Filter716.847 Hotelsauf 195 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 11.05.14 bis Montag, 12.05.14

First Camp Gunnarsö

Campingplatz 0
Furuvägen 10A 572 63 Oskarshamn Schweden
Lade Daten...

Beschreibung First Camp Gunnarsö

Hotel First Camp Gunnarsö

Preiskalender

170
140
110
80
Mai So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28

Adresse

  • First Camp Gunnarsö
  • Furuvägen 10A
  • 572 63Oskarshamn
  • Schweden
  • Telefon: +46(491)77220
  • Fax:+46(491)13298
  • Offizielle Homepage

Zimmerausstattung First Camp Gunnarsö

  • Badezimmer mit Dusche

Hotelausstattung First Camp Gunnarsö

  • Cafe/ Bistro
  • Fernsehraum
  • Parkplätze/ Parkhaus
  • Minimarkt/ Kiosk
  • Kinderspielplatz

Sportmöglichkeiten

  • Wanderwege
  • Billard
  • Minigolf

Unterkunftsart

  • Campingplatz
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 35 Bewertungen im Internet
79/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
79 von 100 basierend auf 36 Bewertungen
  • Botaniska Trädgården i Visby

    Botaniska Trädgården i Visby

    Der Botanische Garten in Visby wurde 1855 angelegt. Nach Umbauten in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts und zuletzt 2002 bis 2005 sieht man die heutige Form. Ursprünglich gab es hier eher Früchte, Gemüse und Kräuter, heute gibt es neben einem Kräutergarten, exotische Blumen und Bäume. Gotland ist die wärmste Zone in Schweden und abseits vom Meer hinter Mauern herrscht ein warmes Klima und hier gedeihen Walnussbäume, Magnolien, Feigen und vieles mehr zwischen einigen mittelalterlichen Ruinen. Der Botanische Garten ist rund um die Uhr geöffnet und der Eintritt ist frei. Parkplätze gibt es direkt am Park.
    mehr
    weniger
  • Högklint

    Högklint

    Högklint ist ein sehr berühmter Aussichtspunkt südlich von Visby, wo man auf der kalkhaltigen Klippe Högklint klettern kann, oder auf dem Strand von Fridhem darunter bleiben kann und sich die Größe der Klippe von unten ansehen und Fossilien sammeln kann. Högklint ist nicht einmal 100 m hoch, aber wenn man es vom Strand aus ansieht, wirkt es höher und die Lage macht es spektakulär. Oben gibt es einen Parkplatz, aber man kann sich auch von den nördlichen Häusern darunter annähern, wo es Stufen und einen Fußweg gibt, der durch ein Naturreservat führt. Von beiden Wegen aus sieht man Visby von der Ferne und oben findet man Stufen zum unteren Teil des Kliffs, wobei man wegen des ständigen Windes aufpassen sollte.
    mehr
    weniger
  • Gotlands Museum

    Gotlands Museum

    Ein Hauptgrund, Visby zu besuchen, wenn man an Skandinavische Geschichte interessiert ist, ist Gotlands Fornsal, das ein Teil des Landesmuseums Gotlands ist. Dort gibt es Ausstellungen im Erdgeschoss über die berühmten Bildsteine der Eisenzeit, wie Wikingersteine, aber mit Bildern statt Runen, die eine Geschichte erzählen. Sie erzählen über Religion, Abenteuer und das Leben zu Hause, manche beinhalten faszinierende Wirbelsymbole. Das Museum hat auch eine Ausstellung über das Leben der Wikinger, dort werden Werkzeuge, Reiterwerkzeuge, Gräber und sogar der Nachweis, dass auf der Insel mit Römern Handel betrieben wurde, präsentiert. Weiter geht es mit dem mittelalterlichen Visby und der Ankunft der Dänen in den Räumen, die dem Gebäude der Mauer, der Schlacht und ähnlichem gewidmet war. Der andere Hauptgrund kommt fast zum Schluss: der Schatz. Hier findet man die größte Silbersammlung der Wikinger, die je in Europa gefunden wurde, sowie weitere Schätze, alte Münzen aus Europa und dem mittleren Osten, die auf Gotland gefunden wurden. Weiterhin gibt einen Museumsshop sowie ein Cafe. Die a–ffnungszeiten sowie Eintrittspreise sind der Webseite zu entnehmen.
    mehr
    weniger
  • Linköpings domkyrka

    Linköpings domkyrka

    Die zentrale Kirche des Linköping Stiftes ist die Domkirche. Bereits im Jahre 800 befand sich eine Kirche auf dem Platz, die im Laufe der Zeit vielfach aus- und umgebaut wurde. Einige Jahre, am Ende des 19. Jahrhunderts, war der 109 m hohe Kirchturm das höchste Gebäude Schwedens.
    mehr
    weniger
  • Kalmar Slott

    Kalmar Slott

    Der Bau des Schlosses wurde zum Ende des 12. Jahrhundert begonnen. Im Jahre 1397 stand das Schloss im Zentrum als die „Kalmarer Union“ von Königin Margarete von Dänemark gegründet wurde. Als Gustav Vasa im Jahre 1520 nach Schweden zurückkehrte, wurde er vom Befehlshaber des Kalmarer Schlosses empfangen. Im 16. Jahrhundert bekam das Schloss unter Gustav Vasa und seinen Söhnen Erik XIV. und Johann III. sein endgültiges Aussehen. Da wurde die mittelalterliche Burg zu einem stattlichen Renaissanceschloss umgebaut. Am Ende des 17. Jahrhundert fing das Schloss an zu verfallen. Es wurde während des Kalmarkrieges 1611-13 schwer beschädigt und 1642 niedergebrannt. Das Schloss wurde 22 mal belagert, aber niemals erstürmt. Im 18. Jahrhundert wurde es unter anderem als Getreidemagazin, Kornbrennerei und Gefängnis benutzt. 1850 begann man mit Renovierungsarbeiten, die noch heute andauern.
    mehr
    weniger
  • Furusjön

    Furusjön

    Der See Furusjön liegt zwischen Kinna und Borås und gehört zum Gebiet von Skephult, dass ca. 5 km entfernt liegt. Erreichen kann man ihn z. Bsp. über die 41 welche von Kinna nach Borås führt. Nachdem man Kinna passiert hat, sieht man ca. 15 km hinter Kinna einen Wegweiser Richtung Skephult. Diesem folgt man und biegt nach 100 m nach links ab und wird zu einem Parkplatz geführt, dort kann man sein Fahrzeug abstellen. Dieser Parkplatz liegt in der Nähe eines Badeplatzes und am seinem felsigen Ufer stehen Bänke und Tische. Der Furusjön hat im Sommer eine Badetemperatur von ca. 21-23 Grad, sein Wasser hat Trinkwasserqualität. Eine kleine Insel im See ist Brutplatz verschiedener Vogelarten.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben