • Haustiere erlaubt
  • Klimaanl.
  • Restaurant/ Gaststätte
  • Hotelbar
  • Fitnessraum

Alle Ausstattungen

Hotelausstattung
  • Hotelbar
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Restaurant
  • Tagungsräume
  • Terrasse
  • WLAN in der Lobby
Zimmerausstattung
  • Badewanne
  • Dusche
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Internet
  • Kabel-TV
  • Kühlschrank
  • Telefon
Wellness/Spa
  • Massage

Bewertungsübersicht
Bewertung trivago Rating Index® basierend auf 43 Bewertungen im Internet
64/100

Der tRI® sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mithilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Mehr erfahren
  • Holidaycheck (1) 1 basierend auf $ratings Bewertung
    42/100
  • Zoover (1) 1 basierend auf $ratings Bewertung
    60/100
  • andere Quellen (41) 41 basierend auf $ratings Bewertungen
    66/100
64 von 100 basierend auf 43 Bewertungen
Schlossgarten Oldenbug

Schlossgarten Oldenbug

In diesem Garten finden sowohl die Bürger der Stadt als auch ihre Besucher Zerstreuung und Erholung. Der als historisch bezeichnete Garten steht unter Denkmalschutz, der sich zur Aufgabe gesetzt hat, diesen für die Zukunft zu erhalten. Hier sind über 450 Bäume und Sträucher zu finden, 116 Sorten an Obstbäumen, 1300 verschiedene Topfgewächse, 500 Stauden aller Art, 100 Sorten Rosen sowie 200 verschiedene Sommerblumen wie 250 Arten von Dahlien.

mehr
weniger
Druckereimuseum Sandkrug

Druckereimuseum Sandkrug

Das Druckereimuseum Sandkrug befindet sich im gleichnamigen Ortsteil der Gemeinde Hatten ca. 10 km südlich von Oldenburg in Niedersachsen. Das Druckereimuseum beherbergt Ausstellungsstücke, die den Werdegang der Technik in Druckereien der etwa letzten hundert Jahre dokumentieren. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Satztechnik (hier wird die Geschichte von den Anfängen des Bleisatzes über den Lichtsatz bis zum heutigen Computersatz gezeigt), der Reprotechnik und einigen Buchdruckmaschinen. Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 10.00 bis 13.00 und von 15.00 bis 18.00 Uhr Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr Andere Termine und Führungen sind nach Absprache möglich.

mehr
weniger
Tafelfreuden

Tafelfreuden

Mitten in der Oldenburger City, entstand aus einer alten Remise das Hotel-Restaurant Tafelfreuden. Hier erwartet den Gast eine regionale Küche, deren Produkte aus biologischem Anbau stammen. Außerdem bietet das Restaurant für kleinere Treffen das Kaminzimmer an, welches bis zu 12 Personen fasst. In den Sommermonaten können die Gäste auf der Dachterrasse speisen. Öffnungszeiten: Di. bis Sa. von 18:00 bis 23:30 Uhr und Sonntag von 9:30 - 13:00 Uhr

mehr
weniger
Cafe & Bar Celona

Cafe & Bar Celona

Die Cafe & Bar Celona befindet sich direkt am Markt in Oldenburgs Fußgänger- und Einkaufszone. Geboten werden hier neben warmen und kalten Getränken Cocktails, Frühstück, Kuchen und kleine warme und kalte Gerichte, alles mit mediterranem Einfluß. Der Wahlspruch lautet "Chic - aber nicht für Schicki-Mickis" und es soll das Lebensgefühl städtischer Eliten aus den Städten Südeuropas mit Eleganz und Zeitgeist vermittelt werden. Geöffnet ist täglich ab 9 Uhr. Sonn- und Feiertags gibt es von 9 bis 14 Uhr ein Frühstücksbuffet für 7,50 Euro. Zu erreichen ist das Lokal zu Fuß, in der Nähe befinden sich Parkhäuser sowie Haltestellen des Öffentlichen Nahverkehrs.

mehr
weniger
Horst Janssen Museum

Horst Janssen Museum

Das im Jahr 2000 eröffnete Museum zeigt auf 1000 Quadratmetern Werke des Künstlers Horst Janssen. In zwei Sälen können Zeichnungen, Aquarelle, Holzschnitte, Plakate und Illustrationen besichtigt werden. Informationsstände und Filme geben Einblicke in die Werke des Zeichners und Grafikers. In einem weiteren Raum finden Wechselausstellungen statt. Die Sammlung umfasst viele wechselnde Originalwerke. Ebenso gibt es einen Museumsshop und eine Museumsbibliothek. Täglich bietet das Museumscafé einen Mittagstisch, aber auch Kaffee und selbstgebackenen Kuchen an. Im Sommer steht dafür eine Terrasse bereit. Ebenfalls besteht bei einer Vorbestellung die Möglichkeit, private Feiern oder individuelle Gruppenführungen durchzuführen. Öffnungszeiten: Di.- So. jeweils von 10-18 Uhr Montags geschlossen Am 1.5., 24.12. und 31.12.bleibt das Museum geschlossen Eintrittspreise: Tageskarte: 3,50 Euro / 5,00 Euro Ermäßigte Tageskarte: 1,50 Euro / 3,00 Euro Familienkarte: 7,00 Euro / 10,00 Euro Schulklassen mit Führung: 25,00 Euro Gruppen ab 8 Personen: 1,50 Euro pro Person / 3,00 Euro Weitere Preise können der Homepage entnommen werden.

mehr
weniger
Route der Gartenkultur

Route der Gartenkultur

Die Route der Gartenkultur umfasst private und öffentliche Gärten in Oldenburg und der Umgebung. Der Besucher kann vielfältige Gartenanlagen besichtigen und Anregungen sammeln. Rund hundert verschiedene Gärten bieten unterschiedliche Besichtigungstermine, die auf der Homepage zu finden sind. Ein Beispiel für einen Privatgarten ist der "Garten im Hachetal" der Familie Vehring in der Nähe von Syke. Zwischen Hauptgebäude und diversen Nebengebäuden wurde ein naturnaher Garten mit Rosenbeeten, Kräutergarten und Staudenbeeten angelegt. Inmitten des Gartens stehen Keramiken, die das Künstlerpaar gestaltet hat. Auch öffentliches Grün wurde in die Route einbezogen. So sieht der Besucher im Schlosspark Oldenburg 200 Jahre alte Baumriesen. Im Mai und Juni blühen Rhododendron in unterschiedlichen Farben und Formen. Dieser denkmalgeschütze Park wurde Anfang des 19. Jahrhunderts nach dem Vorbild der englischen Landschaftsparks gestaltet.

mehr
weniger