Filter716.847 Hotelsauf 194 WebseitenFavoriten
Von Sonntag, 27.04.14 bis Montag, 28.04.14

Grand Hôtel Doré

Hotel 3
201 Avenue Daumesnil 75012 Paris Frankreich
Lade Daten...
Mehr Hotels anzeigen

Beschreibung Grand Hôtel Doré

Hotel Grand Hôtel Doré
Das Grand Hôtel Doré mit seiner mehr als 100-jährigen Vergangenheit liegt im 12. Arrondissement von Paris, dem Bezirk im äußersten Südosten der Innenstadt. An der nordöstlichen Straßenseite der Avenue Daumesnil gelegen, wir das Hotel nördlich durch den Boulevard de Reuilly räumlich eingegrenzt. Im direkten Umfeld gibt es mehrere Restaurants, Bars und Cafés. Die Metrostation „Daumesnil“ mit den Linien M6 und M8 befindet sich beim rund 100 Meter entfernten Kreisel, der die Avenue Daumesnil, die Rue Rue Claude Decaen, die Rue Taine, die Rue de Reuilly, die Rue Lamblardie und den Boulevard de Reuilly miteinander verbindet. Der Bahnhof Gare de Lyon ist ungefähr zwei Kilometer vom Grand Hôtel Doré entfernt. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten von Paris sind es durchschnittlich weniger als vier Kilometer. Durch die Lobby mit angrenzendem Salon gelangt man zur rund um die Uhr geöffneten Rezeption. Zu den weiteren Annehmlichkeiten des Hotel gehört WLAN in allen Bereichen. Die insgesamt 40 individuell eingerichteten Zimmer verfügen standardmäßig über ein Duschbad mit Haartrockner, es gibt aber auch Zimmer mit Badewanne. Ferner verfügen alle Zimmer über eine individuell regelbare Klimaanlage.

Preiskalender

140
120
100
80
April Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
MaiMai Do
1
 Fr
2
 Sa
3
 So
4
 Mo
5
 Di
6
 Mi
7
 Do
8
 Fr
9
 Sa
10
 So
11
 Mo
12
 Di
13
 Mi
14
 Do
15
 Fr
16
 Sa
17
 So
18
 Mo
19
 Di
20
 Mi
21
 Do
22
 Fr
23
 Sa
24
 So
25
 Mo
26
 Di
27
 Mi
28
 Do
29
 Fr
30
 Sa
31
JuniJuni So
1
 Mo
2
 Di
3
 Mi
4
 Do
5
 Fr
6
 Sa
7
 So
8
 Mo
9
 Di
10
 Mi
11
 Do
12
 Fr
13
 Sa
14
 So
15
 Mo
16
 Di
17
 Mi
18
 Do
19
 Fr
20
 Sa
21
 So
22
 Mo
23
 Di
24
 Mi
25
 Do
26
 Fr
27
 Sa
28
 So
29
 Mo
30
JuliJuli Di
1
 Mi
2
 Do
3
 Fr
4
 Sa
5
 So
6
 Mo
7
 Di
8
 Mi
9
 Do
10
 Fr
11
 Sa
12
 So
13
 Mo
14
 Di
15
 Mi
16
 Do
17
 Fr
18
 Sa
19
 So
20
 Mo
21
 Di
22
 Mi
23
 Do
24
 Fr
25
 Sa
26
 So
27
 Mo
28
 Di
29
 Mi
30
 Do
31

Adresse

  • Grand Hôtel Doré
  • 201 Avenue Daumesnil
  • 75012Paris
  • Frankreich
  • Telefon: +33(1)43436689
  • Fax:+33(1)43436520
  • Offizielle Homepage

Zahlungsart

  • EC/ Maestro
  • American Express
  • Mastercard
  • JCB Intl.
  • Visa

Geeignet für

  • Geschäftsleute

Zimmerausstattung Grand Hôtel Doré

  • Badezimmer mit Dusche
  • Fenster zum Öffnen
  • Fernseher
  • Haartrockner
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Minibar
  • Schreibtisch
  • Telefon
  • Zimmersafe
  • Internet
  • WLAN im Zimmer
  • Kühlschrank

Hotelausstattung Grand Hôtel Doré

  • Empfangshalle/ Lobby
  • Express Check-in/ -out
  • Fahrstuhl
  • Fernsehraum
  • Nichtraucherzimmer
  • PC mit Internet-Zugang
  • Rezeption 24h
  • WLAN in der Lobby

Sportmöglichkeiten

  • Billard

Unterkunftsart

  • Hotel
Bewertungsübersicht
Gesamtbewertung trivago Rating Index™ basierend auf 831 Bewertungen im Internet
82/100

Der tRI™ sammelt verfügbare Bewertungsquellen aus dem Internet, kombiniert diese mit Hilfe eines Algorithmus und bietet so eine zuverlässige und unabhängige Bewertungs-Punktzahl. Erfahren Sie mehr
  • Hotels.com (116) 116 Bewertungen
    80/100
  • trivago (3) 3 Bewertungen
    90/100
  • andere Quellen (627) 627 Bewertungen
    82/100
Bewertungen Grand Hôtel Doré
Super Hotel für eine Städtereise nach Paris!
Bewertet im Juni 2010 von JulieTom
  • #Städtereise
  • #keine Verpflegung
  • #1 Woche
  • #Partner
Renoviertes gut geführtes nettes Hotel. Liegt an einer belebten Straße, die jedoch zum Abend hin ruhig wird. Kleines sehr sauberes Zimmer mit kleinem modernen und sauberem Bad. Metrostation Daumesnil gleich vor der Türe . Personal sehr freundlich und auch sehr hilfsbereit (hilfreich wenn man nicht allzugut Französisch sprechen kann und dennoch irgendwo hingelagen will). Bäcker, Supermarkt und andere Läden des täglichen Bedarfs direkt um das ...
82 von 100 basierend auf 852 Bewertungen
  • La Chocolaterie

    La Chocolaterie

    En plein coeur du centre de ville de Chartres "la chocolaterie" propose toute une gamme de macarons et macarons glacés de fabrication artisanale. Vous pourrez aussi bien les déguster en terrasse, au premier étage dans le petit salon de thé bien aménagé et non fumeur ou alors à emporter.
    mehr
    weniger
  • Mémorial des batailles de la Marne

    Mémorial des batailles de la Marne

    Ce monument a été construit en souvenir de la guerre 14/18. Il a pour but l'évocation de la mémoire des combattants, des victoires et de l'histoire de la première guerre mondiale. Les visites sont libres, à l'exception d'une contribution demandée pour accéder au panorama de la tour.
    mehr
    weniger
  • Musée National de l'Education - centre d'expositions

    Musée National de l'Education - centre d'expositions

    Le Musée National de l'Education s'étend sur plusieurs sites du département de la Seine maritime (76) mais le centre d'exposition est situé à Rouen dans la demeure historique des Quatre Fils Aymon, non loin du centre ville. Plusieurs étages révèlent l'histoire de l'enseignement sur plusieurs siècles ainsi que les différentes pédagogies qui se sont succédé. Une salle de classe reconstitue l'ambiance d'une école dans la première partie du XXème siècle, avec son tableau noir, ses encriers, ses leçons de morale et planches d'anatomie. Le musée présente aussi deux expositions thématiques : le "goût des sciences" permet d'apprécier les démarches scientifiques utilisées au XXème siècle, à travers, des expériences que le visiteur peut effectuer, des vidéos, des livres et cahiers d'époque. L'exposition "Cinq siècles d'école" retrace le parcours du maître depuis le XVIème siècle, avec ses classes uniques et punitions musclées, jusqu'à nos jours, en particulier à travers des tableaux de peintres flamands. Le musée accueille les classes pour des visites thématiques ou bien des ateliers. Les particuliers peuvent s'y rendre de 10 h à 12 h 30 et de 13 h 30 à 18 h en semaine, sauf le mardi qui est jour de fermeture, et de 14 h à 18 h les samedis et dimanches. Un audioguide est disponible. Plein tarif 2008 : 3€
    mehr
    weniger
  • Église Saint Quiriace

    Église Saint Quiriace

    Die Stiftskirche Saint Quiriace wurde zwischen 1019 und 1032 vom Graf Eudes errichtet. Bereits im 12. Jahrhundert während der Regentschaft von Henri dem Liberalen wurde die Kirche erweitert. Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten wurde sie aber nicht vollendet. Ein Merkmal der Stiftskirche ist die runde Kuppel, die aus einiger Entfernung sichtbar ist. Die alten ansässigen Familien von Provins, die in der oberen Stadt lebten, wurden als "Kinder der Kuppel" bezeichnet.
    mehr
    weniger
  • Eglise Saint Maclou

    Eglise Saint Maclou

    L'église Saint Maclou a été entièrement reconstruite, suite à un éboulement, de 1433 à 1521. Suite à la destruction de son clocher en 1735, une flèche en pierre a été érigée en 1868. Sérieusement endommagée durant la seconde guerre mondiale, elle n'a pu être réouverte au public qu'en 1965 Depuis 2004, la flèche est en restauration.
    mehr
    weniger
  • Clairière de l'Armistice

    Clairière de l'Armistice

    Die "Clairière de l'Armistice", zu Deutsch 'Lichtung des Waffenstillstandes', umfasst ein Gebiet von etwa 100m Durchmesser und wurde bereits 1922 als Gedenkstätte eröffnet. Auf dem Gelände befinden sich das zentrale Mahnmal, ein Museum und eine überlebensgroße Statue von Marschall Ferdinand Foch. Auf dieser Lichtung mitten in einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Frankreichs unterzeichnete die deutsche Delegation um Matthias Erzberger am 11. November 1918 den Waffenstillstandsvertrag mit den Alliierten, welche durch Marschall Foch vertreten wurden. Dieses Abkommen beendete die Kampfhandlungen des Ersten Weltkrieges und war Grundlage für Versailler Friedensvertrag von 1919. Die eigentliche Unterzeichnung fand in einem Eisenbahnwaggon statt, welcher danach bis 1940 im dortigen Museum ausgestellt war. Nach der Invasion Frankreichs durch das deutsche Reich zwang man die französische Militärführung, ihre Niederlage im selben Abteil zu unterzeichnen, wie 1918 die Deutschen es taten. Danach wurde der Waggon nach Deutschland abtransportiert, wo er wenig später zerstört wurde. Heute befinden sich im Museum eine detailgetreue Nachbildung des Originalwaggons sowie zahlreiche zeitgeschichtliche Dokumente, Artikel, Photos und Zeitungsausschnitte, welche Vorgeschichte, Hintergründe und Folgen des geschichtsträchtigen Ereignisses beleuchten. Weiterhin sind eine ganze Reihe von Puppen in Originalkleidung ausgestellt. Am 11. November findet jedes Jahr eine Gedenkveranstaltung für die Opfer der beiden Kriege statt, die sich auch an heutige Generationen richtet und für die Zunkunft warnen will. Öffnungszeiten des Museums: -täglich außer Dienstags- 15. Oktober bis 31 März : 9h bis 12h und 14h bis 17h30 1. April bis 14. Oktober : 9h bis 12h30 und 14h bis 18h Anfahrt: von Paris: A1 Abfahrt Compiègne-Sud, dann der RN 31 Richtung Soissions folgen. Die Clairière de l'Armistice befindet sich kurz nach Ortsausgang Compiègne auf der linken Seite. von Reims: RN 31 Richtung Beauvais, die Clairière de l'Armistice befindet sich kurz vor Compiègne auf der rechten Seite.
    mehr
    weniger
Empfehlen Sie dieses Hotel:
Zurück nach oben